Wie ein 1,5 jaehriges Kind auf's Geschwisterchen vorbereiten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ladyna79 28.05.11 - 21:51 Uhr

Hallo,

wie kann man das machen? Bzw. hat das in dem Alter ueberhaupt schon Sinn?

Unsere "Grosse" ist jetzt 15,5 Monate und wird wohl 19 Monate sein, wenn das Bruederchen kommt.

Sie weiss schon, was ein Baby ist und sie zeigt und tippt inzwischen auch auf meinen Bauch, wenn ich ihr vom Baby erzaehle. Also sie versteht schon, dass da ein Baby drin ist und sie vorsichtig sein muss.

Wenn sie zu uebermuetig ist, dann sage ich ihr, dass wir aufpassen muessen, weil doch das Baby in Mama's Bauch ist. Und dann nickt sie und tippt auf meinen Bauch.

Aber ich weiss halt nicht, ob es Sinn macht, vielleicht ein Buch zu kaufen. Die Buecher, die ich gefunden habe, sind alle erst ab 2 Jahren. Ich bin mir auch nicht sicher, inwieweit es ueberhaupt notwendig ist, weil sie es vielleicht sowieso noch gar nicht erfassen kann in dem Alter.

Hat jemand Erfahrungen damit, wenn die Kids so kurz hintereinander gekommen sind?

Sie bekommt ja schon unglaublich viel mit.. deswegen denke ich, so gar nichts zu machen und dann einfach mit einem Baby nach Hause zu kommen, wuerde sie wohl verwirren..

Liebe Gruesse #sonne

Beitrag von n-elke 28.05.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

meine Tochter war zwar schon 2,5 Jahre als die kleine Schwester kam. Hab mir auch sehr viel gedanken gemacht wie ich sie vorbereiten kann. Hab nen Haufen Bücher gekauft und mit ihr geschaut. Aber die eigentliche Arbeit beginnt sowie so erst wenn das Baby da ist. So viel vorbereitung macht in dem Alter denke ich noch nicht so großen Sinn. Bezieh sie ein bißch mit ein beim kauf von Babysachen und nimm sie vielleicht mal zum Schluss mit zum Arzt. Das Buch hier ist zwar auch erst ab 2 Jahren fand es aber recht einfach erklärt.
http://www.amazon.de/Ein-Baby-Klara-Gunilla-Hansson/dp/3473310468/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1306612803&sr=8-5

LG und alles Gute!

Beitrag von agra 28.05.11 - 22:40 Uhr

huhu

emilian war 22 monate als seine kleien schwetser zu welt kam.also fast im selben alter.

wir hatten folgendes buch
http://www.amazon.de/ministeps%C2%AE-Wir-sind-jetzt-vier/dp/3473315818/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1306614979&sr=8-1

es ist auch erst ab 2, aber sehr schön gemacht.wir haben es ind er schwangerschaft und auch jetzt noch sehr oft gelesen.emilian liebte das buch.für die vorbereitung aufs geschwisterchen in jedemfall zu empfehlen.

sonst durfte er beim babysacxhen einräumen helfen und er hat eine kleine puppe bekommen, die haben wir dann auch ab und zu gewickelt.

aber so richtig verstanden hat er alles als die kleine dann da war.


alles liebe!

Beitrag von lilimarlen 29.05.11 - 10:36 Uhr

Unser Sohn war 14 Monate alt, als der kleine Bruder zur Welt kam. Ich habe ihm im Vorfeld auch immer vom Baby erzählt, ihn um Vorsicht gebeten, wenn er zu wild wurde, etc. Wirklich begriffen hat er das mit dem Baby IM Bauch aber nicht. Auch hat ihn das Baby nicht sonderlich interessiert, als er uns das erste Mal im Krankenhaus besuchen kam. Dafür war er einfach noch zu klein.
Du hast den Vorteil, dass Deine Tochter in einem Alter ist, in dem sie eigentlich noch keine Eifersucht (wie wir sie kennen) empfindet. Sie wird NATÜRLICH auf die neue Situation reageiren. Mit Trotz, oder Weinen, oder übersteigertem Interesse, oder, oder, oder. Wirklich vorbereiten kannst Du sie in diesem Alter aber meiner Meinung nach nicht.
Such mal nach der Gruppe "2 unter 2". Da geht es u.a. um genau diese Thematik.

Inzwischen sind meine Jungs (24 und 11 Monate) ein Herz und eine Seele und gar nicht mehr einzeln denkbar. Sie wuchsen zusammen, wie Zwillinge und ich denke nicht, dass der Große sich daran erinnert, dass es eine Zeit vor dem kleine Bruder gab. ♥

LG,
Lill

Beitrag von schwester28 29.05.11 - 15:02 Uhr

Hallo.
Meiner war 16 Monate als er seinen kleinen Bruder bekam.
In diesem Alter denke ich, sind sie zu klein um so etwas zu verstehen....

Lg, Michi und alles Gute!!!!