Tragen vom Baby mit 16 Wochen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnabel190180 28.05.11 - 10:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,
meine Tochter ist ziemlich aufgeweckt und möchte immer schauen. Ich trage sie oft so,dass sie über meine Schulter schauen kann und wenn wir am Tisch sitzen, sitzt sie auf meinem Schoss mit ihrem Rücken an meinen Bauch angelehnt. (Alleine kann sie noch (natürlich) noch nicht sitzen). Nun meinte meine Ärztin, dass das alles viel zu früh für sie wäre und ich sie NUR in der Wiegehaltung tragen sollte. Darauf hat meine Tochter aber keine Lust. ich denke ja, dass die Ärztin übertreibt...was meint ihr???

Sie meinte auch, Babys haben im Auto nichts verloren und dass wissen sie auch und deshalb mag meine Tochter das Autofahren auch nicht?!?!??!

Liebe Grüße
Julia & Nila #verliebt

Beitrag von honey013 28.05.11 - 10:39 Uhr

#kratz

Komische Ärztin!

Ich trage Max auch meist so,dass er über die Schulter schauen kann und er sitz gelegentlich mit dem Rücken an meinen Bauch gelehnt.Klar seh ich zu,dass er zwischendurch dann wieder liegt und ich ihn so bespaße,aber man kanns auch übertreiben. In die Wiegehaltung bekomm ich ihn schon seit Wochen nicht mehr,nur ganz selten zum kuscheln,wenn ER will.

Und Autofahren....also Max schein nicht zu wissen,dass er nicht ins Auto gehört,da schläft er nämlich wie ein Stein wenns einmal schuckelt.:-D

Beitrag von mopsi2008 28.05.11 - 10:45 Uhr

Wie alt ist denn deine Kinderärztin? Könnte auch mit meiner Hebi verwandt sein.

Also ich habe Mia auch ganz oft so das sie gucken kann, auf dem Arm liegen will sie schon ziemlich lange nicht mehr, da fängt sie sofort an zu schreien.
Wenn es ihr zu viel wird dann leg ich sie meist entweder in den Laufstall oder Kinderwagen. Bis jetzt hatte sie noch keie Probleme damit.

Das mit dem Auto ist ja auch mal ne geniale Aussage. Mia schläft auch immer ein beim Autofahren.

LG Steffi & Mia-Sophie (16 Wochen)

Beitrag von qrupa 28.05.11 - 10:41 Uhr

Trägst du im Tuch? Du kannst, darfst und solltest von anfang an aufrecht tragen. Die Wiegeposition ist veraltet und schadet mehr als das sie nutzt. Nur in ganz speziellen Fällen macht sie wirklich Sinn. Ansonsten wirklich so wenig aufrecht wie möglich und auch gestützt hinsetzen ist nicht wirklich optimal.
was das Autofahren angeht, die Körperhaltung in der Babyschale ist für die kleinen weder besonders bequem noch gesund, zudem sitzen sie da ganz "allein" und wissen in dem Alter auch noch nicht dass du vorne sitzt.

Beitrag von asharah 28.05.11 - 13:31 Uhr

Hallo,
also Erstens kann man Babys von Geburt an aufrecht tragen (Wickelkreuztrage!), Zweitens kann ein 16 Wochen altes Baby durchaus mal KURZ gestützt auf deinem Schoß sitzen, und Drittens - wie bitte soll man denn mit einem Baby von A nach B kommen??? Nicht alles ist zu erlaufen bzw. mit den Öffentlichen zu erreichen!

Was ist denn das bitte für ´ne Ärztin #augen, die würd ich ja mal schnell wechseln, wer weiß was die sonst noch für seltsame Tipps und Methoden hat #zitter!

LG, Ash

Beitrag von schnabel190180 28.05.11 - 23:00 Uhr

Danke für eure Meinungen.

Ich trage Nila oft und gerne im Tragetuch, obwohl sie da auch nach einer Zeit einsackt und auf halb acht hängt. Aber ihr scheint es zu gefallen.

Aber dann muss ich wirklich etwas darauf achten, sie nicht zu oft "hinzusetzen".

Die Ärztin /schon etwas älter ;)) war ja nur die Vertretung für meinen Kinderarzt. Fande es eben auch sehr suspekt, was sie gesagt hat...Naja, werde mal sehen, was der Kinderarzt sagt, wenn ich zur U4 gehe.

Vielen Dank
Julia