Elterngeld - 2 Kinder in kurzen Abständen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von miamarleen 27.05.11 - 21:25 Uhr

Meine Schwester bekommt zur Zeit Elterngeld (da sie Beamtin ist, eine gute Summe!), nun möchten sie gerne ein 2. Kind. Muss sie, um erneut Elterngeld beantragen zu können, vorher eine bestimmte Zeit lang gearbeitet haben, wie ist das?
Ich kenne mich da überhaupt nicht aus, meine Tochter kam 2006 zur Welt, da gab es ja noch kein Elterngeld.

Danke schonmal! :-D

Beitrag von susannea 27.05.11 - 21:32 Uhr

Nein, muss sie nicht. Sind aber die Kdiner mehr als ca. 13 Monate auseinander und sie arbeitet dazwischen nicht, dann gibts eben nr reduziertes elterngeld.

Beitrag von anyca 28.05.11 - 08:39 Uhr

Elterngeld kriegt jeder, auch wer vorher Hausfrau, Studentin o.ä. ohne Einkommen war - dann eben nur den Mindestsatz.

Zur Berechnung des Elterngeldes werden die Monate mit Elterngeldbezug rausgerechnet, außerdem gibt es einen Geschwisterbonus, wenn das ältere Kind noch nicht 3 ist.