Eisprungbeobachtung per Ultraschall

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von gypsi1978 29.05.11 - 10:03 Uhr

Hallo!

Mal eine Frage an alle Wissenden.....
Wie läuft das mit der Beobachtung über Ultraschall des Folikels....
ab wann kann man den überhaupt sehen im Ultraschall...also wieviel Tage vor ES sitzt der schon im Eierstock bevor er losroll ;-)

Hat jemand das schon mal gefragt....recherchiert oder ähnliches?

Wenn ich meinen ES zum Sonntag hin hab...müsste man z.B. Mittwochs schon sehen das sich da was aufbaut?

Bzw. wenn das Ei gesprungen ist......kann man denn im nachhinein sehen , also so 2 Tage später das überhaupt eins da war?

Was sind Eure Erfahrungen?

Lg
#winke

Beitrag von katniss84 29.05.11 - 10:13 Uhr

Den Folikel kann man schon sehr bald im US erkennen. Er wird ja langsam größer und nicht schlagartig. Springen kann er ab 20mm.
Ob tatsächlich ein ES war kann man nicht 100% sagen, da ja nur die "Blase" platzt und das Ei freilässt. Aber man kann immerhin mal sagen, das sich was tut! Um den ES 100% festzustellen, muss man die Hormonwerte beobachten.
#winke

Beitrag von gypsi1978 29.05.11 - 10:15 Uhr

Danke!!!!

Beitrag von katniss84 29.05.11 - 10:19 Uhr

#bitte

Beitrag von tristimonia 29.05.11 - 10:24 Uhr

Mein ES lag immer zwischen ZT 13-15, an ZT12 war ich zum Follikelultraschall und man konnte ihn sehr gut sehen. 17mm hatte er da. Mein FA hat dann den ES für den ZT14 vorrausgesagt und es hat auch alles gepasst.

Er hat mir erklärt das der Follikel ca 2mm pro Tag wächst und zwischen 20-23 mm platzen wird.

Gleichzeitig liefen an ZT 5 und ZT 22 Blutbildkontrollen zum Hormonstatus.

Ob man einen ES im nachhinein sehen kann weiß ich garnicht. (Kann man den Gelbkörper sehen? Das ist der Rest des Follikels der im Eierstock verbleibt.) Das müßte ich jetzt selber erst mal nachlesen. Auf jeden Fall kann man den ES aber im Labor bestimmen.

Viele Grüße

Beitrag von gypsi1978 29.05.11 - 11:00 Uhr

Danke!

Ja Bluttest wurde schon gemacht...Freitag heißt es dann US...am Wochenende müsste ich meinen ES haben...
Eigentlich hätte ich Do.... gemusst....aber da ist ja Feiertag...hoffe das Freitag nicht zu spät ist wenn der ES nachher doch mal früher da ist...
aber wenn er am Blut vielelicht schon sehen kann das ES war dann ist ja ok....

Letzten Zyklus war ich Mittwochs beim US....wegen Zystenkontrolle....hatte zwei monate vorher ein paar kleine Zysten re....... Am Wochenende hätt ich eigentlich meinen ES habe müssen. Der Arzt hat gesagt den Mittwoch...keine Zysten....alles gut.... hat aber wohl auch kein Folikel gesehen...das hat mich gewundert....der hätte ja dann schon sichtbar sein sollen....?! Wenn am We ES.
Vielleicht hatte ich da ja auch gar keinen Eisprung...oder der Arzt hat nur nach den Zysten geschaut und auch gar nicht mehr dazu gesagt.

Danke!

Beitrag von annikats 29.05.11 - 11:09 Uhr

hi, also ich war vor einer Woche Freitag bei der FÄ und da hat sie zufällig die Folikel im Eierstock gesehen und mir auch erklärt, wieviel sie pro Tag wachsen. Mein ES war dann jetzt irgendwann zwischen Mittwoch und Samstag - also etwa ne Woche später. D.H. eine Woche vor ES kann man die Folikel auf jeden Fall schon gut erkennen :-)

Beitrag von miiaura 29.05.11 - 11:44 Uhr

Hi #winke

Also mein FA macht bei mir seit 3 Zyklen Follikelbeobachtung. Etwa ab ZT 10 kann man erkennen, ob was wächst und ob es auch reift wie es soll.

Mein FA kann meistens im Nachhinein auch erkennen, ob tatsächlich ein ES stattgefunden hat. Habe es vergangenen Zyklus sogar selbst erkannt, als der Follikel plötzlich ziemlich ausgeleiert und fransig aussah.

Außerdem soll ein Indiz für den erfolgten ES auch eine Flüssigkeitsansammlung im hintersten Bauchraum sein (erkennbar an schwarzer Masse im US). Mein FA meinte, dass ja die Flüssigkeit des geplatzten Follikels irgendwo hinmüsse und sie sich halt im dort sammelt. Das kann man aber wohl maximal bis 2 Tage nach ES sehen, weil die Flüssigkeit dann wieder verschwindet.

Hoffe ich konnte dir helfen! :-)

LG