Der Vertretungstierarzt sagt...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von seinelady 27.05.11 - 16:33 Uhr

ich mach das falsch ...
Also wir waren zum Vertretungstierarzt und als wir so auf das Thema Belohnen kamen und ich ihn sagte das es bei uns sehr selten Leckerlis gibt sondern wenn wir zum Beispiel die Kaninchen füttern fällt für Watson auch mal ein Stück Gurke, Möhre usw runter ;-)
Boh hat der mich angemacht, das wäre total Falsch, wie kann ich nur auf die Idee kommen einen Hund ab un an Gemüse zu geben usw.
Ich war richtig fertig danach, mein Stamm TA hat nie was dazu gesagt das es Falsch sei.
Ich mein in NF sind doch auch Möhren usw.
Schade ich Watson so sehr damit?
Bin grad voll verunsichert#heul

Beitrag von simone_2403 27.05.11 - 16:43 Uhr

Hallo

Der wollte dir sicher sein teure TroFu verkaufen #rofl#schein

Du machst nichts falsch.Wir barfen unsere Hunde ausschließlich und auch da ist Obst/Gemüse ein Bestandteil davon.Unsere Hunde sehen den TA zum impfen und das wars ;-) (bis auf Benny,der hat ne alberne Allergie #augen) unser TA rät aber auch ausschließlich zum barfen #schein

Lass es Boh schmecken ;-) BTW...meine sind ganz scharf auf Bananen #schein

#winke

Beitrag von sarahg0709 27.05.11 - 17:01 Uhr

Hallo,

unser Hund bekommt nur Hundefutter oder - als Leckerli - auch mal frisches Fleisch vom Metzger. Weder bei ihm noch bei unseren Katzen würde ich auf die Idee kommen, Gemüse zu verfüttern.

Wobei eine unserer Katze mal Salat von den Meeris erwischt hat. Der Durchmarsch folgte auf dem Fuße #schock Da bin ich jetzt extrem vorsichtig.


LG

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 17:04 Uhr

Wow,frisches Fleisch als Leckerli #rofl,für mich gehört das in den täglichen Ernährungsplan bei einem Fleischfresser,für den Balaststoffanteil gibt es hier übrigens Gemüse und manchmal Obst.Mein Hund liebt Möhrchen und die nimmt er auch als Leckerlis,auf jeden Fall besser als dieser Fertiggetreidemüll der sonst in den meisten Leckerlis ist.
LG Kimchayenne

Beitrag von kimchayenne 27.05.11 - 17:02 Uhr

Lass Dich nicht verunsichern,Gemüse ist gesund auch für den HUnd,aber wie Simone schon sagte vermute ich auch mal das er sein tolles Futter verkaufen wollte.Ich geh jetzt übrigens auch Möhrchen für den Hund schnippeln.
LG Kimchayenne

Beitrag von alkesh 27.05.11 - 17:06 Uhr

Keine Nachtschattengewächse, Zwiebelgewächse oder Weintrauben, alles andere kann man geben wenn der Hund es verträgt.

Es gibt total viele Hunde die Möhren knabbern, unser steht total auf Bananen und Erdbeeren, auch Gurke wird gern genommen!

LG

Beitrag von risala 27.05.11 - 17:10 Uhr

Hi,

keine Panik! Du machst nichts falsch!

Es gibt Gemüse, welches Hunde nicht haben sollten (z.B. Kartoffeln, Tomaten, Trauben, Zwiebeln, etc. - google mal nach "giftig für Hunde").

Unser Spitz liebt Salatgurke, saure Gurke (gibts aber nicht mit Absicht), Möhre, Apfel, Birne, Banane, Erdbeeren und noch viel mehr... Eben typisch Spitz: satt werden die nie - und es wird auch nichts verschmäht :-p.

LG
Kim

Beitrag von silvestra 28.05.11 - 08:33 Uhr

Guten Morgen,

meine Hündin würde mich für Salatgurke verraten. Sie liebt alles, was Obst oder Gemüse ist und darf von allem haben, solange es nicht gifitg für Hunde ist. Zur Zeit steht sie auf Wassermelone.

Sara wird gebarft und da ist ein Anteil an Gemüse/Obst ja dabei, allerdings püriert oder gekocht. Als Leckerli zwischendurch bekommt sie aber alles roh.

Warum soll es für Watson schlecht sein? Wenn er es verträgt und ihr den Hund icht vegetarisch ernährt, ist doch alles gut.
Sara steht sabbernd neben mir, wenn ich das Frischfutter für meine Ratten mache. Sehr beliebt im Winter war auch Feldsalat.

Viele Grüße, Silvestra

Beitrag von seinelady 28.05.11 - 10:46 Uhr

Vielen Lieben Dank für die Antworten.
Jetzt bin ich beruhigt, man macht sich halt Gedanken wenn ein TA, der das alles eigentlich am Besten wissen müsste, einem sagt man macht das alles Falsch.

So nun werden meine Muckis gefüttert und Watson freut sich schon auf seine Möhren ;-)
Lieben Gruß

Beitrag von nisivogel2604 28.05.11 - 13:30 Uhr

Unser Hund frisst fast ausschließlich Gemüse udn erfreut sich bester Gesundheit. Sie mag kein Fleisch. Ich kann ihr höchstens das Aldi Nassfutter andrehen.

Gestern hat sie sich durchs Radieschenbeet gefressen. Die Blätter hatte sie allerdings liegen lassen und nur die schönen großen Radies aufgefressen.

lg