beikost und trinken

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ck78 28.05.11 - 20:57 Uhr

hab eben schon im baby forum geschrieben....
mich interessiert was eure so trinken... und wieviel sollten sie trinken?
elias trinkt nur warmes wasser und kommt am tag auf 300-400ml zusätzlich morgens 1er,mittags brei,nachmittags1er und abens brei...


bin gespannt auf eure antworten

Beitrag von littlelight 28.05.11 - 21:11 Uhr

Ein Baby sollte so viel trinken, wie es braucht. Und ein Baby weiß selbst am besten wie viel es braucht, das ist auch ganz individuell. Wozu sich da an Mengenangaben halten? So lange man immer Trinken anbietet, kann das Kind selbst entscheiden, ob es möchte.

Im Alter von deinem Baby hat mein Sohn gar nichts zusätzlich getrunken. Nur MuMi. Ich hab ihm ab Beikost zu den Mahlzeiten Wasser angeboten, sonst nicht, sonst gabs ja MuMi. Ich weiß auch jetzt nicht wie viel Junior trinkt, ich habe das nie gemessen und kann das auch gar nicht messen (meine Brust hat keine Skala). Er trinkt Wasser zu den Mahlzeiten, mittlerweile auch zwischendurch und wird nach Bedarf gestillt. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass er sich holt was er braucht.

Nimmt dein Sohn eigentlich nicht mehr Milch? Ich finde 300-400ml Wasser recht viel für ein so junges Baby, Milch ist in dem Alter enorm wichtig und doch auch zum Durstlöschen da. Ich würde statt Wasser Milch anbieten. Der Nährstoffe wegen.

LG littlelight