Wie habt ihr es gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stier84 27.05.11 - 19:58 Uhr

Ich liege ja seit einer Woche im Bett bzw. auf dem Sofa wegen dieser Übelkeit. An alle, die auch krankgeschrieben sind, was habt ihr eurem Arbeitgeber gesagt? Am Telefon habe ich gesagt, dass ich Magen-Darm habe. Aber so wie ich mich fühle, würde ich am liebsten noch ewig zu Hause bleiben auch wenn mir die frische Luft draussen fehlt (wenn ich krankgeschrieben bin gehe ich auch nicht spazieren). Da ich das letzte Mal eine FG in der 10 SSW hatte bin ich einfach vorsichtiger...Danke für eure Antworten.
LG#winke

Beitrag von tristimonia 27.05.11 - 20:00 Uhr

Ich habe den Grund für den Krankenschein garnicht genannt. Dazu bist Du auch nicht verpflichtet und sie dürfen Dich auch nicht nach dem Grund fragen!

Alles Gute und gute Besserung ;)

Beitrag von stier84 27.05.11 - 20:05 Uhr

ich hatte halt am Telefon gesagt, dass ich Magen Darm habe, da ich einen Tag davor noch kurzfristig Urlaub genommen hatte nachdem ich in der Arbeit schon brechen musste und dauernd aufs Klo gerannt bin. Wie lange bist du denn damals ausgefallen?

Beitrag von tristimonia 27.05.11 - 20:07 Uhr

Ich war insgesamt 3 Wochen daheim. 1 wegen Übelkeit und Kreislaufbeschwerden, 2 wegen einem Hämatom. Und gehe erst ab Dienstag wieder.

Beitrag von axaline 27.05.11 - 20:01 Uhr

Was genau habe ich jetzt wie gemacht, versteh die Frage nicht ganz ?

lg axaline ?

Beitrag von stier84 27.05.11 - 20:04 Uhr

falls du in der Frühschwangerschaft wegen Übelkeit im Bett lagst und krankgeschrieben warst was hattest du gesagt?

Beitrag von axaline 27.05.11 - 20:07 Uhr

Achso, ... ,tschuldige sitze manchmal ein bissl auf der Leitung #rofl

Ich habe auch nur gesagt , hab nen Magen-Darm-Virus. Genaugenommen brauchst Du ja garnicht sagen, der AG muss hinnehmen, das Du krank bist.

LG axaline

Beitrag von frenci 27.05.11 - 20:03 Uhr

ich würd`s sofort dem chef sagen ... du hast doch ix zu verlieren. er hält doch auch unterm tisch & posaunt es nicht an alle mitarbeiter weiter.

gerade auch, da "es" nochmal passieren könnte & da will man ja auch nicht sofort wieder arbeiten gehen!

gruß #winke frenci
40. ssw

Beitrag von annette-22 27.05.11 - 20:03 Uhr

Wie weit bist du denn mit deiner SS? Ich war auch krankgeschrieben wegen Übelkeit habe aber meinem Arbeitgeber danach als ich wieder arbeiten gehen konnte bescheid gesagt das ich SS bin. Nur der Familie haben wir es erst in der 12. SSW gesagt. Meine Schwiegermutter und ich hatten den selben Chef und ich bat ihn einfach darum es für sich zu behaöten weil wir eine Überraschung planen..er verstand das...

LG
Annette mit Johanna 27+6 SSW

Beitrag von stier84 27.05.11 - 20:10 Uhr

ich müsste in der 6 SSW sein. Ich habe am Montag meinen ersten FA Termin