Frage an die mehrfach mamis die ein jungen und mädchen haben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muttidiezweite 28.05.11 - 16:05 Uhr

Ist dein unterschied in der schwangerschaft , muss man bei einem Jungen mehr brechen oder ehr bei einem Mädchen gibt es da irgendwelsche Unterschiede oder ist alles gleich???


Danke fürs antworten würde mich sehr interessieren.

Bin zwar erst in der 9ssw aber ich glaube ich bekomme ein mädchen, bei leon war mir ab der 9ssw schlecht und dass immer Freitags abend konnte die uhr danach stellen.
Und jetzt habe ich nix von anfang an nix wenn ich nicht weiß dass ich schwanger bin würde ich es nicht wissen.

lg

Beitrag von semmelhase 28.05.11 - 16:09 Uhr

huhu.....

also ich konnte in allen 4 #schwanger bisher keinen Unterschied feststellen ob es ein Junge oder ein Mädchen ist ;-)
ar alles wie bei den anderen

Beitrag von gsd77 28.05.11 - 16:12 Uhr

Hallo,
also bei meinen beiden ersten Töchtern hatte ich gar nichts, keine Übelkeit, kein Erbrechen, kein Wasser......nichts, beides Bilderbuch-SS!!!!

10 Jahre später war ich mit meinem Sohn ss, hatte ab der 7.SSW mit enormer Übelkeit zu kämpfen, jedoch übergab ich mich nur selten, hatte dafür sehr viel Wasser in den Beinen und nahm satte 26kg zu!

Jetzt bin ich wieder mit einer Prinzessin ss und dies ist/war mit Abstand die schlimmste SS! Übelkeit ab der 7.SSW incl Erbrechen zu jeder Tageszeit und dies bis zur 18.SSW ( nahm Anfangs nur ab ). Und seit der 32.SSW erneute Übelkeit! Habe wieder Wasser in den Beinen und kämpfe mit jeder Art von Schmerzen.........

Also ich denke nicht das es Geschlechtsabhängig ist sondern von SS zu SS unterschiedlich!

Alles Liebe gsd77 mit Bauchmaus ET+2

Beitrag von mucki30 28.05.11 - 16:15 Uhr

Hi,

also von der Übelkeit her hätt ich nicht auf Junge oder Mädchen schließen können.

Konnte es nur vom Essen her unterscheiden...Junge immer deftig und "fett" und Mädchen...süßes und Obst mochte ich gern

lg #winke

Beitrag von shine1982 28.05.11 - 16:17 Uhr

huhu,
also in meiner ersten ss war mir nur übel, wenn ich gebratenes fett gerochen habe- das war bei meiner Tochter.

Jetzt wird's angeblich n Bub und mir war dauer schlecht am Anfang. gebratenes fett konnte ich aber auch nicht riechen.

lg s*

Beitrag von sterngold 28.05.11 - 17:02 Uhr

hallo

bei meiner tochter habe ich komsicherweise erst im 4 monat angefangen mich zu übergeben meistens schon wenn ich nur das wort ,,hackfleich,, gehört habe und das ging bis zu ende so... ich konnte keine wurst ,fleisch (aussehr sülzkotlette)oder so essen der geruch vom geschirrspüler wenn der fertig war ging garnicht... war sehr schlimm

bei meinem sohn war alles locker ich mochte nix süßes essen aber sonst keine übelkeit oder erbrechen... ja essen konnte ich massenweise bratwurst, joghurt und gegrilltes haber habe nur 8 kilo zugenommen
bei der großen waren es 6kilo...

lg sterngold

Beitrag von simone-83 28.05.11 - 17:54 Uhr

hi,

will dir ja die "hoffnung" nicht nehmen, aber bei mir die 1. ss TOTAL anders als die jetzige (2.) und beide male war/bin ich mit nem jungen schwanger...

also damit hat es wirklich nichts zu tun.

dir kann bei nem jungen genauso übel sein wie bei nem mädchen usw.

es gibt KEINE REGELN denk ich.

lg

Beitrag von michback 28.05.11 - 18:53 Uhr

Hallo,

bei mir waren alle SS unterschiedlich. Die zweite und dritte verliefen ähnlich und es sind Junge und Mädchen. Danach kann man also nicht gehen.

Worauf ich mich aber immer verlassen konnte war mein Gefühl was es wird. Hatte bei allen drei Kindern das Geschlecht im Gefühl und hab mich nie getäuscht. Hatte aber auch nie ein Wunschgeschlecht. Mir war es immer egal was es wird.

LG
Michaela

Beitrag von sephora 28.05.11 - 19:13 Uhr

Keinerlei Unterschied, beide SS bis jetzt total gleich. Keine Übelkeit bei beiden.

Beitrag von mariolausi 28.05.11 - 20:25 Uhr

Hi,

ich hatte bei allen 4 SS Übelkeit. Muss also nix heißen. 2 mal Mädel 2 mal Junge:-p

Kannst auch mit mir reden.



Beitrag von hsi 28.05.11 - 21:44 Uhr

Hallo,

bei der Grossen ging es mir nicht so gut. MUsste damals viel erbrechen, hatte Wassereinlagerung und diese ständige Übelkeit. Konnte viele Dinge nicht mehr essen.
Bei meinem ersten Sohn war gar nix. Mir ging es fast die ganze SS über gut.
Bei meinem zweiten Sohn ging es mir noch mieser als bei meiner Tochter, konnte fast gar nix essen, hab nur abgenommen in der ersten Zeit und kurz bevor er auf die Welt kam hab ich 2kg zugenommen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 5 J. & Nick knapp 4 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)