hilfe migräne

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von laluna1986 29.05.11 - 09:47 Uhr

Hallo ihr lieben bin jetzt in der 8ssw und habe seit gestern starke nacken schmerzen die zur migräne würden. Habe mit gekühlt und mein mann massiert, bin aufgewacht und nun sind. Sie wieder da. Habt ihr tips? Wäre dankbar. Magnesium habe ich auch schon genommen.

Beitrag von nikon3000 29.05.11 - 09:50 Uhr

hab dir mal paar Tips gegoogelt:

- Äpfel essen
- Kaffee/Espresso mit Zitrone UND Zucker trinken oder nur Cola mit Zitrone (schmeckt grausam, aber ich kenne einige, die darauf stehen)
-Cola mit Zitrone
- generell viiiiiiiel trinken
- gut ist auch ein Mineralwasser, welches den Sauerstoffgehalt im Blut erhöht. (es gibt einige spezielles Wasser)
- Wärmen oder manchmal auch kühlen - je nachdem, was besser tut (merkt man gleich)
- in die Badewanne legen
- Massagen im Nackenbereich
- mit ätherischen Ölen wäre ich sehr vorsichtig in der SS!! Mir hat man abgeraten (Tigerbalsam). Hier kann man jedoch auch frischen Meerrettich reiben und auch die entsprechenden Stellen legen (hilft sehr gut)
- Tücher mit starken Pfefferminztee in den Nacken legen
- Osteopathen (haben super geholfen)
- Paracetamol
- Globuli Similasan
- Magnesium nehmen"

Beitrag von sunshinemutti88 29.05.11 - 09:53 Uhr

Guten Morgen ermal ne #tasse Kaffee für dich
Ich habe seit meinen 3 lebensjahr migräne, habe wenn ich NICHT schwanger war tilidin oder wie das hieß nehmen müssen weil nix mehr hilft, nun in der SS mach ich das immer so.
Ich nehme 2 Paracetamol (die man in einer SS ja auch nehmen darf) und dann geh ich unter die Dusche halte meine Ohren zu und halte mein Kopf unterm Wasserstrahl... ich kann mich dann total entspannen. Das tut gut sag ich dir^^. ;-)
Kannst es ja mal versuchen. vielleicht hilft es dir ja auch!!!
Gute Besserung

LG Melissa mit Bauchbewohnerin Lucy 26 SSW

Beitrag von laluna1986 29.05.11 - 09:58 Uhr

Danke ist sehr lieb von euch.

Beitrag von fortuna-baby 29.05.11 - 10:53 Uhr

Ich gehe seit dem letzten jahr (mit unterbrechungen) zum osteopathen. das ist bis jetzt das einzige was mich dauerhaft von den schmerzen, die ich beinahe täglich hatte, befreien konnte.
gute besserung!