beide partner gesund, trotzdem seit jahren nicht schwanger? wer noch??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -iphigenie- 27.05.11 - 15:52 Uhr

hallo!

bei uns beiden sind alle körperlichen fertilitätsstörungen ausgeschlossen worden. wir sind also komplett gesund. troztdem werden wir seit 3 jahren nicht schwanger!!!
#zitter

geht es jemandem ähnlich? und ist vielleicht schnell mit clomifen schwanger geworden???

ich fange in 3 wochen mit clomi an, daher würde ich gerne wissen, wie die changen stehen...

ich brauchen mal wieder etwas hoffnung! also bitte melden, wenn ihr positives zu berichten habt ;-)

ganz liebe grüße

:-)

Beitrag von diekleene581 27.05.11 - 16:04 Uhr

Hallo, bei mir ist es genau das gleiche. Habe bereits seit 10 Jahren Kinderwunsch. Mit meinen damaligen Partner habe ich von 2001-2005 versucht schwanger zu werden. Leider hat es nicht geklappt. Er ist mittlerweile 2 facher Vater.

Mit meinem jetztigen Partner versuche ich seit 2007 schwanger zu werden. Nach 2,5 Jahren hat es das erste Mal geklappt, leider FG.
Dann wieder ein Jahr ohne Erfolg. Im ersten Clomi/ Menopur Zyklus wurde ich im Januar 2011 wieder schwanger - leider beidseitige ELSS.

Nur befinden wir uns aktuell im 3 Stimu-Zyklus nach der ELSS und bis jetzt hat es noch nicht wieder geklappt.
Alle Untersuchungen bei uns waren unauffällig und trotzdem soll es irgendwie nicht sein. Mein Kiwu Prof meint das es manchmal leider so ist. Ich hätte lieber einen Grund dafür, aber wenn alles ok ist und man trotzdem noch kein Kind zur Welt gebracht hat ist es schwer zu verstehen.

Es kostet viel Kraft und manchmal zweifel ich selbst an dem KIWU. Vielleicht soll es einfach nicht sein. Alles hat doch immer einen Grund.

lg

Beitrag von -iphigenie- 27.05.11 - 16:11 Uhr

hallo,

danke für deine antwort!

du hast ja schon viel durch. das tut mir sehr leid. da kommen mir meine 3 jahre fast wenig vor...

es ist echt gemein, dass es manchen frauen so gehen muss! ich drücke dir ganz ganz doll die daumen, dass es bald wieder klappt u, dass euer würmchen bleibt!!! #klee#klee#klee

ganz liebe grüße #winke

Beitrag von diekleene581 27.05.11 - 16:24 Uhr

Ja manchmal fragt man sich auch warum es so unfair sein muss... aber auch diese Grübelei macht einen nicht schwanger.
Ich drücke dir auch die Daumen das es bei euch bald klappt.

lg

Beitrag von shakiraa 27.05.11 - 16:05 Uhr

halllööö


hattest du den auch schon eine bauchspiegelung??
um die eileiter durchgängigkeit zu prüfen??
weil wenn die verschlossen sind bringt clomi die garnix!
euch vieeel#klee

lg mimi

Beitrag von -iphigenie- 27.05.11 - 16:14 Uhr

wurde alles gemacht. ist alles i.o.

ich hoffe, clomi bringt was!#schein

Beitrag von 69bine 27.05.11 - 17:41 Uhr

Hier! Ich! #winke
Wir haben zwar schon Kinder, aber Wunschkind Nr. 3 will sich einfach nicht einstellen. Wir sind jetzt seid 2 Jahren am üben. :-(
SG war unauffällig. Bei mir eine Gelbkörperschwäche, die aber behandelt wird.
Wir sind jetzt bei GV nach Plan, aber ohne Stimu. Eisprünge habe ich. Du doch auch, oder? Warum dann das Clomi????
Bei uns wird jetzt jeden Monat eben per US geschaut nach dem ES und dann heißt es #sex. Hab da so meine Zweifel ob das was bringen wird, denn vorher haben wir den ES auch schon mit Persona bestimmt. :-(
Eileiter sind auch beide frei. Schon ätzend. Ist ja nett zu wissen das man gesund ist, aber keine Ursache zu haben, an der man dann arbeiten könnte, ist auch blöd.
Ich habe es auch schon mit Kiwu Tee probiert. Diesen Monat nehm ich Ovaria und für die 2. Hälfte Bryophyllum (schreibt man das so? #schein). Hoffentlich bringt's was.

Beitrag von -iphigenie- 27.05.11 - 17:48 Uhr

ja, eisprünge habe ich immer.

allerdings meinte meine FÄ, dass man mit clomi alles besser timen kann. per US sehen wir dann, ob die eier groß genug sind und, ob die schleimhaut gut aufgebaut wird.

ach man. ich will doch nur ein baby, das kann doch nicht so schwer sein :-(

danke für deinen beitrag! #winke

Beitrag von bestiolina 17.07.11 - 14:41 Uhr

hallo,
uns geht es ganz genauso. seit fast 3 jahren probieren wir nun schon, das 1. jahr hab ich mir überhaupt keine gedanken gemacht u. auch gar nicht auf den richtigen zeitpunkt geachtet, weil ich dachte mal sehn was kommt. aber danach hab ich mir schon irgendwann angefangen sorgen zu machen u. auf den eisprung geachtet. war auch schon in einer kiwu-praxis, bei mir und meinem freund alles supi. dann 3 monate veruche mit predalon spitzen und utrogest fürs timing - alles nichts gebracht. danach wurde mir gesagt ich soll eine bs machen lassen, konnte mich bislang nicht dazu durchringen mir unter narkose den bauch aufschneiden zu lassen, nur um mal nachzusehen. bin jetzt seit einigen monaten beim heilpraktiker, ernährungsumstellung wegen übersäuerung, seit diesem zyklus nehme ich agnus hevert. habe schon angefangen mir hoffnungen zu machen, weil 31 tage keine regel kam (sonst immer viel kürzere zyklen 24-28 tage), heute dann doch die mens und ich total am boden. ich weiß nicht was ich noch machen soll. fühle mit dir.