Mittagsschlaf - wieso schläft sie nur bei MIR so gut wie nie ein???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maierfrau 28.05.11 - 15:54 Uhr

Bin mit meinem Latein am Ende - unsere Kleine (2,5 Jahre) versucht in letzter Zeit verstärkt den MIttagsschlaf wegzulassen. Sie ist dann aber meistens irgendwann spätnachmittags so knatschig dass sie kaum auszuhalten ist. An anderen Tagen machts ihr wieder nichts aus und sie ist eigentlich fit bis zur Bettgeh-Zeit. Aber hier mein eigentliches Problem: sie ist daran gewöhnt dass sich zum Einschlafen jemand mit ihr hinlegt. Meistens ists der Papa (da er Mittags eh zuhause ist), oft auch die Oma (im Haus) und ab und zu - in letzter Zeit öfter weil sie das unbedingt möchte - die Mama. Und fast immer wenn ich mich mit ihr hinlege schläft sie nicht ein. Nicht dass sie nicht möchte, nein sie fängt selber an ihre Schnuller zu suchen und legt sich gerne mit hin, bisschen kuscheln, noch eine Geschichte und dann schlafen. Ich stell mich dann auch schlafend, bring sie nicht mehr draus, aber je länger es dauert das wir so da liegen um so aktiver wird sie wieder, irgendwann kniet sie dann wieder und fängt alle möglichen Sachen an, wird dann auch gnatzig, schlägt um sich, ist dann einfach schonm übermüde und schläft nicht. Ich hab echt schon alles versucht, beruhigen, noch ne Geschichte, schimpfen etc. etc. Bei Papa dauerts keine zehn Minuten und bei Oma angeblich keine fünf Minuten dann schläft sie tief und fest. Was mach ich bloß falsch?? Ich muss mich dann auch jedesmal so ärgern über diese Situation und fühl mich so hilflos ... Vielleicht geht sie auch deswegen so gern mit Mama ins Bett weils dann immer auf NICHT schlafen rausläuft ?? Hm - was meint ihr dazu? An was könnte es liegen? Tipps wie man aus diesem Elend ;-) rauskommt?? Dankeschön schon mal ...

Beitrag von liri1003 28.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

unsere Kleine ist zwar noch klein :-) 11. MOnate. Aber ich habe auch das Einschlafproblem bei mir. Mein Freund hat kein Problem. Ich finde es liegt daran, dass ich eigentlich tagsüber viel viel mehr mit ihr spiele und spreche. Ich erkläre ihr als Mama die WElt, mach viel Spaß, baue Türmchen usw. und das weiß sie und daher möchte sie auch noch totmüde trotzdem mit mir weiterspielen. für mich ist das oft auch ein Kampf mit ihr. Papa der Sitzt am Lappi oder liest ne Zeitung und sie spielt nebenbei. Bei mir klebt sie immer am Bein. Naja, und wenn er sie ins Bett bringt, dann ist sie in 5 min eingeschlafen. Also ich denke, es liegt daran, aber das werd ich wohl nicht ändern können... weil ich sooo gerne mit ihr spiele #verliebt. Aber letzte Nacht so um 20 Uhr ist sie aufgewacht und ich war allein mir ihr zu Hause. Da haben wir 2 Stunden lang in ihrem Zimmer ums Schlafen "gekämpft" und ich hab immer wieder gesagt, nein, jetzt wird nicht gespielt, jetzt wird geschlafen und das war wichtig, dass ich das durch gezogen hab. Heute abend hat sie nur kurz 2x versucht zu bocken, dann hab ich wieder nein gesagt und dann war es ok.

Gruß Yvonne #winke

Beitrag von maierfrau 29.05.11 - 10:21 Uhr

Danke für die nette Antwort :-) Hm kann auch bei uns so sein, unter dem Gesichtspunkt hab ich s noch garnich betrachtet. Mich hat das halt gestern so genervt weils immer nur bei mir so ist ... Beim nächsten Mal hab ich mir vorgenommen probier ichs nur so 20 - 30 Minuten - sollte sie dann noch nicht schlafen wird wieder aufgestanden. Sie ist ja jetzt doch schon fast drei und ich will sie da nicht dauernd zwingen wenn sie halt dann nicht wirklich (mehr) müde ist. Sie hat gestern auch ganz gut durchgehalten, ist um kurz nach acht ins Bett und da war dann auch gleich Ruhe ;-)
lg u schönen Sonntag!

Beitrag von lilie80 28.05.11 - 22:17 Uhr

ich denke auch, dass es daran liegt, dass sie von uns bespaßt werden. bei meinem Sohn hatte ich lange und oft das Gefühl, dass er durch meine Anwesenheit eher wacher wurde als müde. heute abend hat es sich mal wieder gezeigt. er ist grade krank, gestern ist er nur eingeschlafen, wenn jemand von uns neben ihm am Bett lag (schlußendlich dann bei meinem Mann). normalerweise schläft er ganz alleine ein. heute abend war er auch nur am turnen und tun und machen, da kann man echt irgendwann sauer werden, das kann ich schon auch nachvollziehen. dann hab ich NEIN! gesagt, als er wieder wollte, dass ich neben ihm hinliege, bin raus und mit mal war Ruhe!

hast es mal mit rausgehen versucht??? mein Sohn hat mit 11 Monaten keinen Schlaf mehr gefunden, wenn ich im Raum war, kaum gehe ich raus, ist Ruhe. und beim Mittagsschlaf klappts wirklich am allerbesten, Kind in Schlafsack, Schnuller und Hase in die Hand drücken, rausgehen- Ruhe! ich hab mir oft so einen Stress gemacht, weil ich dachte, er will um den Schlaf drumrum kommen, aber wenn die müde sind, legen sie sich schon irgendwann hin und pennen...

und mal ehrlich, mit 2,5Jahren müssen sie in meinen Augen nicht zwingend noch nen Mittagsschlaf halten, im Kindergarten werden sie den ja auch nimmer halten können... vielleicht reichts ihr auch, wenn sie ne Weile auf der Wohnzimmercouch relaxen kann...

Grüßchen

Beitrag von maierfrau 29.05.11 - 10:25 Uhr

Naja, wenn ich rausgehe, dann erst in dem Stadium wenn ich schon sauer bin und da sieht sies wohl eher als Strafe und heult wie am Spieß. Das kann ich dann natürlich auch nicht hören ... ;-) Sie hat sich auch schon ein paarmal ganz alleine mit ihren Schnullern und Schmusetieren hingelegt wenn sie müde war und ich grad noch am Kochen war oder so. Da dauerts halt dann nicht lang, so ca. 10 Minuten höchstens dann kommt sie wieder angetrabt ... Ich versuch jetzt einfach es nicht mehr so eng zu sehen, wie du schreibst ist sie ja jetzt doch auch schon alt genug dass sie nicht unbedingt mehr schlafen muss. Limit 20 - 30 Minuten - wenn sie dann nicht schläft reichts auch. Diesen Kampf muss ich mir und ihr nicht dauernd antun.
Danke für die nette Antwort und einen schönen Sonntag noch!
lg