Kein Orgasmus, Erregung?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von ups, wie unangenehm 28.05.11 - 18:41 Uhr

Hallo!

Ich, Anfang 30, bin seit 6 jahren glücklich lieert, wir haben auch 2 Kinder zusammen.
Alles läuft super.

Aber:
Obwohl ich einen bemühten Partner habe, gern mit ihm schlafe, ist es nie mehr, als ein angenehmes Gefühl...richtige Erregung? Kenn ich nicht.
Orgasmus?#rofl Noch nie!

Einzige Ausnahme: Manchmal wache ich auf davon, das sich - völlig unanimiert - einen Orgasmus habe#kratz
An evtl. Träume kann ich mich nicht erinnern..

Beim Arzt war ich, körperlich ist alles in Ordnung.
(ich bin ja anscheinend auch in der Lage dazu)
Beim Psychologen war ich auch, keinerlei Anhaltspunkte oder gar Änderungen.
Ich habe keinerlei Spaß an Selbstbefriedigung, die mich ebenfalls nicht erregt.
Andere Männer, ausser Meinem;-), sprechen mich nicht an.
Vor meinem Mann war das nicht Anders, liegt also nicht am Partner . nur dass ich da Sex echt sehr neutral fand.
Obwohl ich generell ein gutes Verhältnis zu meinem Körper und dem meines Mannes habe, ich fühle mich sexy, und bin eigentlich ein absoluter Sinn-Mensch...

Wir haben schon zwanglos sehr viel probiert...sind eigentlich sehr kreativ;-)
Jahrelang war es garkein Thema für mich.
Es ist jetzt auch nicht so, dass ich unsagbar leiden würde, aber irgendwie wurmt es mich schon, dass ich da nicht "mitspielen" darf.
Ich schlafe gern mit meinem Mann, es ist ein gutes Gefühl.
Aber es fehlt definitiv Etwas.

Kennt sowas Irgendwer????


etwas frustige grüße



Beitrag von Pille? 28.05.11 - 21:03 Uhr

nimmst du die pille?
die ist bei mir der lustkiller schlechthin!
nehme jetzt seid ca. 6 wochen keine mehr und fühle mich glatt wie neu. #schein
#winke

Beitrag von ups, wie unangenehm 28.05.11 - 21:06 Uhr

Hallo!


Nein, schon seit vielen Jahren nicht mehr..

danke und lg

Beitrag von umsche 28.05.11 - 21:17 Uhr

Bist du zu kontrolliert - kannst dich nicht fallen lassen?

Beitrag von ups, wie unangenehm 28.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo!

Eher nicht, denke ich...wenn mein Mann mich verwöhnt, wqas ich ja durchaus mag, mich aber nicht wirklich erregt, dann kann ich dabei total abspannen, DER Stresskiller schlechthin für mich..


lg und danke

Beitrag von lillythecat82 04.06.11 - 17:53 Uhr

hallo,
ich kenne deine situation teilweise. durch selbstbefriedigung kann ich zwar sehr gut und recht schnell zu klitoralen orgasmen kommen, auch mehrfach. aber beim sex - egal ob durch penetration oder andere "aktionen" - bin ich noch nie gekommen. trotzdem schlafe ich sehr gern mit meinem partner, ich empfinde sex durchaus als erregend, nur zum höhepunkt reicht es nie. manchmal glaube ich "in der nähe" zu sein, aber wenn ich dann dran denke, ist es eh vorbei. irgendwann hab ich aufgehört mir darüber gedanken zu machen, und mein schatz hat sich glaube ich damit abgefunden. ich denke aber manchmal, dass es für ihn schon blöd ist und er mich auch gerne mal kommen lassen würde. inzwischen, das muss ich leider so sagen, versucht er's aber nicht mehr wirklich. dabei fehlt mir nicht der orgasmus beim sex, sondern ich wünsche mir, dass mein freund sich mal wieder etwas mehr mühe gibt. muss mir da aber auch an die eigene nase fassen... v.a. seit wir ein baby machen wollen, geht es teilweise nur noch um den sex an sich. ich sollte wohl echt mal wieder für mehr romantik sorgen!
übrigens: ich hab festgestellt, dass ich wenn ich betrunken bin wesentlich mehr spaß an sex habe #hicks also hat es wohl doch was mit hemmungen bzw. kontrolle zu tun.