Was kommt nach Absetzen der Pille auf mich zu?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sophieswelt 28.05.11 - 18:47 Uhr

Hallo ihr Lieben,

da ich gerade eine Trennung hinter mir habe, habe ich mich dazu entschlossen, die Pille abzusetzen.

Ich nehme sie seit 9 Jahren.

Mit was muss ich denn jetzt rechnen?

Mit dollen Zwischenblutungen und Co?

Mein Körper wird sich doch sicher erst einmal wieder umstellen müssen, oder?

Ich nehme die Yasmin.

Vielleicht kann mir jemand eine Antwort geben. Vielen Dank schon mal.

Sophie

Beitrag von sterni84 28.05.11 - 18:55 Uhr

Hallo!

Ich an deiner Stelle würde die Pille trotzdem weiter nehmen.

Ich habe die Pille letzten Mai abgesetzt und hatte danach monatelang mit Eierstockzysten zu kämpfen!

LG Lena

Beitrag von frau-mietz 28.05.11 - 20:12 Uhr

Bei mir war es so, dass ich trotzdem immernoch eine sehr regelmäßige Periode hatte. (Habe vor dem Absetzen die Pille 5 Jahre durchgehend genommen)
Keine Zwischenblutungen.

Aber Du musst Dich darauf einstellen, dass Du stärkere Schmerzen während der Regel bekommen könntest.
Die Tage könnten vielleicht auch stärker werden, länger dauern.
Eigentlich normal, es baut sich ohne Pille auch mehr Schleimhaut auf.

Liebe Grüße!

Beitrag von arvid-2007 28.05.11 - 21:03 Uhr

Hi,

eine etwas stärkere Blutung. Aber dafür mehr Sensibilität in vielen Bereichen. Ich fands insgesamt ungemein befreiend, als wäre eine Schleier entfernt worden und ich die Kontrolle über meinen Körper zurück. Definitiv mehr Spaß an Berührung und allem weiteren...

Beitrag von ju.ja 28.05.11 - 21:40 Uhr

Hallöchen,
ich hatte sie 2 mal über c.a. 2,5 Jahre genommen und hatte beide male keien Probleme nach dem ansetzen - regelmäßigen Zyklus, normale Blutungen- eher im Gegenteil, habe michbesser gefühlt!
LG
ju.ja

Beitrag von aita91 28.05.11 - 22:53 Uhr

Hallo!
Ich hatte beim ersten Absetzen nach 12 Jahren Pille so ca. 3 MOnate lang Zyklen von 40 Tagen und war dann schwanger. Gefühlt habe ich mich nie anderes und ich hatte auch nie Zwischenblutungen. Nach der SS habe ich dann auch wieder die Pille genommen, aber nur ca. ein Jahr lang. Die Zyklen waren sofort regelmäßig, wie ich dank NFP feststellen konnte.
Der einzige fühlbare Unterschied ist der, dass ich dieses Frühjahr zum ersten Mal seit ich denken kann (außer in der SS) keinen Heuschnupfen mehr hatte. Werde mal meine Allergologin fragen, ob das sein kann. Ich glaube schon, denn in der SS hatte ich auch keinen. Es hat also offensichtlich was mit den Hormonen zu tun.
Viele Grüße

Beitrag von sassi31 28.05.11 - 23:29 Uhr

Hallo,

ich hab nach dem Absetzen der Pille mit dem Schlimmsten gerechnet, weil ich schon mit Pille oft starke Bauchschmerzen während der Mens hatte und vor der Pilleneinnahme sehr lange Zyklen. Aber es geht mir ohne Pille viel besser. Die Bauchschmerzen sind nur noch ganz selten und dann sehr leicht da. Und die Zyklen sind nicht mehr außergewöhnlich lang. Zwischenblutungen hatte ich garnicht.

Probier es einfach aus, wie es dir geht. Du kannst ja theoretisch jeder Zeit wieder mit der Einnahme beginnen.

Gruß
Sassi

Beitrag von catch-up 29.05.11 - 09:20 Uhr

Mit was du rechnen musst??? ... mit einem schöneren Leben!

Beitrag von daviecooper 29.05.11 - 10:10 Uhr

Hallo!

Ich hab die Pille letztes Jahr nach ca. 13 Jahren (mit SS- und Stillpause) abgesetzt und mir geht es echt viel besser.

Hatte keine Zwischenblutungen. Die Regel ist zwar etwas stärker und länger und manchmal habe ich Bauchschmerzen, die ich gut mit "Urem forte" in den Griff bekomme.

Aber ich spüre meinen Zyklus viel mehr, fühle mich um den Eisprung herum total toll und hab nicht mehr das Gefühl, dass die Pille alles dämpft.

LG

d.

Beitrag von sunny-1984 29.05.11 - 10:45 Uhr

Hallo,

ich habe auch nach 9 Jahren einnahme die Pille abgesetzt allerdings wegen KiWu.

Zuerst hatte ich ein 3/4 Jahr lang einen Zyklus von 45-55 Tagen. Danach hat es sich auf 30-36 Tage eingependelt wobei es auch mal sein kann das die Regel erst nach 40 Tagen kommt...
Manchmal hab ich total heftige Regelschmerzen aber es ist auch schon vorgekommen das gar nichts war.
Starke Blutungen hab ich nicht immer. Meistens nur dann wenn ich auch Schmerzen habe.

Ich hab in den 9 Jahren auch mal für kurze Zeit meine Pille abgesetzt weil ich Singel war. Würde ich aber nicht mehr machen weil der Körper bei manchen doch eine gewisse Zeit braucht bis er sich umgestellt hat.

Lg Sunny

Beitrag von kawatina 29.05.11 - 18:47 Uhr

Hallo,

hatte ich auch nach einer Trennung abgesetzt.

Ich hatte fast ein Jahr lang keine Periode - und von mir aus hätte es so bleiben können #schein

Nun ja....dann setzte diese ein - war etwas stärker als zu Pillenzeiten.

LG
Tina

Beitrag von domi87 01.06.11 - 10:57 Uhr

Hallo erst mal,

ich habe die Pille ebenfalls neun Jahre genommen und jetzt die erste Mens ohne Pille. Zwischenblutungen hatte ich keine. Hatte vor der Mens, wie immer, unreinere Haut und Rückenschmerzen, aber nicht diese üble Laune wie mit Pille.
Dafür aber leider stärkere Schmerzen!!!

Aber das positive ist, dass man seinen Eisprung wieder mitkriegt;-)

LG#winke

Beitrag von domi87 01.06.11 - 11:00 Uhr

noch als Ergänzung: fühle mich besser, habe wieder mehr Spaß an Intimitäten und mein Zyklus ist mt 30d noch total in der Norm

#winke