Möhre/Kartoffel und dann noch eine Flasche? Zuviel?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ag1801 29.05.11 - 11:08 Uhr

Hallo, guten morgen,

ich habe diesmal nur eine kurze Frage:
Mein Kleiner isst mittlerweile ein ganzes Glas Möhre/Kartoffel. Danach hat er aber immer noch hunger. Tee läuft an der Seite wieder raus. Also mache ich ihm eine kleine Flasche mit 180ml und 3 Löffel, da ich nie weiß, wieviel hunger er noch hat. Er trinkt dann meist noch so circa 100ml.
Müsste er nach dem Gläschen nicht satt sein?

Und ist es normal, dass er nach dem Gläschen schon nach 2h wieder Hunger hat?

Lieben Dank und viele Grüße

Silke

Beitrag von mathildarosine 29.05.11 - 11:21 Uhr

Das würde mich jetzt aber auch interessieren. Ich schließe mich der Frage an.

Meine Tochter ist fast 9 Monate alt und bekommt ihr Essen, wie es für das Alter empfohlen wird.

Und trotzdem muß ich zwischen den Mahlzeiten noch 1-2 mal stillen, weil sie so einen Hunger hat.

Beitrag von nadineriemer 29.05.11 - 11:39 Uhr

Hey,
in den Breien sind weniger Kalorien wie in der Milch so wurde es mir gesagt und deswegen haben die kleinen schneller wieder hunger.Meine Motte 7 Monate bekommt auch noch danach etwas Milch,weil sie nicht satt wird.

Nadine

Beitrag von kathrincat 29.05.11 - 11:53 Uhr

dann gib doch noch ein gläschen, meine war mit ca. 300gr. mittagsbrei und hinterher noch obstmark satt. nach 2 stunden wieder hunger ist auch normal

Beitrag von hannih79 29.05.11 - 18:07 Uhr

Hallo,

ja, das ist normal.... zumindest war es bei meiner Kleinen beim Beikoststart genauso.
Sie hat Gläschen gut gegessen, aber danach immer noch fast die komplette Milchmahlzeit getrunken.

Ich habe mich auch gefragt, ob es zuviel ist, aber dei Hebamme sagte mir, dass sei OK und würde sich noch legen.... so wars dann auch

Gruß

Beitrag von vic83toria 30.05.11 - 09:40 Uhr

Hallo,

bei meiner Tochter war es auch so. Sie hat ein ganzes Gläschen gegessen und noch Milch hinterher getrunken, dabei ist sie ziemlich zierlich.

Aber nach und nach wurde es weniger Milch und dann habe ich sie einfach mit einem Getränk ausgetauscht.

Jetzt verputzt sie ein Gläschen ( ich mache da immer etwas Hirse oder Haferflocken rein, damit es sätigender ist) und spätestens nach drei Stunden kommt der Hunger wieder.


Liebe Grüße
Vic#winke