Fangkörpersitze: Eure Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hafipower 28.05.11 - 20:37 Uhr

Hallo,

könnt ihr mir vielleicht über eure Erfahrungen mit Fangkörpersitzen berichten?

Mein Sohn ist mit seinem langen Rücken fast schon zu groß für unseren Maxi Cosi Axiss, obwohl das ein toller Sitz ist, und jetzt brauch ich einen anderen.
Er wird jetzt in Kürze erst 2 und wiegt ca. 14kg, aufgrund Alter und Gewicht fallen somit die "ganz großen" Sitze aus.
Einen normalen 9-36kg Sitz wird es auch nicht, wg der kleinen Schultergurte.
Somit bleibt der Fangkörpersitz: habe mich beraten lassen und mich für die Kiddy Guardian Pro 2 entschieden.

Jetzt wollt ich mal von euch wissen:
- wie kommen eure Zwerge damit klar, dass die Arme auf dem Fangkörper liegen und nicht mehr auf dem Schoß?

-Können eure sich losschnallen?

- wie seid ihr mit der Handhabung zufrieden?

- und was euch noch so einfällt ;-)

#danke

LG

Beitrag von fittine 28.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

wir haben den Cybex Pallas und sind top zufrieden. Er ist leicht, lässt sich noch in glaub ich drei Stufen neigen, somit kann das Kind noch etwas schräger sitzen und schlummern. Der Fangkörper ist prima! Die Arme liegen schön oben drauf oder fallen seitlich weg. Abschnallen kann mein Sohn sich nicht, komm nicht hin. Ausserdem kann Felix auch seinen Kopf mal auf dem Fangkörper ablegen;-), dann baumelt dieser nicht so unglücklich umher, wie bei den anderen Sitzen. Das Anschnallen hat sich schnell eingespielt.

Ansonsten gibt es nix zu berichten. Der Preis lag im Herbst letzten Jahres bei 209,- Euro und er geht von 9-36 kg, oder 9 Monate bis 12 Jahre.

Liebe Grüße von Fittine mit Felix#winke

Beitrag von familyportrait 28.05.11 - 21:12 Uhr

Hi,
wir hatten/haben den Kiddy Pro als "Nachfolger" der Babyschale. Unsere großen Kinder hatten keinerlei Probleme damit. Erst als er zu klein wurde haben sie bemängelt, daß der Sitz zu klein ist. Jetzt mit 3, 5 Jahren haben sie den nächstgrößeren ohne Fangkörper bekommen. Unsere Jüngste sitzt nun mit 15 Monaten im Kiddy Pro und hat ebenfalls keine Probleme. Sie schläft auch gut darin.

Die Handhabung ist gut, allerdings ist bei uns häufiger der Bezug verrutscht. Die Knöpfe gehen immer mal wieder auf, und dann läßt sich der Fangkörper nicht mehr so gut reinschieben. Bei einem Fangkörper (wir haben 2 Sitze, da Zwillinge) ist ein "Steg" abgebrochen...... ok, wir benötigen ihn jetzt sowieso nicht mehr.

Abschnallen können sie sich nicht, nein.

LG

Beitrag von kyra01.01 28.05.11 - 21:18 Uhr

ich habe auch den kiddy energie pro und bin auch zufrieden!
emilia fühlt sich pudelwohl und es heißt ja das die kinder da mehr bewegungsfreiheit haben.
am anfang fand ich den nicht so gut aber mittlerweile#pro
emilia schläft gut darin und was ich sehr praktisch finde wir brauchen nur einen sitz da er ja nicht fest im auto ist und sich ohne probleme in ein anderes auto verfrachten lässt...in meinem freundeskreis haben alle deswegen teilweise 4 sitze jeweils 2 für die eltern da 2 autos und jeweil bei den omis/opis einen das spart man sich natürlich!
liebe grüße kyra

Beitrag von kathrincat 28.05.11 - 21:17 Uhr

immer wieder, es ist einfach bequemer, mehr freiheit fürs kind, der ist auch ein super tisch für spielsachen (malen,...), nein losschnallen geht natürlich nicht, die handhabung ist super einfach

Beitrag von glueckspilz79 28.05.11 - 21:23 Uhr

Wir haben seit einigen Wochen den Cybex Pallas Fix und sind sehr zufrieden. Wir hatten davor einen gebrauchten Römer King, wollten dann aber doch lieber einen Neuen.

Meine Tochter ist 1,5 Jahre alt, sass schon eine Weile im Römer und für sie war der Wechsel zum Fangkörper überhaupt kein Problem. Wir haben sie im Laden Probesitzen lassen und das hat uns als Sicherheit gereicht.

Sie verlangt schon immer nach dem Fangkörper, sobald man sie in den Sitz setzt und kann auf diesem dann ihr Essen, Buch oder sonstiges Spielzeug ablegen. :-D

Die Handhabung find ich super, man kann ihn auch in angeschnallter Position in eine Liegeposition bringen (das geht wohl beim Kiddy nicht - zumindest hat das der Verkäufer gesagt) und den Kopf kann man auch noch ein bisschen nach hinten legen (3 Einstellungen), so dass er nicht nach vorne kippt, wenn sie schläft.

Wir haben uns dazu noch den Sommerbezug geholt und auch mit dem klappt alles prima.

Alleine losschnallen geht da nicht, weil der Fangkörper ja mit dem ganz normalen 3-Punkt-Gurt im Auto befestigt wird und die Arme eines Kindes in dem Sitz nicht lang genug sind, um da hinzukommen. (denke zumindest, dass das auch später kein Problem sein wird) ;-)

Und mit ca. 250 Euro war er auch nicht viel teurer, als zB der Maxi Cosi Toby, den man ja aber nur bis ca. 4 Jahre verwenden kann...

Beitrag von hsi 28.05.11 - 21:28 Uhr

Hallo,

wir haben für beide den Kiddy mit Fangkorb (frag mich aber nicht welche). Sind sehr zufrieden mit den Kindersitzen. Handhabung ist gut, geht sehr schnell und ich find es sehr sicher. Unser jüngster bekommt auf jeden fall auch einen Kiddy Kindersitz. Die zwei Grossen haben sich nie beschwerd wegen dem Fangkorb, sie fanden den toll. War eher eine Umstellung für sie gewesen, als er weg kam. Und ja die Kinder können sich schon abschnallen, aber da müssen sie schon älter sein und den trick raus haben weil so leicht geht es nicht (meine Grosse hat es gemacht mit fast 3,5 Jahren). Aber wie gesagt, wir kaufen immer wieder einen mit Fangkorb.

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 5 J. & Nick knapp 4 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von nynne 28.05.11 - 22:14 Uhr

Wir haben den Kiddy Guardian Pro als Flugzeugsitz und dann für den Mietwagen in den USA verwendet.
Daheim benutzen wir den rückwärtsgerichteten HTS BeSafe.
Meine Maus war super happy mit dem Kiddy und Fangkörper und hat sich immer wieder gern reingesetzt - der Fangkörper dient auch als kleiner Tisch, sehr praktisch.
Und für einen vorwärtsgerichteten Sitz ist der Fangkörper wohl Kopffreundlicher als mit Rückhaltegurten (da der Kopf bei bis 4jährige verhältnismässig so schwer ist, ist die Gefahr des Genickbruchs wesentlich geringer als bei den Rückhaltegurten)
Losschnallen ist nicht drin, da ja der Gurt um den Fangkörper geht und nicht erreichbar ist für den Zwerg.
Handhabung mega easy: Kind in den Sitz, Fangkörper drauf, Gurt rum, fertig :-)
Das einzige was mir an dem Sitz fehlt ist der Isofix - aber im Test schneidet der Guardian Pro ja super ab.

Beitrag von brittaleinchen 29.05.11 - 09:31 Uhr

Hallo ich halte ja in letzter Zeit immer wieder "flammende Reden" für die Fangkörpersitze. Ich hab den Cybex Pallas-fix und bin damit total glücklich.

Meine Motte schnallt sich nicht ab. So viel vorweg. Was die Handhabung betrifft: angeschnallt ist der Sitz total leicht und was der Pallas hat und andere glaub ich nicht ist die Liegeeinstellung von vorne. (Bei anderen muss man das umständlich an der Rückseite machen und das macht man dann eh nie). Aber wir sind viel unterwegs und bei jeder längeren Fahrt wird unsere Motte mindestens einmal in die Liegeposition gebracht. Da fällt auch die Umstellung von der Babyschale nicht so schwer. Dann find ich es toll, dass ich mir jetzt keine Gedanken um den nächsten Sitz machen muss. Wenn es so weit ist, kann ich den Pallas ja in die nächstgrößere Größe umbauen. Das Fangkissen an sich ist auch nicht so am Körper dran, man kann es entweder enger oder weiter machen (weiß nicht genau, wie ich das erklären kann), je nachdem, was die Motte gerade an hat.

Naja und dann gab's da noch den Test vom ADAC letzte Woche und ich war glücklich, mich für den Pallas entschieden zu haben. Im Gegensatz zu dem Kiddy-Sitz hat der nämlich klasse Werte bei den Schadstoffen. Und wer will schon mit irgendwelchem Giftzeugs im Sitz 10 Jahre lang rumfahren?

Also alles in allem: Wir haben definitiv super Erfahrungen mit dem Cybex Pallas fix gemacht und würden den immer wieder kaufen.
Ganz liebe Grüße
Britta

So