Symbioflor Unverträglichkeit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hase2101 29.05.11 - 08:50 Uhr

Guten Morgen!

Ich gebe meinem Sohn (16 Monate) seit Freitag abend Symbioflor 1. Gestern morgen hat er direkt sein Frühstück durch die Küche gespuckt, da hab ich es aber noch auf seine Morgenmilch geschoben, die er ca. 1 Stunde vorher hatte.

Heute morgen gab es stattdessen um halb sechs eine Pulle Tee und um halb acht die Tropfen. Das anschliessende Frühstück kam dann eine Viertelstunde später zurück #schmoll Außerdem 2x Durchfall.

Tagsüber scheint er es ganz gut zu vertragen, wobei er gestern wirklich kaum was gegessen hat.

Kennt hier jemand sowas? Ist das jetzt wohl ein Zufall oder tatsächlich eine Unverträglichkeit? Solche Nebenwirkungen sind in der Packungsbeilage nämlich nicht aufgeführt #kratz

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
hase2101

Beitrag von 98honolulu 29.05.11 - 09:33 Uhr

Hm, ich würde es wohl mal weglassen und schauen, was passiert. Wie viele Tropfen hast du denn gegeben?
Unser Sohn bekommt z.Zt. ProSymbioflor, das verträgt er gut. Danach sollen wir auch Symbioflor 1 geben. Vielleicht steigst du auch erstmal um...

LG

Beitrag von hase2101 29.05.11 - 09:53 Uhr

Ich gebe ihm im Moment 5 Tropfen morgens/mittags/abends. Lt. Doc kann ich das ProSymbioflor weglassen und direkt mit 1 starten, im Anschluss daran dann Symbioflor 2. Ich schau mir das heute nochmal an und werde morgen nochmal beim Arzt anrufen.

Vielleicht ist es auch nur ein große Zufall, dass er Magen-Darm-technisch gerade nicht gut zurecht ist. Im Netz hab ich nämlich nichts von solchen Nebenwirkungen gefunden.

Beitrag von snitte 29.05.11 - 11:29 Uhr

Hallo!

Mein Tipp: Vergiss es!

Das Zeug ist echt widerlich und ich kenne kein Kind, dass das Zeug wirklich drin behalten hat (außer in Verbindung mit Unmengen O-Saft oder Zucker).
Nachdem ich damals auch mehrfach die Küche wischen musste und dann mein Sohn ganz verweigert hat, habe ich es auch nicht mehr versucht.

Mach dir keine Sorgen. Die Reaktion ist normal.
Ich habe das Zeug nämlich auch mal probiert und bekam auch das Würgen! #zitter

LG Snitte

Beitrag von scura 29.05.11 - 11:49 Uhr

Ich kann mir das nicht vorstellen, das es vom Symbioflor kommt, würde es aber zur Sicherheit erst mal weglassen, um zu schauen was passiert.

Meine Tochter hatte damit keine Probleme, im Gegenteil.