Fliegen am Dienstag in Urlaub und ich hab soooo Flugangst...

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von sandra2305 27.05.11 - 18:36 Uhr

hallo!

ich habe so flugangst. fliegen am dienstag in die türkei und bei mir wird die angst immer schlimmer. was kann ich nur tun?

gruß und danke sandra

Beitrag von ellie35 27.05.11 - 20:43 Uhr

Hi,

ich habe zwar keine Flugangst aber ein Bekannter. Der bekommt vom Arzt immer Diazepam (Valium) 5 mg oder 10 mg. Dann hat er so eine (Leck mich am Arsch - Einstellung) :-)

LG

Beitrag von crabby 27.05.11 - 22:33 Uhr

ich gehöre auch zu denen, die Flugangst haben und auch ich bekomme immer Diazepam 10 mg, von denen ich 1 Stunde vor dem Flug eine halbe nehme - dein Hausarzt kann sie dir aufschreiben - mir gehts damit wesentlich besser, aber ich bin, im Gegensatz zu manch anderen "Mittelchen" noch fit genug, mich um die Kinder zu kümmern.

wünsche dir einen tollen Urlaub und nen angstfreien Flug

PS: in 5 Wochen fliegen wir auch wieder in den Urlaub#zitter

Lg
Crabby

Beitrag von littlebaer 28.05.11 - 08:16 Uhr

Huhu,
da mein Schwiegervater usrprünglich aus der Türkei kommt zieht es meinen Mann fast jedes Jahr dorthin und ich bin schon gefühlte 100mal dorthin geflogen und habe jedes Mal soooooo panische Flugangst! Ganz schlimm. Und um ehrlich zu sein: bei mir hilft da nur Sekt oder ähnliches #hicks Und selbst das nicht immer. Hab auch schon einiges aus der Apotheke bekommen: Nichts!
Mein Mann ist dann immer für unser Kind zuständig und ich bin mit mir selber beschäftigt ;-)
Aber ich versuche grundsätzlich beim einchecken vorne in der Nähe der Stewardess zu sitzen und je nach Fluggesellschaft durft ich sogar ab und an mal ins Cockpit ( die SunExpress mach das, die fliegen ja hauptsächlich in die Türkei). Das beruhigt mich dann auch immer. Und ich mach der Stewardess gleich mal ne Ansage ( die armen....) und dann bin ich auch irgendwie beruhigter.

Wünsche Euch einen guten Flug und vorallem schönen Urlaub!
L.G. Dani

Beitrag von rainbowbrite81 28.05.11 - 12:39 Uhr

Hallo

ich geselle mich dann mal zu dir.
Wir haben bald einen 12 Std. Flug vor uns und sind bestimmt auch schon an die 30 Mal geflogen aber ich hasse es wie die Pest.
Vor allem der Start ist die Hölle. Da weiss ich dann wieder, weshalb ich auf keine Achterbahn gehe...;-)
Bei der kleinsten Turbulenz bekomme ich Schweißausbrüche hoch 10 und reiß bald die Armlehnen ab...#rofl
Mein Arzt hat mir Sedariston Tropfen verschrieben.Die sind rein pflanzlich und du musst 3 Tage vorher damit anfangen.
Da unsere 18 Monate alte Tochter mitfliegt schmeiß ich mir lieber nicht so ein starkes Zeug ein..,#schwitz

Halt die Ohren steif. ich fühle mit dir #liebdrueck

LG
rainbow

Beitrag von sequoia 28.05.11 - 20:35 Uhr

Huhu #winke

geht mir genauso. Und wir suchen uns aber auch immer die Sachen raus, die am weitesten weg sind...

Wo fliegt ihr denn hin? Überlegst du auch manchmal, ob es den Stress überhaupt wert ist?

Grüße

Beitrag von rainbowbrite81 29.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo

Wir fliegen in die USA, meine Tante besuchen. Jedes Mal wenn wir (heil ;-)) angekommen sind WEISS ich, dass es den Stress wert war.

Nur wenn ich im Flugzeug sitze und die Motoren zum Start afheulen denke ich: Das darf alles nicht wahr sein...:-p Warum tust du dir das immer wieder an??

Manchmal ist man schon ein bißchen eigenartig...:-)

LG
rainbow

Beitrag von italyelfchen 28.05.11 - 21:25 Uhr

Huhu,

also ich hatte früher höllische Flugangst! Ich habe mal einen 2-Stunden Flug durchgeheult, war völlig fertig!

Mir hat das Buch "Endlich fliegen ohne Angst" SUUUUUPER geholfen! Ich bin danach sogar allein nach China geflogen und mir war nur etwas mulmig! In unangenehmen Momenten behalte ich immer die Flugbegleiter im Auge! Finde es sehr beruhigend, wie völlig gleichgültig bei so manchem "Gehoppel" sind...

Wir fliegen immernoch sehr sehr viel, mittlerweile die ganze Familie! Übrigens habe ich keine Zeit mehr für Flugangst, seit die Kinder da sind, da bin ich immer so beschäftigt... ;-)

Liebe Grüße
Elfchen