wehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von leechen1986 27.05.11 - 19:06 Uhr

wenn ich jetzt wehen hätte (was wirklich ein geschenk wäre :-D) würden die sich dann immer gleich anfühlen, also immer an der selben stelle und das gleiche ziehen???
oder kann sone wehe sich auch einmal wie ein ziehen in der rechten eierstockgegend äußern und die nächste wäre dann eher ein mittlerer schmerz im unterleib??? hatte ich nämlich gerade beides.

ich weiß, ganz schön dumme frage, aber mein alltag besteht momentan daraus, dass ich sehnlichst drauf warte, dass sich was tut#schmoll

und muss man dabei auch immer rückenschmerzen haben???

sorry, wen dieser thread stresst den bitte ich schnell wegzuklicken #schwitz

lg und danke für eure antworten#winke

Beitrag von bimmelbahn 27.05.11 - 19:10 Uhr

Hallo,

warte am besten etwas ab. Wenn der schmerz immer wieder kommt können es Wehen sein.
Doch ob es dann Geburtswehen sind ??
Ich hatte unangehme Senkwehen.

Bei den Geburtswehen hatte ich erst ganz zum schluss Rückenschmerzen.
Angefangen sind die Geburtswehen bei mir Oben im Bauch wie eine Welle.

Wünsche dir alles Gute

Beitrag von miau78 27.05.11 - 19:12 Uhr

Hi Du,

bei richtigen Wehen bleibt Dir schlicht die Luft weg und Du wirst nicht mal lokalisieren können, wo die dann herkommen. Wenn Dich jemand in diesem Moment etwas fragen würde, dann hättest Du wahrscheinlich Schwierigkeiten klar zu antworten ;-). So vergleich ich das.

LG, Miau

Beitrag von leechen1986 27.05.11 - 19:16 Uhr

oh man, das macht mir jetzt aber keine großen hoffnungen, dass das was wehenähnliches war #schmoll

Beitrag von elame 27.05.11 - 19:18 Uhr

Oh je du Arme, ich kann dich verstehen, mir gehts genauso. Hoffe auch bei jedem ziehen, dass es endlich losgeht

#liebdrueck Ela

Beitrag von miau78 27.05.11 - 19:20 Uhr

Mach Dir keine Sorgen. Ich hatte das erste mal Wehen, an dem Tag, als ich dann auch ins Krankenhaus gefahren bin. Hatte den ganzen Tag immer wieder welche und ab acht Uhr abends dann im 5 Minuten Abstand. Du wirst es dann wissen, wenn es richtige Wehen sind ;-).

Viel Glück.

LG, Miau

Beitrag von stier84 27.05.11 - 19:18 Uhr

nimm doch ein warmes Bad, soll ja angeblichen helfen (oder ein schläferstündchen mit deinem Mann#sex)

Beitrag von juliz85 27.05.11 - 20:02 Uhr

ich hatte sehr starke mensschmerzen, immer wiederkehrend. anfangs manchmal regelmäßig, manchmal nicht. im kh meinten die, bei ihren wehen glauben sie nicht, dass was passiert am mumu, er war aber 3 cm offen und 2 std später 6 cm... rückenschmerzen hatte ich keine. lg

Beitrag von leechen1986 27.05.11 - 20:12 Uhr

hmmm, mensschmerzen habe ich schon seit tagen... aber ich dachte wehen gehen immer ne minute und diese mensschmerzen sind ja durchgehend#kratz