Schwangere Krankenschwestern -->EHEC Gefahr

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blumentopferde 27.05.11 - 16:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben.
Hätte gerne eure Meinung.
Ich bin Krankenschwester In Hamburg (EHEC Hochburg im Moment) und habe jetzt Bedenken nach meinem Urlaub nächste Woche wieder zur Arbeit zu gehen.
Meint Ihr ich sollte mich erstmal krank melden? Ich habe kein gutes Gefühl.
Wird der Gynäkologe Verständnis dafür haben?

Danke !

Beitrag von kirsche8787 27.05.11 - 16:55 Uhr

lass dich auf jeden fall krank schreiben...baby geht vor!!!

liebe grüße kirsche+#ei 13 ssw

Beitrag von elladavid2011 27.05.11 - 16:55 Uhr

Wieso? ist doch keine Tröpfcheninfektion.Außerdem sind ja besonder Hygienevorschriften an der Tagesordnung im Moment.

Beitrag von kaka86 27.05.11 - 16:58 Uhr

Da so ein Hype darum gemacht wird, wird eh jeder Pat der nur annähernd die Symptome bietet isoliert!

Außerdem ist die warscheinlichkeit, dass du dich ansteckst, nicht höher als bei Chlostridien oder Noro oä!

aber wenn du dich unwohl fühlst und dein Doc dich krank schreibt, ist es doch OK!

LG
Carina

Beitrag von judy13 27.05.11 - 17:03 Uhr

Sorry, fänd ich persönlich jetzt auch übertrieben. Dass du nicht mit Patienten in Kontakt kommen solltest, die Durchfall haben oder sogar unter EHEC-Verdacht stehen ist ja selbstverständlich. Aber es gibt doch zig versch. Abteilungen in einem Krankenhaus, da wird sich ja wohl eine gefahrlose Arbeit für dich finden lassen.

Ansonsten bräuchstest du ja eher ein generelles BV, da du dich im Krankenhaus ständig an irgendetwas anstecken könntest.
Also wenn dann würd ich über ein generelles BV nachdenken, je nach dem wie deine Arbeit genau aussieht. Altenpflegerinnen bekommen ja schließlich auch oft ein BV....aber extra wegen EHEC krank schreiben lassen fänd ich jetzt einfach quatsch ;-)

Beitrag von sasa1406 27.05.11 - 17:10 Uhr

Wenn der FA dich nicht krank schreiben will, dann geh zum HA, der kann das ja auch machen

Hast du mal nachgefragt, ob bei euch im Haus schon EHEC Fälle sind?????

Bin mir da ja nicht so sicher, aber bei Norovirus durfte ich nicht auf Station arbeiten, weiss ja nicht wie das mit EHEC ist.....Symptome sind ja ähnlich

Beitrag von blumentopferde 27.05.11 - 17:21 Uhr

Arbeite in einem der größten Krankenhäuser Hamburgs mit fast 700 Betten.
Da haben wir garantiert EHEC Fälle/Verdachtsfälle.
Werde am Montag meine Bedenken bei meinem Gyn äußern und mal schauen,was er dazu sagt.

Beitrag von sweet-dreamy 27.05.11 - 18:03 Uhr

Hallo...
da du eh nicht zu infektiösen Patienten darfst, ist die Frage ja eigentlich überflüssig...
Ich arbeite in einer fachübergreifenden Notaufnahme und auch wir haben aktuel jeden Tag um die 20 Verdachtsfälle die Isoliert werden usw... ich komme mit den Patienten gar nicht in Kontakt, weil alle mit Durchfall oder Erbrechen sofort auf den Isolationsflur kommen...

Ich hab da eher Probleme mit Patienten, die nicht sagen dass sie MRSA oder so haben... da sitzt man drin und irgendwann kommt dann vom Patienten "Ich hab diesen Krankenhauskeim"... ja danke auch :-[ Also gut desinfizieren alles und dann die Kollegen reinschicken...

Mach dir nicht zu große Sorgen, die Keime hüpfen ja nicht und es wird alles so gut raussortiert aktuel, was auch nur den klitzekleinsten Verdacht hat... ich finde es wirklich einfacher diesen Patienten aus dem Weg zu gehen, als andren ansteckenden Sachen!
Aber wenn du dich unsicher fühlst, sprich nochmal mit deinem Gyn was der meint oder auch mit deiner Stations- oder Pflegedienstleitung wie die das alles handhaben

Beitrag von dasich1 01.06.11 - 10:19 Uhr

Also ich bin selber Krankenschwester!!!
Ich kann dir nur raten, wenn du dich nicht wohl fühlst, dann lasse dich Krankschreiben!!! Es dankt dir Erfahrungsgemäß keiner, wenn du da warst und dann doch etwas passiert!!!

Ich muss allerdings auch sagen das die Gefahr sich an EHEC von Mensch zu Mensch anzustecken sehr gering ist! Aufpassen sollte man wenn man mit Ausscheidungen zu tun hat, das sollte jemand anderes übernehmen!!!

Das Risiko sich bei der Arbeit an NORO und Co., ESBL und MRSA zu infizieren ist höher! Generell heißt es desinfizieren was das zeug hält!

Deine Kollegen werden auch nicht verlangen das du ein Risiko eingehst vorausgesetzt sie wissen von der SS. Wie weit bist du???