namensvergebung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 00:21 Uhr

hallo

meine frage wäre ,wie ihr es so handhabt mit der namensvergebung
wie weit könnt ihr oder euer mann entscheiden
mein mann möchte einen namen den ich gerne als 2namen nehmen würde aber nicht als rufname
er lässt nicht mit sich sprechen und droht mir sogar die beziehung abzubrechen
ohhh mann was fürne action oder mache ich mir die gerade selber???
WÜRDE MICH INTERESSIEREN WIE IHR EUCH SO EINIG GEWORDEN SEID
VIELEN DANK SCHON MAL FÜR EURE ANTWORTEN
#winke

Beitrag von sweetpumpkin25 28.05.11 - 00:41 Uhr

Hallo!

Also ich finde es schon verrückt das Dein Mann mit Beziehungsende droht!!!
Mein Mann und ich haben uns eine Liste mit Namen gemacht, jeder seine eigene und dann haben wir es auskeknobelt welcher Name für uns beide passt. Und wir haben einen ganz tollen Namen für unser Würmchen gefunden!

Trotzdem viel Erfolg bei der Namensfindung

LG

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:43 Uhr

ja er hat sich diesen namen in den kopf gesetzt und der muss es sein egal ob für junge oder mädel
ich finde ihn halt nicht passend und so aus der reihe zu unserer familie das ich ihn doch lieber als zweitname nehmen würde
aber neeee er will partou nicht
naja anscheinend drehen nicht nur die frauen hormonell durch
;-)
#winke

Beitrag von viki24 28.05.11 - 00:56 Uhr

Beim 8 kind kann das auch schon schwierig werden ;-)
Lasst doch die kinder ne liste amchen und denn entscheidet ihr alle zusammen????

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:45 Uhr

neee er will unbedingt diesen namen komme was wolle
werde mich wohl beugen aber sauer bleibe ich trotzdem auf ihn;-)

Beitrag von nanoukaladar 28.05.11 - 01:11 Uhr

und wozu muss man sich in der 10. Woche schon um Namen streiten und den unbedingt festgelegt haben wollen?

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:46 Uhr

weil er den schon soooo lange im kopf hat egal ob es junge oder mädel wird:-(

Beitrag von jasminundmarc 28.05.11 - 01:18 Uhr

Bei meinem ersten Kind hat meine Mama den namen Marc ausgesucht und ich Andre und so kamen wir dann auf den namen Marc Andre

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:48 Uhr

ja ist auch ne tolle lösung

er will ihn aber als rufname und ich ihn lieber als zweitname
ist ja noch zeit schaue mal was noch kommt;-)

Beitrag von bomimi 28.05.11 - 06:32 Uhr

huhu,

also das ist doch wirklich kein grund eine beziehung zu beenden. ihr werdet euch doch irgendwie einigen können.
wie habt ihr das denn bei den anderen 7 kindern gemacht?
also bei uns wars so, wenn einem von beiden ein name garnicht gefällt war der schonmal raus. bringt ja nix, ich möchte nicht das mein kind einen namen hat, der mir nicht gefällt und mein freund auch nicht.
aber man muss natürlich auch kompromisse eingehen und darf nicht so stur sein und auf einen namen beharren.
da du aber erst in der 10ten woche bist könnt ihr euch ja noch lange darüber streiten!:-p

lg bomimi

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:49 Uhr

ja so war es auch immer bei uns
aber nun muss es dieser name sein komme was wolle
ist ja noch zeit und ich schaue mal wie weit ich noch ne lösung finde#schmoll

Beitrag von susi321 28.05.11 - 07:39 Uhr

Acht Kinder... und dann des Namens wegen die Beziehung beenden???#kratz

Das war doch wohl ein Scherz oder???:-p

Ihr habt sicher schon ganz andere Dinge durchgemacht, und die Beziehung blieb bestehen.. da wird doch nicht der Name das Aus besiegeln...;-)

Ich finde auch die Idee ganz gut, alle an einen Tisch zu setzten..
Jeder schreibt seinen Favoriten für Junge und Mädchen, und dann wird über die Namen abgestimmt.. ist doch toll!!#verliebt

Wir möchten auch ne Großfamilie#verliebt hoffe dass es bei uns nicht das eventuelle Ende wird#schein

Und zum Anderen: Ich finds total okay jetzt schon über Namen zu sprechen..
Ich ärger mich immer ein bisschen, wenn mein Mann meint: Wir haben ja noch soooooo viiiiiiel Zeit.. (wobei er ja recht hat-....#schein)

Aber dennoch.. reden drüber allein ist ja schon toll!!#huepf

glg Sarah#winke

ps. unsren ersten Namen hat eigentlich mein Mann ausgesucht, wenn ich so recht überlege#schein#rofl

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:54 Uhr

nee der meint es toternst und denkt wenn er mir droht kriege ich angst
haha da hat er sich geirrt
aber wie gesagt ist ja noch zeit und ich werde ersteinmal nicht drüber reden
auch wenn ich mich dazu entscheide ihm seinen willen zu geben
wird es einen knick in der beziehung bleiben
denn auch ich finde es ganz schön krass mit mir so umzugehen
:-(
#winke

Beitrag von knabbant 28.05.11 - 10:03 Uhr

Moin,

er droht Dir die Beziehung abzubrechen??? Sehr erwachsen.
Du bist 43 wenn ich richtig geschaut habe, keine kleine Gör...

Wenn er Dir am Herzen liegt, könnte man den Kompromiss vorschlagen, den Namen komplett zu streichen und sich auf einen Anderen zu einigen.

Lieben Gruß

Beitrag von lolo14 28.05.11 - 10:27 Uhr

will dein Mann bei der Geburt dabei sein?

Ich frage nur, weil dann die Männer oft weich werden und der frau jeden Wunsch erfühlen möchten, weil sie ja so etwas großartige "ein Kind zur Welt gebracht hat" zustande gebracht hat.

Ich wollte von Anfang an einen Doppelnamen. Mein Mann nicht. Er hat auch nicht nachgegeben, also habe ich nachgegeben. Der eine Name stand schon im 2 bzw3.Monat fest, obwohl wir noch gar nicht wussten, was es wird.

Im Kreissaal (direkt nach dem unser Kind auf der Welt war), meint man Mann total überzeugt, dass unser Kind einen Doppelnamen bekommt. Er wollte auf jeden Fall haben, dass das Kind meinen und seinen Favouriten haben soll. Ich versuchte ihn noch zu überreden, dass wir nur seinen Lieblingsnamen (ich fand ihn auch total schön) nehmen, aber er nach nicht nachgegeben.

lg,

Beitrag von sweetybabe 28.05.11 - 12:57 Uhr

ja wird er hat er aufjedenfall vor
wir werdens sehen denn wenn er sich weiterhin so scheisse benimmt und nicht vernünftig mit mir reden kann werde ich es mir noch überlegen müssen
ich denke ich werde ihm seinen willen lassen und meinen als zweitname nehmen und das kind auch nur so nennen
fertig#winke

Beitrag von snuffle 28.05.11 - 16:52 Uhr

Wenn er das Kind zur Welt bringt, kann er den Namen aussuchen.

Nee, erlich aml. Ist das SEIN ernst? Scih zu trennen nur weil dir der Name nicht gefällt?

Tut mir leid aber da kann ich echt nur den Kopf schütteln...