vitamin d mangel / hormonfrage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von niwi81 28.05.11 - 23:11 Uhr

hat jemand von euch schon mal was gehört ob vitamin d mangel grund für kinderlosigkeit sein kann?

meine 2.frage ist: mein TSH ist 3,4. ich weiss er soll niedriger sein bei kinderwunsch,aber ich habe aber keine Schilddrüsenunterfunktion,da meine t3/t4 wert völlig normal ist. oder etwa nicht?
hausarzt und gynarzt sagt alles ok.

Beitrag von sunny14.09. 28.05.11 - 23:37 Uhr

Puuuuuuuh, 3,4... U ich dachte schon meiner sei mit 2,7 schlecht... Du hast eindeutig ne Unterfunktion. Bin allerdings auch bisher immer davon ausgegangen dass meine Werte gut sind solange mein Arzt das sagt... Bis ich bei nem Nuklearmediziner war, der klärte mich auf!!! Bei weiteren Fragen kannst du dich gern bei mir melden.

Lg u #winke

Beitrag von sunny14.09. 29.05.11 - 00:24 Uhr

Sorry muss mich verbessern, ne Unterfunktion is nen Wert von 2,7 aber wohl auch nur bei unerfüllten Kiwu u ansonsten wohl nen guter Wert.
Der Nuklearmediziner wo ich war meinte bei unerfüllten Kiwu sollte der TSH wert zwischen 1-1,5 liegen u die Ärztin in der Kiwu Praxis meint auch zwischen 1-2 sei optimal.

Lg

Beitrag von niwi81 29.05.11 - 08:38 Uhr

danke für die antwort,weil mich das einfach immer verwirt, hab ich nun ne unterfunktion,oder nicht.
nimmst du thyroxin? wenn man entbunden hat hört man dann einfach auf mit den tbl? oder gewöhnt sich der körper so an die tbl,das man sie weiter nehmen muss?

Beitrag von sunny14.09. 30.05.11 - 22:57 Uhr

Ja, das hab ich doch schon geschrieben, du hast meiner Meinung nach ne Unterfunktion ! :-(

Ich denke dass du mit diesem wert nach ner Schwangerschaft keine Tabletten mehr nehmen musst.

Ich nehme l-tyroxin, da ich seit Jahren gar keine Schilddrüse mehr habe. Meine Werte waren laut Arzt auch immer gut, aber um schwanger werden zu können wohl eher doch nich.

Was du einnehmen müsstest, wenn überhaupt, das weiß ich nich.

Lg die sunny #winke

Beitrag von kopytko1 28.05.11 - 23:57 Uhr

hallo,
uns wurde diese Woche in der Kiwu Klinik gesagt ,
dass bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch der TSH-Wert um 1 oder sogar unter 1 erreicht werden sollte.
Meiner ist auch etwas höher-war bei nach der letzten Blutuntersuchung 2.9

Viele Grüße
isabella

Beitrag von niwi81 29.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo Isabella.
ich warte noch auf einem Termin in der KIWUKI. hast du jetzt angefangen thyroxin,oder wie tbl heissen, zunehmen? wenn ich mal so direkt fragen darf ,ist das der einigste grund bei dir warum du nicht schwanger wirst? ich will einfach nur mal hören ob zu hohes TSH, der einzige grund für kinderlosgkeit sein kann?

Beitrag von kopytko1 29.05.11 - 09:44 Uhr

Hallo,
also L- Thyroxin nehme ich schon länger (75mg.)Bei der letzten Untersuchung bei meinem Hausarzt hatte ich einen Wert von über 2(sonst immer etwas niedriger ca 1,4).Der Arzt in der Kinderwunschklinik meinte dass er die Blutuntersuchung nochmal machen muss. Anscheinend war die beim Hausarzt nicht so genau ,weil ich morgens vor der Blutabnahme schon die Tablette eingenommen habe und man soll die nicht einnehmen oder erst ein paar Stunden später Blut abnehmen lassen.Deshalb könnte der Befund verfälscht sein.Soviel dazu.Wir hatten letzten Dienstag erst den ersten Termin in der Kiwu klinik.Es gibt bestimmt noch viele mögliche Gründe weshalb es leider nicht zu einer Schwangerschaft kommen kann.Da ich bei dem Gespräch im fünften Zyklustag war wurde bei mir (und meinem Freund:)Blut abgenommen.Da werden bestimmt noch andere Hormonwerte ermittelt die wichtig sind um die Ursache herauszufinden.Soll nächste Woche anrufen
und dann nach dem Befund fragen ,vielleich muss ich dann am 21 Zyklustag zu einer zweiten Blutabnahme.Bin also in der Klinik noch ganz neu und bin total gespannt und noch mehr nervös was auf uns noch zukommt.#zitter.Drücke Euch die Daumen
Liebe Grüße und drücke Euch die Daumen
Isabella

Beitrag von niwi81 29.05.11 - 09:51 Uhr

Danke für die antwort. Also das heisst dass du L-thyroxin schon vorher genommen hast,bevor du einen kinderwunsch hattest,weil du eine Schilddrüsenunterfunktion hast.oder? Also wenn du die tbl nicht nehmen würdest wäre deine werte viel höher?
Ich drück euch die Daumen für euren kinderwunsch!#klee

Beitrag von kopytko1 29.05.11 - 10:04 Uhr

Ja , wir hatten schon Kinderwunsch und meine Frauenärztin hat die Unterfunktion festgestellt.Eigentlich rein zufällig.Ich denke schon dass ohne diese Tabletten die Werte schlächter wären.

Beitrag von lucccy 29.05.11 - 12:23 Uhr

Hallo,

dass der TSH um 1 oder drunter liegen sollte, gilt aber nur für Frauen, die eine Schilddrüsenfehlfunktion haben und medikamentös behandelt werden.
Sonst wäre mehr auch ok: http://www.wunschkinder.net/theorie/diagnostik-der-sterilitaet/hormondiagnostik/schilddruese/

Gruß Lucccy

Beitrag von -anonym- 29.05.11 - 08:13 Uhr

Habs mal aus dem kleinputz Forum nen Abschnitt rauskopiert zwecks Vitamin D Mangel. ( Da gibts auch dazu mehr Infos)

Vitamin D Mangel kann muss aber nicht ausschlaggebend sein. Weiß glaube ich keiner so genau. Ist aber halt immer ein Anzeichen, das irgendwas nicht ok ist. Wenn man dann noch eine falsche TH1/Th2 Balance hat, also zu sehr in TH1 ist das nicht hilfreich beim schwangerwerden. Vitamin D bringt die Balance wieder in Richtung TH2. Schau mal hier, das fand ich sehr hilfreich:

http://www.labor-bayer.de/newsletter/DrBayer-News-2009-02-web.pdf

Beitrag von niwi81 29.05.11 - 08:32 Uhr

danke,das werde ich mir erst mal durchlesen

Beitrag von kopytko1 29.05.11 - 09:48 Uhr

Und noch etwas,zugenommen habe ich bei Thyroxin nicht.Bin sowieso sehr schlank ,auch bei Unterfunktion.Etwas komich aber was soll's.Jeder Mensch ist halt anders.
Isa

Beitrag von kleiner-spatz 31.05.11 - 08:44 Uhr

Hallo niwi,

meine KIWU_Praxis hat auch gesagt, dass man bei Vitamin D Mangel durch hochdosiertes Vitamin D schwangerschaftsraten erheblich steigern kann. ist wohl einen sehr aktuelle studie aus den USA (2010).

viel erfolg!