ganz schlimmer haarausfall in der stillzeit

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alessa-tiara 28.05.11 - 19:21 Uhr

Hallo ihr lieben,

hat das noch von euch einer?? hab so schlimm haarausfall, bekommschongeheimratsecken :-[#zitter

hat das noch jemand oder sollte ich mal zum arzt , wennja zu wlchem am besten ?? oder hat einer ein egehiemtipp??

LG

Beitrag von mukki84 28.05.11 - 19:28 Uhr

Hallo,

ja...ich:-[
Ich hatte eine richtig kahle Stelle am Kopf.
Man kann aber wohl nicht wirklich viel machen, du kannst dir natürlich Vitaminpräperate besorgen.(laut meiner Gyn aber auch nicht wirklich hilfreich).
Mein Sohn ist mittlerweile 6,5 Monate alt, ich stille immer noch und mein "Loch" ist bald verschwunden:-)

Alles Gute, auf das die Haare bald wieder sprießen

#winke mukki

Beitrag von syrki 28.05.11 - 19:43 Uhr

hi

das ist so, weil uns in der Schwangerschaft fast keine Haare ausgefallen sind. Die holen das jetzt alle nach. Die bösen Hormone sind schuld! Das pegelt sich aber wieder ein...

ach ja, und da die Hormone schuld sind, hilft auch kein Hautarzt oder so... denke ich zumindest

liebe Grüße
#winke

Beitrag von angeldragon 28.05.11 - 19:54 Uhr

hab ich auch FA sagt kiselerde und sonst nicht vie aber die hilft null und nichts #heul#heul#heul

Beitrag von lilaluise 28.05.11 - 21:29 Uhr

Ich habe seit zwei Monaten ganz schlimmen Haaraufall. In der ganzen Wohnung fliegen meine Haare rum...wirklich überall. Ich muss sie immer zusammen machen, sonst hab ich sie echt überall- sogar im Essen- es ist wiederlich und macht mich total fertig...Sie hängen auch jeden Morgen bei meinem Kleinen in der Halsfalte- ich könnte heulen deswegen!
ich hoffe es wird besser!
falls nicht werde ich in den nächsten wochen mal meine heilpraktikerin zur Rate ziehen...vielleicht weiß die ja noch was!
#heul

Beitrag von yorkiejacky 28.05.11 - 23:09 Uhr

Hallo ihr

Hatte ich auch - echt extrem: Überall waren Haare, gerade nach dem Duschen #schwitz
Schuld daran ist die Hormonumstellung nach der Entbindung. In der SS sind ja auch nur wenige Haare ausgefallen, deswegen sagt man ja auch Schwangeren nach, besonders hübsch zu sein mit den vollen, glänzenden Haaren... #schein
Tja, und das holt jetzt der Körper nach und lässt die Haare nur so ausfallen.

Sowas gibt sich nach einigen Wochen. Ist schwierig abzuwarten, weil man doch sehr angst hat, morgen wie Mr. Propper auszusehen #schock;-)

Ich war damals auch deswegen mal bei meinem Friseur, der gab mir ein mega-teures Spray mit nach Hause. Das hab ich dann nach dem Haare waschen und auch zwischendurch aufs trockene Haar gesprüht. Es wurde besser - aber so wirklich aufhören wollte es nicht.

Das ganze wird wohl erst wieder 'normal', wenn sich der Hormonhaushalt eingependelt hat.

LG, Jacky

Beitrag von olivia2008 29.05.11 - 05:09 Uhr

Das ist leider normal. Während der Schwangerschaft fallen weniger Haare aus und all diese verlassen nach der Geburt den Kopf. Das pendelt sich bei manchen nach einer zeit wieder ein, bei manchen nicht.

Ich hatte früher so dicke Haare, dass ich sie nicht mal flechten konnte. Nun sind sie so dünn und hässlich, dass ich sie um 20cm auf Schulterhöhe habe kürzen lassen, da sie offen einfach unschön aussehen #heul Und das obwohl meine Tochter schon 2,5 Jahre alt ist. Bei mir hat sich also nix normalisiert.

Trotzdem kannst du ja mal überprüfen lassen, ob du einem Mangel hast. Kieselerde und Bierhefe können helfen, ebenso diese Koffeinshampoos. Je nach Mangel vielleicht auch Vitaminpräperate. Alles in allem ist Haarausfall nach der schwangerschaft leider normal. Blöde Hormone...