Schwanger trotz Myom ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von christine-marcie-000 28.05.11 - 08:38 Uhr

Ich bin sehr verunsichert.
Hatte vor 2 Jahren eine Myom Operation.Nun sínd wieder welche festgestellt worden.Müssen aber noch nicht entfernt werden.Möchte so gerne schwanger werden.Jetzt bin Ich seit 10 Tagen überfällig.Zyklus war sonst immer relativ genau.
Habe seit Tagen ziehen im Unterleib.Habe Sorge wegen der Myome.
Wer war auch mal in der Situation und kann mir nen Rat geben.
LG

Beitrag von kirsche8787 28.05.11 - 08:48 Uhr

huhu...also ich kenns nur von meiner mutter her...sie hat jahrelang probiert schwanger zu werden....bis die ärzte dann ein myom entdeckt haben....sie sagten das myom war an so einer ungünstigen stelle das sie dadurch nicht schwanger werden könnte!

nächste woche lässt sie es sich entfernen!


aber vielleicht sitzt es bei dir ja nicht im weg...und es hat geklappt #pro

wünsch dir viel glück #klee

kirsche + #ei 13 ssw

Beitrag von christine-marcie-000 28.05.11 - 08:59 Uhr

Ja das Myom vor 2 Jahren war zu groß.Das mußte raus.Hatte schmerzen und hätte nicht schwanger werden können.
Jetzt im moment würde es eine Schwangerschaft nicht verhindern.
Habe nur Angst das es zu Komplikationen führen kann.

Beitrag von kirsche8787 28.05.11 - 09:26 Uhr

mh....kann verstehen was du meinst...am besten montag gleich mal beim frauenarzt anrufen und fragen#klee

Beitrag von melb2803 28.05.11 - 09:00 Uhr

Guten Morgen,

ich bin in der 30 SSW und habe ein Vorderwandmyom, welches vor der SS 4 cm groß war.
Bis jetzt hat es mir keine Probleme bereitet, habe eher mit all den anderen netten SS-Beschwerden zu kämpfen!

LG melb + #ei 29+2

Beitrag von francie_und_marc 28.05.11 - 09:02 Uhr

Hallo!

Ich hatte in meiner letzten SS ein Myom in der Gebärmutter leider ist die SS nicht gut ausgegangen aber das lag nicht an dem Myom. Drei Monate später bin ich gleich wieder schwanger geworden und das Myom ist immer noch an Ort und Stelle. Es hat keinen Einfluss auf die SS und stört bisher nicht.

Hast du denn schon einen Test gemacht? Hört sich doch schonmal alles gut an als wenn es schon geklappt hätte. ;-)

Alles Gute Franca mit Marc fest an der Hand, Marten still geboren 21.SSW am 19.09.2010 tief im #herzlich und Marlen 27.SSW inside.

Beitrag von palomita 28.05.11 - 10:59 Uhr

Ich habe 2 Myome in der Gebärmutter und bin nun zum dritten Mal problemlos ss geworden. Die Myome wachsen mit während der SS und werden immer mal ausgemessen, aber sind - solange die nicht riiiiiiiesig werden, auch nicht hinderlich. Manche Frauen haben dadurch mehr Schmerzen, aber eigentlich spricht nix gegen eine SS trotz Myomen. Bei meiner Großen hat sich die Plazenta sogar dran angedockt, was alles andere als optimal ist, aber es ging gut. Die zweite SS ging leider in der 9. SSW ab, aber das lag sicher nicht an den Myomen. Jetzt müssen wir mal sehen, wie es verläuft.
Das Ziehen im UL ist allerdings auch in einer Schwangerschaft normal und hat wahrscheinlich gar nichts mit den Myomen zu tun, sondern mit der Dehnung der Mutterbänder. Soltest du ss sein, natürlich. Noch nicht getestet?
Meine FÄ sagt aber immer, dass solange eine Frau Kinderwunsch hat und die Myome nicht dolle Schmerzen verursachen, sollte man die gar nicht entfernen. Damit macht man mehr kaputt als durch das Belassen der Geschwüre.
LG, palomita

Beitrag von christine-marcie-000 28.05.11 - 19:45 Uhr

Ne noch nicht getestet.weiß blöd.aber auch angst das man es dann nicht ist.werde montag mir einen termin bei meiner ärztin holen.
hoffe alles das es gut wird