Bei wem wurde trotz nicht optimaler SD Werte mit Hormonen ES ausgelöst

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sommerwind78 29.05.11 - 10:00 Uhr

Guten Morgen,

Wir gurken nun schon zwei Jahre rum.
Im Januar dann in Kiwu Klinik überwiesen, dort hatte man eine Unterfunktion der SD nachgewiesen.

Mein Wert lag bei 4,4. Nun nehme ich Tabletten, die ich aber in der Dosis veringern musste,da ich sie nicht vertrage. L-Thyroxin 50, jetzt also jeden Tag eine 25er Dosis.

Habe aber immer noch Zyklen von 8 Wochen, es müsste doch wenigsten eine kleine Verkürzung/Verbesserung eintreten?

Habe nächste Woche meine neuen Blutwerte und einen Termin am 07. Juni in der KIWu Klinik.

Dort frage ich ob sie nicht auslösen kann, trotz der SD. Theoretisch müsste ich doch schon bei einem Wert von so um die 3 liegen.

Ich weiß aus dem Forum das auch mit dem Wert viele Schwanger geworden und geblieben sind.

Hat jemand ähnliche Erfahrung?
Kann sie den ES auslösen, trotz eines vielleicht nicht so optimalen SD Wert.

Lg Sommerwind. #tasse#tasse

Beitrag von elliot.reid 29.05.11 - 10:21 Uhr

Guten Morgen! :-)

Ich weiß, das möchtest du nicht hören - gerade wenn du schon 2 Jahre dabei bist, aber gib deinem Körper Zeit, bis deine Schilddrüse optimal eingestellt ist. Du weißt deine neuen Werte ja noch gar nicht, aber wenn es so sein sollte und du hast jetzt einen Wert von 3, ist das für einen Kinderwunsch meines Wissens nicht gut. Ich habe selber eine Unterfunktion durch Antikörper, also Hashimoto. Mein Wert liegt auch bei 3 und auch wenn es immer wieder Mädels gibt, die bei so einem Wert eine Schwangerschaft halten können, möchte ich erst warten bis der Wert optimal ist (TSH 1 - 1,5) und dann mit dem Üben so richtig loslegen. Ich möchte mit diesem Wert nicht schwanger werden und es möglicherweise aufgrund der Werte verlieren, nur weil ich so einen starken Kinderwunsch habe. Ich finde, da sollte man vernünftig sein... Passieren kann immer was, klar. Aber mit schlechten Schilddrüsenwerten muss man sein Glück nicht herausfordern, finde ich.

Ich drück dir die Daumen, dass die Werte schon viel viel besser sind! :-)
Liebe Grüße

Beitrag von sommerwind78 29.05.11 - 10:27 Uhr

Hallo, wenn ihr noch wartet, warum bist du dann in einem Kinderwunschforum?

Ja du hast recht, aber möchte es trotzdem gerne mal wissen bei wem es geklappt hat, schreibe morgen noch mal im SS Forum.

lg sommerwind

Beitrag von elliot.reid 29.05.11 - 10:32 Uhr

...weil die Unterfunktion bei mir erst vor ein paar Wochen festgestellt wurde, nachdem wir auch schon bisher vergeblich am Kinderwunsch gebastelt haben... ;-) Ich hoffe, es liegt nur an dieser Unterfunktion... Deshalb geh ich aber nicht aus diesem Forum raus, man kann sich ja weiter informieren und mein ZB führe ich auch weiterhin, weil sich der Zyklus mit L-Thyroxin verändern wird/kann und ich das beobachten möchte.

Nur Geduld, irgendwann sind auch wir mal dran! ;-) Ich wünsche dir alles Gute! :-)