Auto mit Mängeln wo am besten verkaufen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von phantastica123 29.05.11 - 09:47 Uhr

Hallo,

ich habe einen Smart forfour, der so voller Mängel ist, dass ich allein 2000 Euro in die Hand nehmen muss, um ihn kommenden Monat durch den Tüv zu bekommen. Ich bin eigentlich an dem Punkt angekommen, dass ich mich von dem Wagen trennen will, obwohl er erst 6 Jahre alt ist. Seit zwei Jahren habe ich ihn und er hat mir nur Ärger und viele, viele Reparaturen beschert. Auch wenn ich die 2000 Euro investieren würde, wäre nicht sicher, dass er noch eine Weile hält. Der Motor macht Geräusche, die Elektronik spinnt immer wieder, der linke vordere Kotflügel lässt sich nicht mehr richtig befestigen usw. Ein Fass ohne Boden.

Bisher habe ich meine Gebrauchtautos immer in einem annehmbaren technischen Zustand verkauft. Also mit Tüv und ohne gravierende Mängel.

Aber wie ist es mit solch einem Wagen wie ich habe? Die Klimaanlage ist kaputt, es regnet rein, Tüv würde ich auch nicht machen - die 2000 Euro für die Reparatur investiere ich lieber in ein anderes Fahrzeug.

Natürlich weiß ich, dass man Autos generell über ebay verkaufen kann, aber wie sind die Chancen für solch ein Mängelgefährt? Kriegt man das überhaupt los? Die Abwrackprämie wäre jetzt tolll...

gibt es Pools für mangelhafte Autos, die nicht beliebt sind? Der Smart gehört zu den unbeliebten Autos. Die fliegenden Autohändler, die auf großen Supermarktparkplätzen ihre Visitenkarten an alle möglichke Vehikel stecken, lassen mein Auto immer aus...

Danke für konstruktive Antworten.

Beitrag von vwpassat 29.05.11 - 09:55 Uhr

Fahr mal zu einigen Export-Händlern.

Stell Dir preislich nicht zuviel vor, der Markt ist sehr kaputt derzeit.

Beitrag von mama2003-2009 29.05.11 - 11:05 Uhr


Wenn du dich dort hinmeldest wer Dir immer Zettel ans Auto hängt da kannst du dein Auto auch verschenken....

Als wir mein Auto verkauft haben, Hatte auch einige Mängel, er wollte uns 80 Euro geben #schock

Wir haben es dann bei Ebay reingesetzt und alle Mängel beschrieben und gekauft hat es nen Pole dann letztendlich für 650€ haben auch mehr gehofft aber bei den Mängeln hätte ich sicher auch nicht mehr ausgegeben...


Mein Bruder hatte nen alten Ford Escort fragte auch dort mal nach und hat ihn mit Getriebeschade und vielen Mängeln bei Ebay noch für 300€ verkauft


Ich würde ihn reinsetzte alle dir bekannten Mängel rein schreiben und vielleicht sucht einer den als ersatzteilspender... Aber erhoffe dir eben nicht zu viel....


LG mama2003-2009

Beitrag von duchovny 29.05.11 - 21:30 Uhr

"Die fliegenden Autohändler, die auf großen Supermarktparkplätzen ihre Visitenkarten an alle möglichke Vehikel stecken, lassen mein Auto immer aus..."

Sorry aber ich musste so lachen! Na ja, verpasst hast du da nichts, die geben dir nen Appel und ein Ei.

ICh hatte auch so ein Auto. Eigentlich wirtschaftlicher Totalschaden. Ich habs an einen Autohändler verkauft, der Autos aufbereitet und wiederverkauft hat! Da er gewerblich war musste ich keine Garantie geben (das wäre mein Ruin gewesen). Habe noch 500€ für einen 1998 Renault Megane bekommen, dessen Stuergerät im A*** war und mich dies allein schon mit Wegfahrsperre über 1000 € gekostet hätte! Vielleicht gibt es sowas bei euch auch in der Nähe?

ODER, wenn du dein neues Auto im Autohaus kaufen willst, dann gib den in Anzahlung! Habe ich mit meinem Twingo gemacht. Bei dem hatte der Motor gebrannt und nur weil ich mir da ein Auto ausgesucht hatte, haben sie mir dafür noch 200€ gegeben!:-p

GLG