Alles endete in einem Drama

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von durchdenwind 29.05.11 - 12:31 Uhr

Hallo,

ich habe ja schon oft hier geschrieben, es tat mir wirklich gut und ich habe mich sehr gefreut über eure Antworten.

Am Dienstag musste ich die erste Tablette einnehmen und dann am Mittwoch überschlugen sich die Ereignisse. Von einer auf die andere Minute hatte ich eine Sturzblutung, es ist einfach alles aus mir rausgelaufen.
Ich habe mich hingelegt und gewartet, es blutete unglaublich stark.
Gegen abend war es immer noch nicht besser und wir haben beschlossen in die Uni zu fahren, ich konnte nicht mehr selbstständig laufen und ich war total am Boden.
Ich bin sofort drangekommen! Mein HB lag bei 3,1 ich bekam 3 Bluttransfusionen und edlich weitere Infusionen, die Blutung hörte einfach auf. Zur Überwachung musste ich auf Intensiv und musste noch in der Nacht notoperiert werden. Ich wurde ausgescharbt und seit dem ist es wieder gut.

Trotz der starken Blutung war alles noch in mir drin, das kleine Menschlein und die Gebärmutterschleimhaut, warum ich so stark blutete weis man nicht. Heute bin ich nach Hause aber auf meinem Wunsch, ich will bei meiner Familie sein und ich kann schon wieder gut laufen und fühl mich wohl.

Wahrscheinlich habe ich das Medikament nicht vertragen und deshalb so extrem reagiert. Ich hatte Angst, zu sterben, weil es einfach nicht aufhörte und ich diese Schwäche nicht kannte.

Jetzt ist alles vorbei, ich bin erleichtert und blicke optimistisch in die Zukunft. ich denke aber jeden Tag an das Kleine und hoffe, dass es nicht leiden musste. Die Ärzte bestätigten mir noch einmal die Richtigkeit dieser Entscheidung aber es ist trotzdem schwer.

Danke, dass ihr alle so lieb wart. Danke #blume - jetzt muss mein Leben wieder in die richtige Bahn kommen.

LG an euch alle!

Beitrag von goldengirl2009 29.05.11 - 15:03 Uhr

Hallo,

wende Dich z.B. an nachabtreibung.de
Und vor allem lass Dich von Kommentaren nicht runter machen.
Du hast die Entscheidung getroffen und ich hoffe nur,dass sie nicht leichtfertig gefallen ist.

Gruß

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 15:29 Uhr

Hi du :-)
es tut mir so leid, was dir widerfahren ist. Ich hoffe für dich sehr, dass du im Kreis der Familie erstmal zu kräften kommen kannst. Und hier hat jeder für dich das Ohr offen, solltest du dies noch brauchen.

Ein #herzlich von uns
#sonne für die nächsten Tage
#klee