Hilfe!!Fruchtblase geplatzt?!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von little-family 28.05.11 - 10:28 Uhr

Guten Morgen #winke

Bräuchte mal bitte schnell eure Meinung...
Bin mir nicht sicher ob ich Fruchtwasser verliere oder ob das eher der Schleimpfropf ist.

Bin um 09:45 etwas ruckartig aufgestanden weil das Telefon geklingelt hat,war dann aber schon aufgelegt und hab mich wieder hingelegt.

In dem Moment merke ich da unten so eine Art "Flutsch" und plötzlich war meine Shorts nass#gruebel#schock

Bin auf Toilette und da war auch noch etwas da,sehr flüssig aber auch ein kleines bisschen Schleimig,wie zur fruchtbaren Zeit,aber doch eher sehr wässrig#gruebel

Jetzt gerade beim Laufen kam nochmal ein bisschen was,so "Schwapps" hab wieder 2 kleine Flecken in der Unterhose so 1 € groß.

Am Finger fühlt es sich sehr nass aber auch ein bisschen schmierig an,ist aber klar.

Ist das vielleicht der Schleimpfropf?Der geht doch aber wirklich eher schleimig ab oder?

Was mach ich denn jetzt?
Ist mein 1.Kind deswegen hab ich keine Vergleichwerte...
Kann ich in der Klinik anrufen und lassen die einen wieder gehen falls es "Falscher Alarm" ist?

Helft mir mal Bitte:-)

Beitrag von little-family 28.05.11 - 10:29 Uhr

Achja hab vergessen: es riecht ganz leicht so süßlich ....
Ich glaube Pipi würde da anders riechen oder?#hicks

Beitrag von zwanzigster12. 28.05.11 - 10:31 Uhr

ich würd auf jeden fall meine hebamme oder im kh anrufen.....
lg

Beitrag von wartemama 28.05.11 - 10:33 Uhr

Laut meiner Hebamme riecht Fruchtwasser leicht süsslich.... ab ins KH. :-)

LG wartemama

Beitrag von wunschmama1988 28.05.11 - 10:33 Uhr

ich würde in kh fahren sicher ist sicher hast wehen??
wenn es fehlalarm ist kannste wieder nachhause

Beitrag von dieselelse 28.05.11 - 10:34 Uhr

hi
läuft oder tropft es den weiter so war das bei mir als mir die fruchtblase geplatz ist.
ich würde trotzdem ins kh fahren,wenn alles ok ist lassen sie dich eigendlich wieder fahren.
viel glück moni

Beitrag von qrupa 28.05.11 - 10:37 Uhr

klingt schon nach Blasensprung. Wenn du hast ruf diene Hebamme an. Die kann das zum einen abklären und ihr könnt erstmal zu hause auf Wehen warten oder versuchen das ganze etwas anzustupsen. Wenn man mit Blasensprung aber ohne Wehen ind ie Klinik kommt werden die schnell nervös und kommen dann gern mit Wehentropf und sowas. Und je weniger rumgefummelt wird um so geringer ist das Risiko für infektionen

LG
qrupa

Beitrag von glance 28.05.11 - 10:42 Uhr

ich würde mir entweder so teststreifen besorgen oder mich einfach nochmal schlafen legen.

wenn es ein blasensprung war, dann wirst du vorraussichtlich in den nächsten 12-24h Wehen bekommen. Also solltest du dich noch ausruhen, soviel du kannst.

Ins Krankenhaus brauchst du nicht. Was willst du da auch. Die bestätigen es entweder, oder nicht. Das kannst du zuhause auch.

Mit Blasensprung im KH machen dir nur Stress, wenn die Wehen nicht sofort anfangen...

Beitrag von erbse2011 28.05.11 - 10:45 Uhr

wenns blasensprung wär sollte man doch ins kh, weil das infektionen hervorrufen kann.
also ich würde fahren, heimschicken können die einem immer noch O.o

Beitrag von jevati03 28.05.11 - 11:23 Uhr

Du magst Recht haben, allerdings ist es so (wie meine VOrschreiberin auch schon sagt), dass sich Infektionen bilden können bei einem Sprung.

Wenn innerhalb der nächsten 12 h keine Wehen kommen muss man einleiten.
Also ich würde auch einfach mal ins KH fahren und dann siehste weiter.

Und...KLAR darfste wieder heim, wenns Fehlalarm ist.

Wünsch dir viel Glück und alles Gute für die Geburt (falls es nun doch losgeht :-))

Beitrag von glance 28.05.11 - 16:54 Uhr

es können sich infektionen bilden. ja... aber meinst du in einem Krankenhaus mit 1000mal mehr Keimen als zuhause bekommst du die nicht??

und einleiten nach 12 Stunden ist kein Muss!
Es wird nur in Deutschen Krankenhäusern so gemacht!
Man kann auch locker länger warten.

Stress rausnehmen ist für die Wehentätigkeit sehr viel förderlicher, als wenn man im KH alle halbe Stunde gedrängt wird, dass man doch noch keine hat.
Stress kann Wehen nämlich auch hemmen, so dass man dann am Schluss im KH unnötig aufgeschnitten wird, nur weil der Körper einfach noch zwei Stunden Ruhe gebraucht hätte.

Beitrag von wartemama 28.05.11 - 10:31 Uhr

Auf jeden Fall abklären lassen. Kann wirklich sein, daß es los geht...

Bei falschem Alarm darfst Du auch wieder nach Hause. ;-)

Alles Gute! #blume

LG wartemama

Beitrag von lala-1280 28.05.11 - 10:31 Uhr

nach deiner beschreibung würde ich nicht auf Frutwasser tippen aber du kannst dir in der Apo einen PH Test Handschuh holen der verfärbt sich bei kontakt mir Fruchwasser und testen dann bist du ganz sicher

LG

Beitrag von mama20042011 28.05.11 - 10:35 Uhr

#huepf ab ins kh mit dir, hört sich an wie fruchtwasser.....

und fals es falscher alarm ist, dann lassen die dih wieder gehen, keine sorge musst nicht da bleiben wenn alles in ordnung ist....


ich wünscvhe dir alles alles gute#verliebt



ich will auch#schmoll

lg mama 40 ssw#huepf

Beitrag von dnj 28.05.11 - 10:40 Uhr

Huhu als ich meinen blasensprung hatte kam auch nur ein kleiner Schwall sehr flüssig und süßlich riechend so das halt meine Unterhose nass war! Dann kam immer so nen bisschen da der Kopf fest im Becken saß! Auch schleimabgang hatte ich dabei durchsichtig mit leichten blutfäden! Ca. Ne Stunde später fingen bei mir die wehen an! Also ähnlich wie bei dir war mir auch unsicher und rief meine hebamme an da ich bei meinem Sohn keinen blasensprung hatte!ich sollte gleich her kommen 3 Stunden später war unsere püppi da! Es kann also sein das du nen blasensprung hattest das aber halt wenig kommt wenn der Kopf fest im Becken ist! Ruf doch mal deine hebi an! Alles gute und gib mal Rückmeldung! Lg nathalie mit Justin (7 Jahre) #verliebt und Josephine (5 Tage) #verliebt

Beitrag von little-family 28.05.11 - 10:50 Uhr

Also Wehen habe ich noch nicht....

War gerade Duschen und danach ist 3 mal was auf den Boden getropft#zitter Sehr flüssig aber auch ganz leicht schmierig wie sehr flüssiges Haargel,es kommt halt so "Schwappsmässig"

Zwischen den Fingern fühlt es sich sehr nass aber auch leicht schleimig an,eben wie gaaanz flüssiger fruchtbarer Schleim.

Also ich denke der Kopf ist schon sehr fest im Becken,hatte die letzten Wochen sehr sehr starke Senkwehen.

Beitrag von dnj 28.05.11 - 10:54 Uhr

Also ich würde jetzt an deiner Stelle abwarten ob du wehen bekommst so ca. Ne Std. Wenn nicht mal hebi anrufen und wenn du doch wehen kriegst sowieso hebi anrufen! :-pIch denke dein Baby macht sich aufm weg! Ich wünsche dir schon mal ne schöne Entbindung!;-) leg dich mal noch nen bisschen hin und erhohl dich noch mal und Tanke Kraft!;-)

Beitrag von little-family 28.05.11 - 10:59 Uhr

Danke erstmal für die vielen Antworten:-)

Okay also meint ihr ich sollte erstmal abwarten bis Wehen kommen und dann mich auf den Weg machen?

Weil sonst im KH lieg ich ja auch nur rum bis was los geht....
#gruebel
Oder was meint ihr?

Beitrag von shine1982 28.05.11 - 11:04 Uhr

Ich würde mal noch ne Stunde abwarten, ob wehen kommen.
wenn ja- dann weißt ja, das es los geht.
wenn nein und du immer noch Flüssigkeit verlierst, dann Ruf deine Hebi, oder im Kreissaal an, das dennoch mal jemand guckt.

alles gute wünsch ich dir!

lg S*

Beitrag von janina2811 28.05.11 - 11:30 Uhr

Ich hatte das gestern so ähnlich.... habe einen Lachanfall bekommen, als ich gerade beim Teetrinken war und habe mich fürchterlich verschluckt. Dann kam plötzlich ein Schwall Flüssigkeit, nicht total viel, aber auch nicht gerade wenig. Von der Konsistenz und vom Geruch her eigentlich genau wie bei dir. Hatte zwei PH-Testhandschuhe zu Hause (hat meine Ärztin mir vorsorglich mitgegeben) und die haben sich tatsächlich dunkelblau verfärbt, was normalerweise auf Fruchtwasser hindeutet.

Wir sind dann gleich in die Klinik gefahren und haben das abchecken lassen. Tja, es war ein Fehlalarm. Die Ärztin dort konnte sich auch nicht erklären, warum dieser Teststreifen blau war.... aber sie hat einen sehr sensiblen Test gemacht und der war eindeutig negativ. Haben dann noch ne halbe Stunde CTG geschrieben, auf dem gerade mal 1-2 Wehen zu sehen waren (magere Ausbeute) und Ultraschall wurde auch noch gemacht. Fazit: Fehlalarm!

Es war aber kein Urin, da bin ich mir ziemlich sicher. Habe schon überlegt, dass es vielleicht noch Badewasser sein könnte, vor zwei Tagen war ich nämlich mal in der Wanne (mach ich sonst nie). Käme das bei dir auch in Frage?

Ich würde es aber an deiner Stelle auch auf jeden Fall abklären lassen... sag mal bescheid, was es war, wenn du zurück bist!

LG, Janina #blume

Beitrag von little-family 28.05.11 - 11:38 Uhr

Also jetzt nach dem Pipi machen kam wieder etwas mehr,ich gehe inzwischen davon aus das es Fruchtwasser ist.

Wehen habe ich noch nicht,es spannt nur sehr leicht im Unterleib...

Ich rufe jetzt mal in der Klinik an:-)
Falls ich mich nicht mehr melde wisst ihr ich bin unterwegs;-)#verliebt

Beitrag von dnj 28.05.11 - 12:46 Uhr

Supi dann alles gute u d du schaffst das sicher!;-) es ist ein unvergesslicher Moment!;-)

Beitrag von ewwi 28.05.11 - 14:06 Uhr

Das hoert sich an nach Schleim aus der Vagina. Habe ich auch staendig, manchmal ist der durchsichtig wie rohes Eiweiss und manchmal weiss. Und das Flopp wuerde sich auch durch die ploetzliche Bewegung erklaeren lassen.
Aber wenn du dir unsicher bist, wuerde ich es abklarten lassen. Aber selbst wenn es die Vorboten des Schleimpfropfs waeren, dann hiesse das noch nix.
Nach Fruchtwasser hoert es sich eher nicht an.
LG
Ewi