Beikostverweigerung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von kugeling 28.05.11 - 15:19 Uhr

Huhu!

Seit vier Wochen bekommt mein Kleiner (fast 5 Monate)Beikost (jetzt grad Möhrchen,Kartoffeln und Rindfleisch)
Aber seit drei Tagen gibt es jedes Mal riesen Theater,mit Lippen zusammen drücken jammern usw.

Vorher hat er immer so ein Gläschen geschafft,zwar auch nicht mit der riesen Begeisterung aber ohne Jammern;-)

Was soll ich jetzt eurer Meinung nach machen,weiter versuchen,oder Abends mal mit Milchbrei versuchen(vielleicht schmeckt der ihm ja besser)???


Lg

Beitrag von viofemme 28.05.11 - 16:14 Uhr

Vielleicht zahnt er?
Er ist ja ohnehin noch verdammt klein und in dem Alter waren wir noch weit von jeglicher Beikost entfernt.
Bevor das Füttern also in einem riesen Theater ausartet, würde ich es einstellen. Anbieten ja, aber nicht reinquälen! Mit Milchbrei würde ich noch nicht starten, sondern lieber die BEIkost im Moment eben auf ein Minimum oder sogar komplett reduzieren, und stattdessen eben mehr stillen bzw. Flaschenmilch geben. Dein Kind weiß am besten, was es braucht! Zwinge es nicht zum Essen, es ist doch noch so klein und vielleicht noch nicht bereit, dauerhaft schon richtiges Essen zu bekommen.

Beitrag von bine3002 28.05.11 - 17:35 Uhr

Es ist häufig so, dass Babys, die sehr früh Beikost bekommen, diese dann nach einigen Wochen verweigern. Ich würde an deiner Stelle ein paar Tage pausieren.

Beitrag von ulmerspatz37 28.05.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

meine Kleine hatte nach 2 Monaten Beikost plötzlich keine Lust mehr darauf. ich habe es halt dann gelassen und Pause gemacht. Das Einzige was sie ausser Mumi noch nahm, war Obstmus und ein paar Krümel Brot. Nach einer Woche habe ich wieder Mittagsbrei angeboten - und es hat ihr wieder geschmeckt :-)