Sorgerecht bei großer Entfernung

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von fairy-apple 28.05.11 - 17:33 Uhr

Hallo an alle,

ich bin im 5 Monat schwanger und lebe 600km getrennt von meinen (ex-)Partner. Er hat sich, obwohl er wusste das ich Schwanger bin, nach unserer Trennung wieder zurück in seine Heimat München begeben.

Jetzt ergibt sich bei der Entfernung natürlich die Frage, wie ist es mit dem Sorgerecht? Das Jugendamt, wie auch die Diakonie rät mir, das alleinige Sorgerecht zubehalten, schon alleine wegen der Entfernung. Allerdings frage ich mich mittlerweile wie es aussieht, wenn mir im Ernstfall doch mal was passiert?? Kommt das Kind dann automatisch zum KV oder erst ins Heim, weil er kein offizielles Sorgerecht hat?

Mir geht es nicht darum das ich ihn auf gar keinen Fall das Sorgerecht mitübertragen will - aber was ist wirklich besser bei der Entfernung und wie sind eure Erfahrungen?

Wir verstehen uns eigentlich gut, wenn er hier wohnen würde, wäre es auch kein Problem mit dem Sorgerecht, mir gibt die Entfernung nur zu denken.

Danke für jede Antwort :)

Beitrag von comapo 28.05.11 - 18:40 Uhr

Moin,

es gibt die Möglichkeit, dass er Dich allumfassend bevollmächtigt, dass Du Entscheidungen allein treffen darfst, die i. d. R. gemeinsam getroffen werden müssten, bei GSR. Und wenn es um Dinge geht wie Anmeldungen zum Kindergarten/Schule usw., dann ist es ja nicht die Schwierigkeit, dieses Dinge per Post hin und her zu schicken.

Grundsätzlich würde ich aber auch schon allein um im Notfall vorzusorgen, GSR befürworten. Die Kinderklaubehörde JA tendiert ja gern dazu, Pflegefamilien dem leiblichen Vater vorzuziehen.

Gruß, comapo

Beitrag von nadineriemer 28.05.11 - 19:39 Uhr

Hallo,
wenn ihr euch gut versteht denke ich wird die Entfernung kein Problem sein.Der Papa meiner Jungs habe ich das Sorgerecht mit unterschrieben,genau aus dem Grund wenn mir etwas passieren sollte.Ich will dann das die Jungs auf jeden Fall zum Papa gehen.Bei der kleinen ist es leider schwierig,aber da habe ich erst mal über meine Anwältin regeln lassen,das sie zur Patentante kommt.Papa kümmert sich auch nicht u.s.w.

Nadine