Fühle mich allein gelassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von arelien 27.05.11 - 20:53 Uhr

Moin ihr Lieben ,

Ja..Heute habe ich mal viel zu Reden..Kommt wahrscheinlich daher das ich nur alleine bin.

Ja..Mein kleiner Sohn hatte vorhin einen kleinen /mittleren Unfall und nun bin ich besorgt während alle anderen das mal völlig kalt lässt.

Mein Sohn fiel mit der Nase von unten auf eine Tischkante und verletzte sich natürlich..Von den ganzen Blut reden wir mal lieber nicht.
Okay..Also Erstversorgung und nochmal genau schauen..Gut es sah schlimmer aus als es ist dachte ich. Nach dem das Blut aufhörte zu laufen..Also vielleicht ein oder zwei Minuten später sah an erstmal nur einen Kratzer unten an der Nase und zwischen Nase und Mund ist es eben gerötet und geschwollen. Der Kleine war soweit auch gut drauf , spielte wieder. Meine Schwiegermutter schaute auch drauf und sagte "Ach das ist nicht schlimmes..Hat er morgen wieder vergessen" als mein Mann vom Einsatz endlich wieder da war (Er hat damals seinen Sani gemacht) sagte er genau das selbe..Nur ich war da doch irgendwie noch nicht mit zufrieden und unruhig. Mein Mann ist natürlich wieder los zur Wehr...Eigentlich müsste er auf die Atemschutzstrecke aber das fällt aus weil die Geräte noch nicht wieder bereit sind nach dem Einsatz..Okay..Da er ja selber soo groß rumtönte dachte ich wenn es ausfällt kommt er nach Hause..Ja..Nichts da.. Ich rufe ihn eben an weil ich mir große Sorgen um den Kleinen mache weil er wieder am weinen ist und Aua sagt und es auch wieder etwas aus der Nase blutet..Nee er macht Dienst mit und ich soll mich nicht so anstellen da wäre sicherlich nur eine kleine Stelle die noch nachblutet und nahm mich überhaupt nicht Ernst mit meinen Sorgen.
Das Problem ist ich komme hier nicht weg.
Wir wohnen auf nem Dorf und das nächste Krankenhaus mit Kinderstation ist 25km weg. Und wegen sowas nen RTW rufen finde ich doch bisschen übertrieben.

Ich fühle mich grad irgendwie total alleine gelassen und überhaupt nicht verstanden.
Ich mein immerhin schläft der kleine nicht (gut das mag der Schock noch sein) und es blutet wieder leicht und er beklagt sich über Schmerzen in der Nase.

Ich weiss vielleicht ein SiLoPo aber ich weiss einfach nicht wohin mit meinen Gedanken und da ich alleine zu Hause bin brauch ich einmal mal ein paar Meinungen ob mich meine Hormonbe völlig kirre nun machen oder ob ich vielleicht doch ein wenig im Recht bin.

Liebe Grüße

Arelien mit verletzten Elias (2,5j) und Babyboy inside (34ssw)

Beitrag von sasa1406 27.05.11 - 21:01 Uhr

Also, ich glaube mir wäre es egal, was alle sagen, lieber würde ich es in KH einmal durchchecken lassen.....

Hast du keinen Nachbarn oder Eltern, die euch fahren können

Beitrag von arelien 27.05.11 - 21:04 Uhr

Nein ich habe keine Eltern mehr..Und habe im moment auch keinen Autositz hier da der eine bei uns im Auto ist und der andere bei meinen Schwiegereltern.

Klar würde ich auch gerne einmal lieber drauf schauen lassen. Vorallem lassen ihn seine Wehwechen sonst immer gleich wieder kalt und nun schon seit ein paar Stunden.. Aber so wie ich meinen Mann kenne (Da ich ja jetzt doch wieder etwas zickiger wurde) kommt er entweder besoffen nach Hause oder irgendwann um elf.

Männer vom Dorf sind manchmal echt Gefühlslos

Beitrag von christianshummel 27.05.11 - 21:02 Uhr

Erst der versaute Mittagsschlaf und nun das, ist heut ein blöder Tag für dich oder?
Lass dich mal #liebdrueck und gute Besserung für den Kleinen.

Beitrag von arelien 27.05.11 - 21:05 Uhr

Danke dir..

Ja heute ist mal echt nicht mein Tag.

Hoffe nur das der Kleine im Bauch nicht noch irgendeine Idee ausbrütet.

Beitrag von sep.mama 27.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo Arelien,

Ich kann dich gut verstehen, und würde mir jetzt auch Sorgen machen.
Kannst Du nicht jemanden im Bekanntenkreis, deine Eltern oder Schwiegereltern bitten mit Dir zu fahren? Ich meine das ist doch was wichtiges....wenn du wartest findest du keine Ruhe und zu viele Sorgen sind ja auch für Dich nicht gut. Mal abgesehen davon das dein Kleiner weiter blutet. Möchte Dir hier keine Angst machen oder so, aber würde das zur Sicherheit abklären auch wenn hinterher nichts ist....
Drücke Dir fest die Daumen !!!





lg sep.mama mit #baby Owen

Beitrag von arelien 27.05.11 - 21:06 Uhr

Danke dir..

Meine Schwiegereltern sind leider heute Abend auch weg die würden sonst sofort mit mir fahren.
Und sonst weiter ist hier in der Umgebung keiner der grad da ist mit Auto und Kindersitz.. Es ist echt zum verzweifeln.

Bin nur froh das der Kleine jetzt ruhig liegt..

Beitrag von blapps 27.05.11 - 21:23 Uhr

Wenn du dir Sorgen machst, ruf den Notarzt....denen kannst du ja auch schildern was los ist....vielleicht können die dich beruhigen...oder kommen raus und sehen sich das an......muss ja nicht direkt nen Krankenwagen sein.

Ich drück dir die Daumen, dass es deinen kleinen bald wieder besser geht....

Liebe Grüße
Blapps

Beitrag von stefanie034 27.05.11 - 21:36 Uhr

ruf bei deinen hausarzt an.auf der bandansage wird dann immer der notdienst durchgesagt der am nächsten von deinen arzt ist.bei meinen sohn kam der auch mal nachhause.wohne auch auf dem lande.mein sohn hatte damals brechdurchfall.liebe grüsse und alles gute#winke

Beitrag von forfour 27.05.11 - 22:56 Uhr

Hallo,

#liebdrueck ich versteh dich gut.

Vor ein paar Wochen bin ich Ohnmächtig geworden und hab mit der Nase versucht die Tür zu öffen, ging leider schief. Mein Mann und das Baby standen am Bett als ich wieder drin war und ich jammerte meine Nase täte weh. Sie blutete leicht und ich konnte sie, trotz Schmerzen anfassen, also dachte ich sie ist geprellt, aber sie war doch angebrochen.

Wenn die Nase blutet, er Schmerzen hat und sie auch angeschwollen ist dann solltest du es von einem Arzt prüfen lassen. Ich will dich nicht unsicher machen aber sollte sie angebrochen sein ist es wichtig das, gerade bei Kindern, ein kleiner Gips drauf kommt damit sie nicht schief verwächst. Das könnte später zu Luftproblemen führen.
Wenn jetzt niemand da ist der dich fahren kann fahr morgen zum Arzt, der Gips kann laut meiner Cousine (sie ist Chirugin) auch später noch aufgesetzt werden, er dient lediglich der Stailisation.

VG forfour