Wie rührt man am besten die Milch an?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von greeneyes 28.05.11 - 22:05 Uhr

Huhu


aus gesundheitlichen Gründen kann ich nicht stillen daher werde ich mit Aptamil ha pre füttern.

Wie rühre ich die Milch am besten an? Wie macht ihr es?

Ich dachte so:

Wasser abkochen und dann die Hälfte mit Pulver anrühren und dann die andere Hälfte kaltes Wasser aus der Flasche zufügen. So müßte es doch am schnellsten gehen oder?


LG

Beitrag von isasmia 28.05.11 - 22:18 Uhr

Wir haben immer eine Kanne abgekochtes Wasser am Tag bereitgestellt und bei 150ml 100ml kaltes Wasser in die Flasche gegeben und dann 50ml heißes Wasser dazugegeben. Danach erst das Pulver dazu weil durch die Hitze wertvolle Nährstoffe zerstört werden können!

Die Flasche hatte immer ideale Temperatur. Du kannst Dir auch mal Gedanken zu einem Wasserkocher mit Temperaturwahl machen das ist auch super einfach.

LG

Beitrag von gussymaus 28.05.11 - 22:32 Uhr

ja, ist der einfachste und hygienischste weg. geht auch unterwegs sehr mit ner kleinen thermoskanne. so eine kleine wie diese: http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90186065 z. B. ... dazu eben ein fläschchen mit dem pulver und eine mit kaltem abgekochtem wasser.

Beitrag von knusperflocke99 28.05.11 - 22:37 Uhr

So mache ich das auch.

1 x am Tag eine größere Menge Wasser abkochen und abkühlen lassen.
Dann nehme ich ca. 3/4 des abgekühlten Wassers und den Rest mit ganz frisch kochendem Wasser. Bisschen Lefax oder Sab simplex rein wegen der Bläschenbildung, Pulver rein, schüttel oder rühren. Fertig. Wenn mans raus hat brauchst nicht mal mehr die Temperatur messen.


Das mit dem erst ein Teil Wasser, dann Pulver rein und dann den Rest Wasser rein hab ich recht schnell gelassen weil ich finde das es keinen nennenswerten Unterschied macht.

LG

Beitrag von greeneyes 28.05.11 - 23:25 Uhr

Dann löst sich das Pulver trotzdem auf? Dachte es löst sich nur im heißen Wasser auf#gruebel


Danke für eure Tips!

Lg

Beitrag von pingumom 29.05.11 - 07:26 Uhr

Genau,

so mache ich es auch. Erst die Wassermenge aus heiß kalt zusammenmixen und dann das Pulver.
Vor allem kann einem ja mal beim Wasser die Hand ausrutschen,und wenn dann das teure Pulver schon drin ist, kann ichs in die Spüle kippen, weil es zu dünn ist..
Bis jetzt hat sich das Pulver auch immer problemlos aufgelöst!

LG

Beitrag von vio.lett 29.05.11 - 11:01 Uhr

Ich mache es auch so. Wasser abkochen. Die Hälfte abkühlen lassen, die andere Hälfte in eine Thermoskanne. Zuerst mische ich dann das Wasser im Fläschen, so dass es bei 180 ml perfekte Temperatur hat (110 ml kalt, Rest heiß) Fingerprobe, ob Temp richtig, dann Pulver rein. Für das Pulver haben wir Dosierhilfen bei dm gekauft, da kannst du bis zu sieben Löffel rein tun und bei Bedarf einfach ins Fläschen schütten. Fertig. Zubereitung dauert vielleicht 20 Sekunden ;-)