hab ständig angst das etwas schief gehn könnte...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von annelore 27.05.11 - 19:24 Uhr

Hallo zusammen:-)

warum nur hab ich diesmal solche Panik???

es ist meine 3.#schwangerschaf,aber ich hatte auch schon eine FG...
Bin jetzt in der 10.ssw und beim ersten FA Besuch war alles ok,
man konnte das kleine #herzlich sehen:-)

trotzdem hab ich ständig angst es könnte was nicht stimmen:-(
hab erst am mittwoch den nächsten FA Termin,wie halt ich es nur bis dahin aus???

sorry fürs viele #bla#bla#bla
aber bin alleine der papa is leider weit weg:-(
kann sonst mit niemand drüber reden....

lg anja

Beitrag von goldiiieee 27.05.11 - 19:30 Uhr

Hallo anja!

Ich denke diese Angst ist normal und kennt jede werdende Mami! Da müssen wir einfach durch, positiv denken. Ich habe besonders in der Anfangszeit sehr oft mit meinem Krümel im Bauch gesprochen und ihm gut zugeredet! ;-) Es wird etwas besser wenn du dein Kleines spüren kannst.

Alles Gute! #winke

Beitrag von sonila-star 27.05.11 - 19:44 Uhr

Lass dich mal #liebdrueck !
Mach dir nicht soviele Gedanken- es ist schon alles gut!!
Ich weiss was du durchmachst- ich hatte (und habe auch jetzt noch öfters) mega Panik!!
Anfangs hatte ich qualvolle Überkeit (von der derben Sorte), dann folgte ein Hämatom mit strenger Bettruhe und nu habe ich eine dicke Fette Gürtelrose!! Dazu kommen halt die 2 Jungs die einen mega auf Trapp halten...#sorry für mein #bla

Ich möchte dir nur mutmachen- denk positiv- dann wirds schon!!
Falls du aufgemuntert werden magst- meld dich!! #winke
LG
sonila-star mit 2Jungs und #ei 17SSW

Beitrag von mimra 27.05.11 - 19:48 Uhr

hallo anja,

ich bin auch in der 3 SS und auch ich hatte vorher eine FG.
Leider bin ich so wie du ständig in Sorge um unser Krümmel und da wir (oder mein Mann) ein Haus bauen bin ich ständig alleine mit den Kindern (4,5 und fast 3 Jahr).
Stress ist vorprogramiert.
Versuche so gut es geht ruhig zu bleiben und pos. zu denken.

LG
Regina 13ssw

Beitrag von zotti28 27.05.11 - 20:09 Uhr

Hallo Anja

mir geht es wie Dir, bis dadrauf das ich den Papa zum Baby noch an meiner Seite habe.

Aber es ist auch meine 3te Schwangerschaft und ich hab diesmal verdammt viel Angst, das irgendwas nich stimmen kann.

Zur Zeit versuch ich jeden Tag zu fühlen ob ich Fips schon spüre um zu wissen ob es ihm gut geht.

Bin aber erst in der 15 ssw angekommen, also noch zu früh um was zu merken. Und mein Termin ist erst am 6.6. also auch da noch etwas hin.

Da aber bisher alles immer ok war, bis dadrauf dass mein Fips eine Woche zu klein war, geh ich erstmal davon aus, dass auch jetzt alles noch mit ihm ok ist.

Also Kopf hoch und einfach positiv denken, auch wenn es schwer fällt.

Aber mit Deinem Bauchbewohner wird schon alles ok sein.

Liebe Grüße zotti

Beitrag von majoon82 27.05.11 - 20:09 Uhr

ich glaube man hört nie auf sich sorgen zu machen..wenn die kleinen dann da sind wird es weiter gehen..angst vor plötzlichem kindstot,krankheiten usw.
wenn ich mich wieder mal dabei erwische,rede ich mir ein,dass ich eh nichts daran ändern könnte also warum verrückt machen??das hilft mir immer etwas..
lg