(Wasser-)Flasche in die Spülmaschine?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von manela 28.05.11 - 22:12 Uhr

Hallo!

Seit unserem Beikost-Start trinkt mein kleiner Mann Wasser aus einer Trinklernflasche. Ich spüle sie abends immer aus und stelle sie dann für 5 Minuten in den Vapo. (Ich weiß, daß ich das eigentlich nicht müsste, weil er schon fast 9 Monate alt ist, aber irgendwie fühle ich mich damit besser #schein)

Jetzt würde ich gern wissen, ob die Flasche und die Sauger eigentlich auch in die Spülmaschine dürfen?

Liebe Grüße,

manela

Beitrag von isasmia 28.05.11 - 22:15 Uhr

Ja ich spüle sie seit dem 9. Monat nur noch in der Spülmaschine und ab und zu mache ich die Sauger noch in den Vapo.
Hab mir von Nüby extra so ein kleines Körbchen für die Spülmaschine besorgt für die ganzen Kleinteile.....

lg

Beitrag von manela 28.05.11 - 22:41 Uhr

Danke, das mit dem Körbchen ist auch eine gute Idee ;-)

Beitrag von krisksc 28.05.11 - 22:24 Uhr

Ich schmeiß auch alles in die Spülmaschine, eigentlich schon von Anfang an und dann wurde es vaporatisiert. Nur die Sauger hab ich von Hand gespült, weil ich den Eindruck hatte, dass sie sauberer werden. Nach der Spüli haben sie immer einen Fettfilm innen und das find ich ecklig.

LG krisksc

Beitrag von manela 28.05.11 - 22:45 Uhr

OK, Danke. Ich werde mal testen, wie die Sauger nach der Spülmaschine aussehen. Zur Not kauf ich halt neue ;-)

Beitrag von gussymaus 28.05.11 - 22:29 Uhr

kommt drauf an was das für ein sauger ist...

ich benutze nur trinklernflaschen mit haten schnäbeln, da ist das egal, die können das ab, und fliegen regelmäßig in die spülmaschiene.

in den vapo ist ja nicht verkehrtm, wenn du ihn eh zuagneg hast wegen der milchflaschen oder so... ich besitze nur keinen. wenn ich die schnuller auskoche schmeiße ich auch die ggf kochfesten flaschenteile mit rein, aber das gabs schon lange nicht mehr... die kleinste hat keinen schnuller und die größere bekommt ihn kaum mehr ausgekocht, und wirdauch bald entwöhnt sobald das stuhlgang-problem behoben ist...

die hersteller raten oft davon ab bestimmte teile in der spülmaschiene zu reinigen weil sie darunter leiden können. milchig oder stumof werden können. u.a. gilt das auch für latex/silikonsauger. aber da man die eh öfter ersetzen soll kann man sie ja auch in der spülmaschiene töten...

richtig sauber werden sie dabei aber oft nicht, mit wasser geht es noch, aber milch und saft hinterlssen da gerne schlieren, außerdem klebt gerne dreck aus dem spülwasser im sauger. besionders wenn er umkippt und volläuft. das macht mitunter mehr arbeit als gleich von hand zu waschen....

ich hab bloß noch flaschen die gut in der spülmaschiene liegen (http://www.urbia.de/profile/gussymaus/photos/212681) weil ich nicht von hand waschen kann... schon gar nicht täglich...

extra auskochen tu ich es dann nicht mehr. wir haben erst zum beikoststart getränk angeboten und da fand ich ständiges auskochen nicht notwendig.

Beitrag von manela 28.05.11 - 22:40 Uhr

Hallo gussymaus!

Mein Kleiner bekommt bisher nur Wasser in seine Flasche (ansonsten ist er - neben der Beikost - ein Stillkind), daher ist das mit den Schlieren bisher kein Problem gewesen.

Ich werd es einfach mal mit der Spülmaschine probieren. Mal sehen, wie die Silikonsauger danach aussehen. Ansonsten steige ich vielleicht auch auf die harten Trinkschnäbel um.

LG,
manela

Beitrag von gussymaus 29.06.11 - 14:51 Uhr

du kannst auch die silikon und plasteteile in die maschiene stecken, sie altern dann nur eher... macht mir aber nichts, man soll die ja eh öfter austauschen... und wenn man eh nur das wasserfläschchen braucht (und keine 6 milchflaschen) ist das auch finanziell zu stämmen... ich wasche die alle in der maschiene und wenn sie dann mal ab sind, sind sie meist auch schon älter und es gibt neue... ich hab auch einen silikonschnabel, da meine den nie sooo gerne nahmen erlebt der nun auch schon das dritte kind.... wir nutrzen ihn ein paar wochen und dann kam er bisher abgekocht in die babykiste... diesmal wird er halt verschenkt, es sei denn meine maus benutzt ihn jetzt zu tode... aber die liebäugelt auch schon mit den normalen bechern, ablso wird das sicher auch nichts ;-)

lg gussy