Oestopathie

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von salita-1975 29.05.11 - 11:47 Uhr

Hallo, schönen Sonntagmorgen :-)
welche Erfahrungen habt Ihr mit Oestopathie gemacht ?
Danke :-)

Beitrag von anarchie 29.05.11 - 11:57 Uhr

Moin!

Nur die Besten, bei den Kindern, mir und meinem Ex-skeptischen Mann:-)

Hängt aber viel an der Person..gibt viele Pappenheimer.

lg

melanie mit 4 kids

Beitrag von ananova 29.05.11 - 12:46 Uhr

Hi!
Nur gute Erfahrungen!

Bei mir selber: Hatte Schmerzen an den Handgelenken, da waren sich dann 2 Orthopäden und ein Radiologe einig......die müssen operiert werden.....! Ich wollte das auf keinen Fall und bin erstmal auf Alternativ-Suche gegangen....bin dann sehr skeptisch zu einer Oesteopathin....und nach insgesamt 8 Sitzungen waren alle Schmerzen weg und sind bis heute nicht wieder gekommen (ist jetzt 3 Jahre her!) .....kam Alles vom Rücken!

Bei meiner Kleinen(3,5Monate alt): Hatte am Freitag die letzte Sitzung, von insgesamt 4, wegen schiefer Haltung und starker Tendenz nach rechts! Sie hatte eine Blockade! Jetzt ist sie kerzengrade und Alles ist wunderbar!

Ana

Beitrag von querulantin123 29.05.11 - 13:02 Uhr

Meine Meinung: Bei orthopädischen Problemen kann Osteopathie funktionieren, ansonsten wird den Leuten das Geld aus der Tasche gezogen.

Beitrag von maerzschnecke 29.05.11 - 13:22 Uhr

Ich war mit Emilia dreimal bei der Osteopathin, weil sie Verdauungsprobleme hat. Sie hat nicht sonderlich viel Luft im Bauch, aber man konnte jeden Pups an ihrer Mimik durch die Darmwindungen hindurch verfolgen.

Nach der ersten Sitzung war es besser und sie hat von heute auf morgen plötzlich 6 Stunden nachts geschlafen. Nach dem zweiten Termin hat sie endlich das Liegen im Kinderwagen akzeptiert und jetzt nach dem dritten Termin scheint nun alles in Ordnung zu sein.

Generell kann ich den Gang zum Osteopathen befürworten, man sollte sich aber ggf. im Umfeld nach einem wirklich guten Osteopathen umhören. Es gibt auch viele 'Scharlatane'.