kontinuierliches herzstolpern und unregelmäßiger puls! wer noch?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von care88 27.05.11 - 20:10 Uhr

hatte das schon vor der ss ab und an, aber nur für 1-2 sek und alle 3-4 wochen mal.

seit ich s bin habe ich es jetzt schon das 2 mal und immer ca 1 woche lange...hatte es bis gestern, heute war es wieder weg.

es fühlt sich ganz komisch an, das herz poltert halt und der puls ist

1-1-1-1-0-011 -1-1-1-011-1-1-1-1


also unregelmäig und aussetzter....dem baby machts nichts, meine fa meinte ich solle mal zum kardiologen.


war ca. 2 monate vor der ss auch beim kardiologe, da wurde langzeit ekg, langzeitblutdruck und herzultraschall gemacht, war aber alles okay....

weiß auch nicht was das zu bedeuten hat..hmmm

Beitrag von motte2011 27.05.11 - 20:19 Uhr

hallo care88,
das kenne ich noch zu gut...ich hatte in meiner ss so heftiges herzstolpern/rasen das ich fast verrückt geworden bin. hatte auch vor der ss schon ein bißchen damit zu tun aber in der ss ist es ganz schlimm geworden. ich war zwei mal beim kardiologen, einmal ambulant im krankenhaus zur abklärung und in hausärztlicher behandlung und ich kann dir versichern, bei mir war es nicht gefährlich, das wurde mir jedes mal bestätigt! :-) durch die ss steigt das blutvolumen in deinem körper an, das herz muss mehr pumpen und sich mehr anstrengen, daher hat man generell schon 10-15 schläge mehr pro minute. da merkst du das stolpern natürlich viel mehr. außerdem wurde es mir so erklärt das ja momentan eine regelrechte flut an hormonen deinen körper überflutet was auch zu stolpern führen kann, außerdem darfst du nicht vergessen das dein herz weniger platz hat durch den wachsenden bauch.
ich habe in der ss dann einen betablocker bekommen, eine tablette tgl. und es hat sich dadurch etwas gebessert, zusätzlich noch magnesium. es war sehr unangenehm aber dem baby macht es nichts.
nach der geburt war es übrigens schlagartig besser :-) jetzt habe ich es wie vorher auch nur noch ganz selten, konnte auch das medikament schon ein paar tage nach der geburt runterdosieren.
wenn du unsicher bist und angst hast geh noch mal zum kardiologen, aber ich denke er kann dich auch beruhigen :-) alles gute für dich!

Beitrag von care88 27.05.11 - 20:27 Uhr

danke, super antwort...das habe ich jetzt gebraucht#blume


dem baby gehts gut, war ja heute beim fa...


habe halt immer angst, das dadurch mein herz nicht richtig durchblutet wird (durch die aussetzter)...aber naja, steiger mich da wohl zu sehr rein ;-)


heute ist es wieder weg , oder nur so leicht das ich es kaum spüre...werde nächste woche mal beim herzdoktor anrufen;-)

Beitrag von motte2011 27.05.11 - 21:00 Uhr

ich kann auch gut reden jetzt, ich habs ja hinter mir ;-)
aber ich weiß genau wie du dich fühlst, ich hatte auch immer angst und dachte das kann ja nicht gut sein fürs herz und baby und alles...
und NATÜRLICH steigert man sich rein wenn man es gerade hat, wer kriegt denn bitte keine angst wenn sein herz auf einmal spinnt....?

aber du musst einfach darauf vertrauen das die ärzte schon wissen was sie machen, und niemand würde dir sagen es ist alles ok wenns nicht so wäre :-)