Umfrage: Wie viel Geburtstagsgeschenke?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von snoopy86 28.05.11 - 19:30 Uhr

Hallo.

Mein Sohn hat in einem Monat Geburtstag!
Und weiß nicht wie viel ich ihm schenken soll.

Wie viele Geschenke kauf ihr den Kindern??

glg Kristina

Beitrag von 3erclan 28.05.11 - 19:33 Uhr

Ich schaue nie auf die Anzahl sonder auf die Wünsche und was ich ihm gerne kaufen möchte.

Was wünscht er sich??

lg

Beitrag von snoopy86 28.05.11 - 19:41 Uhr

Die Baggersammlung (die Autos) von Bob der Baumeister.

Sonst nichts #kratz

Beitrag von baerchi1981 28.05.11 - 19:34 Uhr

Hallo,

unser Zwerg wird im Juli 6 und wir haben uns dieses Jahr vorgenommen, es ganz mächtig runterzuschrauben, weil es die letzten Jahre an Geschenken von uns Eltern übertrieben wurde. Er bekommt etwas von Lego und gut ist. Weil man ja bedenken muß, es gibt noch ganz viele Geschenke von Freunden und Verwandten und wenn die Älter werden, gewöhnen die sich noch dran und das ganze nimmt ungeahnte ausmaße an.

viele Grüße

Beitrag von snoopy86 28.05.11 - 19:42 Uhr

Bei uns ist es so, das von den Verwandten (die wenigen die wir haben) fast gar nicht- gar nichts schenken...

Deshalb frag ich ja... hmm

Beitrag von shakira0619 28.05.11 - 20:31 Uhr

Bei uns kommt es nicht auf die Anzahl der Geschenke an, sondern auf das, was drin ist.

Beitrag von hustinetten 28.05.11 - 21:04 Uhr

Dieses Jahr werden es von uns wahrscheinlich 2 Geschenke werden. Letztes Jahr waren es mehr. Das liegt aber auch daran, dass sie letztes Jahr keinen großen Wunsch hatte, sie bekam mehrere kleinere Sachen (Puzzle, Hörspiele, Bücher, Badeente), dieses Jahr wünscht sie sich von uns ein mittelgroßes Playmobilset und dazu gibt's dann noch ein Buch.

Ich finde es aber unlogisch, die Geschenke auf eine gewisse Zahl oder eine bestimmte Summe zu begrenzen, sondern wir versuchen die Wünsche in angemessener Form zu erfüllen. Ein einziges Geschenk kann sehr teuer sein, z.B. ein Fahrrad, viele Geschenke können sehr günstig sein, z.B. ein Stapel Pixi-Bücher. Ich bezweifle auch, dass Kindergartenkinder auch schon den Zusammenhang zwischen den verschiedenen Preisen verstehen.

Passen die Autos, die er sich wünscht in euer Budget? Dann würde ich sie ihm schenken, wenn nicht, würde ich versuchen, sie auf verschiedene Verwandte auf zu teilen.

lg

Beitrag von anarchie 28.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo!

Wir sind eher Viel-Schenker#schein
Aber sonst schenkt auch nur noch die Oma was Größeres.

Wicotg ist doch erstma, was er sich wünscht.
Passt das ins Budget , ist dich gut.

Basics sind bei mir immer:

- was Kreatives
- ein Buch
- der Herzenswunsch
- was Praktisches

das gibt es immer.
Da meine kids so gern auspacken(ich auch#schein), gibt es auch immer einige Kleinigekiten wie Hörspiel, Schloss zum Rad, etc..

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von clautsches 28.05.11 - 21:21 Uhr

Hallo!

Von mir gab´s zum 4. Geburtstag meines Sohnes zwei kleine Geschenke, von meiner Mama ein Fahrrad.
Und dann noch ein paar Sachen vom Papa + Familie, die waren nicht abgesprochen, aber trotzdem schön. :-)

LG Claudi

Beitrag von kathrincat 28.05.11 - 21:28 Uhr

keine ahung, was sie sich wünscht oder wir denke. es gibt da kein nur 4 geschenke oder nur 100 euro

Beitrag von kleine1102 28.05.11 - 21:44 Uhr

Hallo Kristina!

Wünscht Dein Sohn sich denn ALLE Fahrzeuge von Bob der Baumeister? Das sind ja inzwischen ganz schön viele und die können, je nach Größe, vergleichsweise teuer sein. Es gibt z.B. welche für 10€, bei etwa zehn Fahrzeugen wären das ja mal eben 100€.

Falls Du ein kleineres Set meinst (gibt's ja auch), schenk' ihm doch noch etwas Anderes (von Bob) dazu (Puzzle, Bilderbuch, Schlafanzug, Bettwäsche, DOMINO, Memory, Malbuch, ...). Oder etwas für Draußen, bietet sich jetzt im Sommer ja auch an. Sonst vielleicht Knete und Zubehör.

Grundsätzlich ist es bei uns nicht vorher fest gelegt, wie viele Geschenke unsere Kinder bekommen. Unabhängig vom Budget ist es uns wichtig, den ganzen Konsum in einem für uns adäquaten Rahmen zu halten. Im letzten Jahr haben sich unsere Mädels z.B. zu ihren Geburtstagen jeweils einen Roller gewünscht und diese(n) auch bekommen. Für beide ein großes Geschenk, deshalb gab es bewusst nur zwei, drei Kleinigkeiten von uns dazu. Von Familie und FreundInnen, Paten, Tagesmutter, ... kommt immer noch eine Menge dazu #schwitz. Wobei wir diesbezüglich weniger darauf schauen, wie viel (oder wenig) eine "Kleinigkeit" dann kostet, sondern vielmehr, ob sie auf die Kids auch klein wirkt. Das kann ein Pixi-Buch sein, aber auch eine DVD, Schleichtiere, ein kleineres Playmobil-Set. Aber eben prinzipiell nicht zwei größere/große Geschenke wie Fahrrad & Puppenwagen, Roller & Puppenhaus o.ä. .

Liebe Grüße #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von engelchen28 29.05.11 - 10:16 Uhr

hallo!
wir schenken so in etwa 3 -5 päckchen zum auspacken. eine sache ist meist etwas größer (z.b. ein waveboard letzte woche zum 6. geburtstag), der rest besteht aus z.b. einem buch, einer CD, einem fahrradschloss (gab's letzte woche), einem schnorchel mit taucherbrille (gab's ebenfalls).
mehr als 5 päckchen wäre in meinen augen zuviel, da wird das einzelne geschenk nicht mehr gewürdigt.
vom wert her kommt es drauf an, es gab auch schonmal ein fahrrad für 180,- euro zu weihnachten (plus 2 - 3 kleinigkeiten), diesen geburtstag sind wir bei ca. 80,- euro gelandet...wobei für meine kinder nicht der geldwert wichtig ist, sondern die anzahl der päckchen und natürlich deren inhalt.
meine kleine wird nächste woche 4 und da werden wir's genauso handhaben wie bei der großen.
lg
julia

Beitrag von hummelinchen 29.05.11 - 10:57 Uhr

Das schönste ist doch die Vorfreude, wenn die Kids die Pakete sehen... Zumindest war das bei uns so... Zuerst einmal wurde der Tisch mit all den Geschenken bestaunt und fixiert und dann mit ganz viel Zeit ausgepackt, um ja viel von dem zeremoniell zu haben... #verliebt
Aber da sind Kinder ja verschieden... ;-)

Ich finde 3-5 Päckchen in Ordnung, um was zum auspacken zu haben... Der Wert ist dabei nebensächlich (sollte aber in Maßen gehalten werden).
Auch eine Kleinigkeit kann lieb verpackt sein.. #schein

Ich war damals AE, hatte nicht viel Kohle und habe den Schwerpunkt nicht auf die Vielfalt sondern auf die Wertschätzung gelegt.. Ich habe auich Briefe geschrieben und dazu gelegt... #verliebt
(hach, ist das schon lange her... #hicks)

lg Tanja