Tragetücher /-hilfen: Kann mich nicht entscheiden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von irish.cream 28.05.11 - 15:10 Uhr

Hallo Mädels,
besonders liebe Tragemamas ;-)

Ich habe da so ein kleines Entscheidungsproblemchen:
Ich liebe es ja zu tragen - meinen Großen habe ich auch immer im TT bei mir gehabt, so lies sich Haushalt und Co. einfach besser händeln.. und jetzt mit 2 Kiddies wäre da ja natürlich noch idealer - aber es gibt es ja so viele Tragemöglichkeiten:

Was ist besser:
Ein gewebtes oder ein elastisches Tragetuch?
Worauf sollte ich überhaupt beim Kauf eines (neuen) TT achten?

Und bei den Tragehilfen?
Der Bondolino hört sich gut an - dieser Hop Tye bzw Mei Tai aber auch.. oder doch lieber einen Beco Butterfly oder eine Manduca?
Es hört sich alles ergonimisch korrekt" an - aber was ist wirklich gut?

Ich "brauche" beides - also ein TT soll schon auf alle Fälle her - aber eine Tragehilfe zusätzlich finde ich auch gut, damit mein Mann auch mal ran kann oder falls es mal schneller gehen muss und das TT binden zu lange dauern würde etc..

Berichtet mir von euren Erfahrungen - gebt mir Tipps!
Immer her damit - BITTE #hicks

Hoffnungsvoll
Tanja mit Brian (3), dessen (Billig-) TT leider immer unbrauchbarer wird und Amy (6 Wochen)

Beitrag von claerchen81 28.05.11 - 15:20 Uhr

Hi,

ich habe alle von dir erwähnten Tragetücher und -Hilfen besessen, bis auf mein gewebtes Tuch und die Manduca jedoch alles verkauft.

Elastisches Tuch ist nur für den absoluten Anfang, später kann man es nicht mehr richtig festziehen, finde ich. Außerdem muss es immer 3lagig sein, finde ich im Sommer zu warm. Bondolino ist toll, aber mir zu dick (Wattierung im Rücken), Beco Butterfly saß bei meinem Mann nicht so gut, vom HopTye (sehr teuer) war ich sehr enttäuscht, fand jeden anderen MeiTai besser. Jedoch hatte ich bei meinem Großen schon das Problem, dass bei höherem Gewicht die Schultergurte schnell einschneiden, dort habe ich persönlich gern eine Wattierung.

Aus all diesen Gründen bin ich bei der Manduca geblieben. Am Anfang habe ich im gewebten Tuch getragen, ab 5 Monaten in der Manduca, weil sie seit der Zeit auch eher auf dem Rücken als vor dem Bauch getragen wird.


Aber im Endeffekt musst du es ausprobieren. Es gibt online-Shops mit Probepaketen oder halt eine Trageberatung.

Gruß, C.

Beitrag von asharah 28.05.11 - 18:09 Uhr

Hallo! #winke

Kann mich meiner Vorschreiberin nur anschließen - bestell dir ein Testpaket oder mach eine Trageberatung! Jeder empfindet die verschiedenen Tragehilfen unterschiedlich komfortabel.

Was das TT betrifft, ich fand die ersten 6-8 Wochen ein elastisches TT (Moby Wrap und Hoppediz) wunderbar, danach bin ich auf gewebte umgestiegen. Ich habe ein Hoppediz Jaquard (Chicago), das ist super bei warmem Wetter da schön dünn, und ein Didymos. Letzere kann man super gebraucht kaufen, dann sind sie meist auch noch toll eingetragen und schön weich. Habe ich auch gemacht.

LG, Ash

Beitrag von becci100507 28.05.11 - 18:19 Uhr

ich hab mir ein mei tai ersteigert letzte woche und bin super zufrieden, es geht schnell und ist super bequem

Beitrag von nina1511 28.05.11 - 21:54 Uhr

Hallo Tanja,

also in unserem Haushalt befinden sich im Moment noch 2 gewebte Tragetücher (1 Didymos und 1 Bebina), ein elastisches Tragetuch (Moby Wrap) und ein Ring Sling und die Manduca.

Erst habe ich mir die Manduca angeschafft weil ich mir das Binden nicht zutraute.
Aber da meine Maus da Anfangs im Sitzverkleinerer nicht so gerne drinsaß aber viel getragen werden wollte habe ich mir ein Moby Wrap zugelegt. Das konnte ich bei meiner Hebi ausprobieren und ist wirklich leicht zu binden. Man kann es auch gut zuhause vorbinden und die Kleinen dann beim einkaufen etc. erst reinsetzen, das war mir wichtig.

Inzwischen ist meine Maus aber fürs Moby Wrap etwas zu schwer, wird nicht mehr optimal gestützt und so habe ich mir die gewebten Tragetücher besorgt, meine Hebi hat mich gut beraten und versch. Wickeltechniken gezeigt. Inzwischen fällt es mir total leicht.
Habe mir dann noch für die "Schnelle" einen Ring Sling gekauft, komme mit dem aber nicht so gut klar.
Josephine braucht nun aber auch für die Manduca den Sitzverkleinerer nicht mehr und mag die nun auch total gerne.

Ergo benutze ich nun nur noch mein Didymos (mag ich persönlich lieber als das Bebina) für zuhause und wenn von zuhause aus gestartet wird und die Manduca habe ich immer im Auto für unterwegs.

LG
Nina