angst vor trennung,sry etwas lang

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von andrea1990xx 28.05.11 - 00:06 Uhr

hallo erstmal,
da keiner wirklich zeit grad hat mit mir zu reden, werde ich mir mal den frust hier von der seele reden#sorry#sorry

nun ja, ich bin mit meinem freund erst seit 2 monaten zusammen. er hat mich mit kind genommen was ich auch sehr schön finde. aber nun haben wir einen riesen streit. ich wollte dieses jahr eig mit einer neuen ausbildung beginnen, wurde bisher aber noch net angenommen.:-(:-(. unser steitthema ist kitaplatz für meine nun fast 9 monate alte tochter, ich bin leider ortsgebunden und somit kommt keine andere kita für mich in frage, habe aber allerdings vorgestern erfahren das ich aus platzmangel dieses jahr keinen platz mehr bekommen werde und eventuell erst nächstes jahr im sommer darauf anspruch habe.
er will das nicht verstehen und meinte zu mir das ich mir trotzdem eine ausbildungsstätte suchen soll, und mit dem vertrag dann zur kitastelle(rathaus ist dafür verantwortlich bei uns) hingehen soll und denen sagen soll, das diese mir einen platz geben sollen da ich bald arbeiten werde.

nun habe ich versucht ihm zu erklären das die darauf keine rücksicht nehmen wer arbeitet und wer nicht, aber er meinte nur ich soll das system umgehen und trotzdem einen platz fordern, aber es geht halt nicht wenn ich keinen platz bekomme bekomme ich hal keinen oder?
wie kann ich ihm das nur bei bringen. und naja auf grund dessen hat er ehrlich gesagt keine lust mehr auf eine beziehung, ich gebe zu ich bin in letzter zeit sehr launisch gewesen mein kind zahnt und bekommt 3 auf einmal die nächte sind kurz oder gar net und tagsüber ist auch net an schlaf zu denken.

ich versteh es einfach nicht das er sich nicht in meine lage reinversetzten kann wie fertig ich in letzter zeit bin und deresgleichen.

bin soo fertig grad mit den nerven, ich hatte eig heut einen schönen abend mit ihm geplant gehabt aber daraus ist nix geworden weil er lieber mit anderen einen saufen geht, aber es ist doch gerade jetzt wichtig sich auszusprechen bevor doch alles schlimmer wird,
ich weiß langsam keinen rat mehr, vllt könnt ihr mir ja einen rat geben wäre nett von euch

glg Andrea mit samantha
#heul

Beitrag von hellokitty82 28.05.11 - 00:20 Uhr

Oh je Du arme....
Fühl Dich mal gedrückt #liebdrueck
Ich kann Dich voll und ganz verstehen!
Und was machen die Männer? Denen sind andere Dinge in solchen Situationen einfach wichtiger... und wir Frauen kriegen einen anne klatsche#klatsch
Ich würde aber mit ihm noch mal im ruhigen das Gespräch suchen-und er kann dann ja einfach mal mit Dir mitgehen-und dann wird er sehen-das die euch dann nichts anderes sagen werden, wie Du ihm bereits gesagt hast.

Hoffe ihr kriegt das wieder im Griff

Liebe Grüße#blume

Beitrag von andrea1990xx 28.05.11 - 00:24 Uhr

danke für deine antwort...#winke

Beitrag von weltenbuergerin2 28.05.11 - 00:45 Uhr

Meiner Meinung nach hat dein Freund einen Schatten, wenn er glaubt, nach zwei Monaten so viel Druck auf dich auszuüben.
Aber in einer gewissen Beziehung hat er recht.
Klemme dich dahinter, such dir einen Ausbildungsplatz und gehe mit dem Vertrag zum JA, die werden versuchen, dir zu helfen.
Ich habe ein wenig den Verdacht, dass du dich hinter der fehlenden Kinderbetreuung versteckst.

Beitrag von andrea1990xx 28.05.11 - 00:56 Uhr

danke für deine antwort,
das problem ist ja ich bin ortsgebunden und dem JA habe ich das auch mitgeteil, ich habe dort gestern angerufen und meine situation geschildert, da kam nur die antwort das die mir da jetzt auch nicht weiterhelfen können:-[:-[. ich will ja unbedingt wieder abeiten und mein eigenes geld verdienen nur wenn sich die ämter quer stellen wird das nix, nun habe ich beschlossen wenn ich schon keinen kitaplatz von morgens bis nachmittags bekomme, das ich dann wenigstens nen job bis zum nächsten jahr abends annehme da könnte ja dann meine sister aufpassen, aber das ist meinem freund auch wieder nicht recht, und noch schlimmer ist das bei all den vorstellungsgesprähen bei denen ich bisher immer der satz kam :ohne kitaplatz nehmen wir sie nicht, also arbeiten will ich auf jedenfall egal wie

glg Andrea mit samantha

Beitrag von steffi19re 28.05.11 - 02:57 Uhr

Also mal davon abgesehn, dass nach 2 Monaten mein Kind den neuen Partner nichtmal kennen würde...
Ich würde dem Kerl erstmal erklären, dass er in der Erziehung deiner Tochter und allem, was dazu gehört, mal so gar kein Mitspracherecht hat. Wenn es sich um eine Beziehung handeln würde die schon länger besteht, wo man gemeinsam wohnt und sein Leben gemeinsam plant, ist das was anderes. Aber in der Anfangszeit hat er einfach keine Rechte sich da, in welcher Form auch immer, einzumischen.
Bei dem Rest wünsch ich dir einfach viel Erfolg, ich würd mich von den Ämtern da ncht unterbuttern lassen. Kämpfe für deine Arbeitsstelle und auch für den Kita-Platz.

Beitrag von stormkite 28.05.11 - 09:51 Uhr

Schau, du bist mit dem Typen grad mal 2 Monate zusammen.

Im Prinzip noch die absolute Probezeit. Du bist schlecht gelaunt, übermüdet, launisch - verständlich in deiner Situation, aber ER kennt dich ja erst eine kurze Zeit, und muss davon ausgehen, das du IMMER so bist.

Außerdem kommst du bei ihm so rüber, als würdest du Ausreden suchen, um nicht arbeiten zu müssen - da sieht er die Gefahr, dass er dich und dein Kind die nächsten Jahre durchfüttern muss.

Vin dieser Seite aus gesehen hat dein Freund recht, möglichst flott die Kurve zu kratzen, statt sich mit einer arbeitsscheuen, alleinerziehenden Meckertante einzulassen.

---

ER zeigt andereseits ein paar NOGO-Verhaltensweisen: Er meint, er braucht nur mit seinem tollen Ideen zu kommen, und alle deine Probleme hätten sich in Nichts aufzulösen. Und wenn dem nicht so ist, bist du noch Schuld dran.

Dann hast du eine eigene Idee, wie du ein Jahr rumkriegen kannst, bis das mit dem Kitaplatz klappt - und die passt ihm nicht, weil du dann ja vielleicht keine Zeit mehr hast für ihn.

Von deiner Seite aus betrachtet weist dein Freund ein paar eklatante soziale Mängel auf, die ihn als Partner wenig wünschenswert scheinen lassen.

---

Was du tun kannst: Regle dein Leben so, wie du es für richtig hältst. Versuchs, ob die das mit der Betreuung geregelt kriegst - vielleicht kommt ja eine Tagesmutter in Frage? Möglicherweise gibt es dafür Kostenübernahmen von Jugendamt oder Arbeitsamt. Kommt denen immer noch billiger als ein Jahr Harz 4, könnte also einen Versuch wert sein. Klemm dich da dahinter, und lass nichts unversucht!

Wenn das wirklich nicht klappt, solltest du auf jeden Fall den Abends-Job machen, wenn deine Schwester wirklich bereit ist, das Kind ständig zu betreuen (eine tolle Schwester hast du da, ehrlich!)

Was deinen Freund betrifft - sieh ihn eher als nette Affäre, die hin und wieder für ein bisschen Abwechslung in deinem Leben sorgen kann. Oder schmeiß ihn gleich ganz raus, und such dir jemanden, der besser zu dir und deinem Leben passt. An dem verlierst du jedenfalls nicht viel.

Kite