2 neg. ICSI und jetzt Sperma besser?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von kiwu28 29.05.11 - 09:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir wollten im Juli mit unserer 3. und letzten icsi starten.
Mein Mann hat sich im Januar eine Krampfader am Hoden entfernen lassen und war jetzt zum Kontrollspermiogramm.

und was soll ich sagen es ist um Welten besser (nicht toll, immernoch OAT, und die beweglichkeit ist gleichbleibend schlecht, aber der Uroloe meinte er soll aufhören zu rauchen (2 Schachteln am Tag und er hat es bisher nicht geschafft aufzuhören) und dann kann es auf natürlichen Weg klappen...

bin mir aber fast sicher, wenn ich der Kiwu anrufe, dass die uns immernoch zur icsi raten

Hier die Daten vom Spermiogramm:

Asthenoteratozoospermie
3 ml (sonst immer max. 1 ml)
Anzahl 36 Mio (sonst immer unter 5 bis max 5 Mio)
12Mio/ml
Mobilität quantitativ 15% davon progressiv beweglich nur vereinzelt
schlinernd mit wenig raumgewinn 25%
ortsständig zuckend 75%
Differenzialspermiogramm: 35% normal

Kann mir jemand Mut machen?
glg Ramona

Beitrag von aufgehts 29.05.11 - 10:01 Uhr

Hallo,
uns geht es ganz ähnlich wie euch!!!
Das SG wird immer besser aber die KIWU ist immer auf ICSI.
Der Urologe meinte auf natürlichem Weg würde es auch gehen.... Aber unter dem Druck ist das schwierig.

Wir gehen in zwei Wochen mal zum Pysio/Osteophat. Er ist auf KIWU spezialisiert und hat einer Freundin von mir zum SS werden geholfen. Nach 3 negativen ICSI. Ich bin ja mal gespannt. Er meinte das bekommen wir hin.

Ich bin ja völlig gesund. Wie ist es bei dir?
Lg

Beitrag von kiwu28 29.05.11 - 10:05 Uhr

Bei mir ist auch alles soweit in Ordnung, bin 30, mein Mann 34... ich hab nur mittlerweile einen niedrigen AMH -Wert und daher rennt uns bissl die Zeit weg.
wir haben uns entschlossen in 3 Wochen ein Kontrollspermiogramm zu machen (Empfehlung Urologe) und wenn es immernoch besser ist werden wir und 6 Monate Zeit nehmen um es natürlich in Angriff zu nehmen.

ich denke das sind wir uns schuldig und nimmt bissl den Druck vor der letzten icsi.

lg

Beitrag von aufgehts 29.05.11 - 10:10 Uhr

Das hört sich gut an;-)

Was uns sehr geholfen hat (aber vielen auch nicht!!!). Mein Mann nimmt seit 3 Monaten profertil. Die Spermienzahl ist seitdem von 30 Mio auf 90 Mio gestiegen. Außerdem nimmt er Folsäure und Magnesium Braustabletten.

Ich bin auch schon 33. Deshalb müssen wir auch richtig starten. Wenn jetzt der Osteophat nicht hilft usw. Wollen wir 2012 mit ICSI o.ä. anfangen.

Unser Urologe meinte rauchen ist das schlimmste für das SG. Meinst dein Mann könnte aufhören???
Ich glaube das ist schon schwierig bei 2 Schachteln am Tag.

Was ist denn AMH-Wert?

Lg

Beitrag von kiwu28 29.05.11 - 10:20 Uhr

ich glaube ehrlich esagt nicht, dass er es schafft aufzuhören, er sagt auch dass er nicht alles dem Kinderwunsch unterstellen will.
Aber vielleicht schafft er ja zumindest es zu reduzieren.

meiner bekommt ab heute Zink, bei ihm wurde ein Zinkmangel festgestellt.

90 Mio? das klingt nach ganz schön viel :-)

AMH = Anti Müller Hormon, das anzeugt wieviele Eizellen noch vorhanden sind.

lg
ich bin schon fast euphorisch :-)

Beitrag von aufgehts 29.05.11 - 10:34 Uhr

Also d. h. du hast nicht mehr sooo viele Eizellen!?

Gib ihm doch noch so Tabletten wo alles drin ist, centrum oder die gibt es auch billig im Discounter.

Ja ich hätte auch nie gedacht, dass es so viele durch dieses Zeug werden. Hab mich auch gefreut. Ist halt doof, wenn wir (ich) 25 wäre dann könnten wir es noch ewig so probieren aber wie du schon sagtest uns läuft die Zeit etwas davon.
Ich verstehe deinen Mann aber für uns ist es halt doof.

Aber wir werden es schaffen!!! Es geht doch Bergauf!!;-)

Lg

Beitrag von lucccy 29.05.11 - 12:19 Uhr

Hallo,

ich würde Euch ja eher zu einem Kontroll-SG in drei Monaten raten, wenn ihr wirklich nach Veränderungen gucken wollt.

Gruß Lucccy

Beitrag von 2tesich 29.05.11 - 10:49 Uhr

Hallo Ramona,
wir sind in einer ähnlichen Situation - Urologe findet das SG nicht soo schlecht, rät zur IUI da mein Süsser schon 48 ist, KIWU meint es geht nur ICSI, AMH ist wohl auch nicht mehr der Brüller, weiss aber leider - oder zum Glück den Wert nicht. Sind jetzt bei einem Heilpraktiker der eine spezielle Behandlung + div. Mittelchen gibt, zumindest ist damit mein Zyklus nach der 1. neg. ICSI wieder in den Takt gekommen, der Heilpr. hat gute Erfahrungen mit seiner Methode, wir werden es bis zum Herbst mit ihm versuchen, auch um das Thema im Kopf auf die Reihe zu bek. und den Geldbeutel etwas Ruhe zu gönnen (Selbstzahler)
Was ist eigentlich sagen wollte, wg. dem Rauchen, mein Freund raucht leider auch 1-2 Schachteln täglich... der Urologe und 2 Kiwu-Docs meinten, Rauchen ist sch.... für den ganzen Körper und fürs SG. ABER: wenn ein so starker Raucher nach so vielen Jahren das Rauchen aufhört, ist es ein rießen Stress für den Körper und die Psyche und die ist durch das ganze Thema OAT eh schon angeschlagen... und es würde mind. 2 Jahre dauern bis man ein Ergebnis sehen kann... ein Doc meinte auch es ist relativ wie mit Alk, Drogen usw. auch, es ist auf keinen Fall gesund, wirkt sich bei jedem anders aus...aber die ganzen Rockstars und Junkies die Kinder bekommen gibts ja auch... langes #bla #bla Ende vom Lied ist er raucht weiter, bin zwar nicht happy damit, da ich als Nichtraucher mir nicht vorstellen kann das er es nicht einfach lassen kann, aber stimme dem Doc zu, mein Freund ist durch die Diagnose schon neben der Spur, jetzt noch Rauchentzug würde wahrsch. die Situation nur noch schlimmer machen.

Ich drück Euch ganz fest die Daumen das es einfach so klappt #pro
wenn du magst berichte doch bitte was die Kiwu sagt und wie es weitergeht, finde ich immer sehr interessant.
LG und schönen Sonntag! #winke

Beitrag von kiwu28 29.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo,

ich bin auch Nichtraucher und muss echt aufpassen dass ich ihm in dem Bereich nicht zu viel zumute. Meiner will mit einer elektrischen zigarette versuchen den Nikotingehalt zu verringern... ich hab allerdings wenige positvie Kritiken dazu gefunden, aber wenn er meint... billiger wie eine icsi ist es allemal.

schon eigenartig wie ein Funke Hoffnung reicht um wieder an unseren Kinderwunsch zu glauben.

lg Ramona :-)

Beitrag von 2tesich 29.05.11 - 21:28 Uhr

Hi Ramona,
das stimmt, man klammert sich an jeden Strohhalm...
was ist eine elektronische Zigarette? #kratz
LG