MuKi-Kur - tfgcghffctgvfxycdfghtffffErfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rijana 28.05.11 - 18:21 Uhr

Hallo, ich habe bewusst jetzt nicht die Suchfunktion genutzt, weil neue Fragen ja eh nicht mehr gesehen würden.

Wir haben jetzt eine Kur beantragt, weil ich alleinerziehend bin und meine Tochter chronisch krank (BPD und chronisch obstruktive Bronchitis) ist.

Wir haben uns zwar schon eine Klinik rausgesucht, dennoch wollte wollte ich euch mal fragen, was für Erfahrungen ihr mit den einzelnen Kurorten gemacht habt.

Die Nordsee wird unser Ziel sein.

Gibt es etwas woran wir unbedingt denken, was wir unbedingt beachten müssen?

Beitrag von rijana 28.05.11 - 18:22 Uhr

Huch, da waren ja doch kleine Finger zusätzlich am Werk...gar nicht gesehen, sorry, sollte natürlich: MuKi-Kur - Erfahrungen? heissen...

Beitrag von minkabilly 29.05.11 - 09:04 Uhr

Wann wollt ihr denn die Kur machen? Und wo genau soll es hingehen? Wäre für uns auch interessant.
Wir warten bis Lara etwas größer ist (mindestens 2 J.) und dann wollen wir eine Kur beantragen. Mein Mann beantragt für unseren 2.Sohn (ehemaliges Frühchen 30+4 SSW -Autist) und ich für Lara (Extremfrühchen) und unseren Großen. Mal gucken wie es klappt.
Persönlich denken wir an eine "Frühchen-Kur" ,um das Erlebte alles aufzuarbeiten. Un da nehmen die Kinder erst ab 2 Jahre.
Oft sind die Kleinen ja anfangs krank; wir haben bisher Glück. Lara hatte nur 1x dolle Fieber seit der Entlassung.
LG