Vorstellungsgespräch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bienemaja85 29.05.11 - 12:23 Uhr

Hallo Ihr lieben,


ich hab für morgen ein Vorstellungsgespräch in einem Hotel.
Würdet Ihr da hin gehen?

Ich musste mich ja vom Arbeitsamt bewerben, da die mir ja sonst das Arbeitslosengeld 1 streichen können. Bin erst sein 01.05.11 Arbeitslos und habe am 14.10.11 ET.

Meiner Meinung nach ist es doch total sinnlos jetzt noch ne neue Arbeitsstelle anzunehmen, wenn ich nur 3 Monate arbeiten gehen kann weil im September der Mutterschutz beginnt.

Hab in die Bewerbung rein geschrieben, das ich aufgrund meiner Schwangerschaft nur für einen begrenzten Zeitraum zur Verfügung stehe!

Ach so bevor jetzt wieder solche Antworten kommen wie willst du denn Arbeiten gehen oder nicht, ich würde wegen des Geldes schon Arbeiten gehen. Nur steh ich in 3 Monaten genauso da wie jetzt mit Arbeitslosengeld/Mutterschutzgeld.

Wie denkt Ihr darüber?

Danke für eure Antworten.

lg tina

Beitrag von solania85 29.05.11 - 12:26 Uhr

die wissen, dass du schwanger bist und du sollst dahin zum Vorstellungsgespräch- klar gehst du dann da auch hin.

Dann arbeitest du die 3 Monate und dann bekommst dein geld- ist doch ok. so geht es ja "jedem" von uns hier auch :)

LG Solania 33.SSW

Beitrag von mizzsarai 29.05.11 - 12:28 Uhr

Ich würd mich allein schon für das AA dort vorstellen, aber immer wieder erwähnen, dass eine Schwangerschaft besteht und der Mutterschutz am ? Datum ? beginnt.

Und natürlich müsste der AG darauf achten, dass man gewissen arbeiten nicht erledigen kann usw.

Wenn sie dich nehmen ist gut und du verdienst drei Monate noch was und wenn nicht, dann auch.


Jennie + Brocken 32. SSW

Beitrag von henzelinos 29.05.11 - 13:07 Uhr

Hm ich würde das Vorstellungsgespräch mitnehmen ... was dabei rauskommt wird sich ja dann zeigen.
Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich das man Dich einstellt. Nun ja und das AA versucht eben zu vermitteln bis zum Mutterschutz ..... hab bei ner Freundin erlebt die sollte sich drei Tage vor Mutterschutz Beginn für eine Maßnahme vom AA bewerben #rofl sie ist da auch brav hin mit ihrer Murmel und wurde dann aber auch ziemlich schnell wieder vor die Tür gesetzt, denn die Maßnahme sollte deutlich länger als drei Tage gehen ;-)

Beitrag von miau78 29.05.11 - 13:10 Uhr

Hallo Tina,

ich finde, es gehört sich einfach, dort hinzugehen. Wenn sie von Deiner Schwangerschaft wissen, dann wissen sie auch selbst, wann Dein Mutterschutz beginnt. Einfach nicht hinzugehen, wirft kein gutes Bild auf Dich.

Viel Glück.

LG, Miau

Beitrag von amypower 29.05.11 - 17:18 Uhr

geh auf jedenfall dahin, das ist ne riesen chance wenn die dich einladen und wissen das dus chwanger bist hast du ja nichts zur befürchten!
ausserdem denkt daran das du ja irgendwann wieder arbeiten willst und jede lücke im lebenslauf muss man begründen können wenn du die möglichkeit hast eine zu vermeiden nimm das auf jedenfall an und es gibt nichts schlimmerres als den ganzen tag auf der couch zu sitzen und nichts zu tun du wist dich neoch freuen arbeiten gehen zu können!!!