Was für eine Nacht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von electronical 29.05.11 - 12:41 Uhr

Hallo...

Oh man... So eine Nacht hatten wir echt noch nie..... Er ist ja generell ein unruhiger Schläfer, aber SO? Ich bitte euch... Is das normal? #zitter#schock#schmoll

Er wurde jede Stunde wach!!!!! Wir haben nur 2 Stunden schlafen können.... Von 1-3 .... Es gab nur Terror und er hat total viel geschrien... Aus tiefster Kraft.... :-(
Ich weiß gar nich was er hat....
Hunger hatte er jetz auch nich unbedingt riesigen.....Hab ihm immer mal Milch angeboten, aber waren jetzt nicht Mengen die er verdrückt hat.
Brei findet er momentan auch nich mehr so prickelnd und am Motzen ist er eigentlich immer. Er ist eher ein anstrengendes Baby, also kann ich gar nich unterscheiden, ob er nun schlechter als sonst drauf ist oder nich....

Habe Augenringe bis Hawaii und weiß ehrlich gesagt nicht wie ich den Tag überstehen soll..........

Kennt ihr solche Nächte?
Habt ihr Ursachen dafür oder meint ihr er schlief einfach nur schlecht?

Also Zähne hat er noch keine und ich sehe auch null.... Was neues zu essen bekam er gestern auch nicht und besonders aufregend war der Tag auch nicht. War eher ruhig.

So......Jetzt gehts mir schon ein wenig besser ;-)

LG Jule mit Ben /7Monate)

Beitrag von ananova 29.05.11 - 13:03 Uhr

Hi!
Vielleicht sind es ja doch die Zähne.....also das es im Zahnfleisch arbeitet!......oder greift er sich an die Ohren? ....vielleicht bahnen sich Ohrenschmerzen an oder die Zähne ziehen bis dorthin!? ....vielleicht hat er Kopfweh.....oder oder oder!?!?!?!

Meine erste Tochter war das erste Jahr nur am Schreien....ich war froh um jede Stunde Schlaf.....ich habe in der Zeit so abgenommen, das ich aussah, wie ein Skelett und Augenringe waren das nicht mehr, das waren Krater und tiefste Furchen! Bei ihr war aber der Grund, das sie einen angeborenen Nierendefekt hatte....deshalb jeden Tag Antibiotika bekam.....und ihr davon regelmäßig schlecht war oder sie durch das schlechte Immunsystem immer krank war und dazu noch Blähungen, Zahnen usw! Es war eine Horrorzeit......!

Kannst Du nicht Deinen Partner oder so mit Ihm und Kinderwagen um den Block schicken und Du schläfst ne Runde?
Schläft er noch bei Dir? Wenn ja, dann will er vielleicht in ein eigenes Bett......oder wenn nein, vielleicht will er in Dein Bett, um Deine Nähe zu spüren?

Ana

Beitrag von electronical 29.05.11 - 13:25 Uhr

Hey
Danke für deine antwort. Ja er fässt sich öfter an die Ohren, aber ich dachte das bedeutet er sei müde? Macht er nämlich dann immer....

Ohje.... Hört sich ja schrecklich an bei dir. So schlimm ists bei uns nicht dauerhaft, aber immer wieder mal. Hoffe deiner KLeinen gehts besser?

Meinem Freund gehts ja nicht besser, demnach wärs schon unfair ihn rauszuschicken, damit ich schlafen kann. Wir sind ja Beide in der Nacht gerannt.....

Nee er schläft in seinem eigenen Bett. Hab ihn letzte Nacht auch zu mir geholt... War auch nicht das was er wollte :-(

Beitrag von ananova 29.05.11 - 15:22 Uhr

....wenn er sich an die Ohren fasst, wenn er müde wird/ist, dann sind es vielleicht doch die Zähne.....wenn Kinder langsam zur Ruhe kommen, dann merken sie Schmerzen intensiver, als wenn die abgelenkt sind....oder besser, dann stört sie das beim Einschlafen und sie werden "wild" vor Müdigkeit und "sauer" auf diese Schmerzen, die das Einschlafen verhindern und wo sie nicht wissen, was das jetzt soll und woher das kommt!......

....wenn die nächste Nacht wieder so anfängt, dann würde ich es mal mit einem Zäpfchen probieren...(müde und "gereizte" Eltern bringen Eurem Kind nix)..und dann mal zum Arzt gehen, um eine angehende Mittelohrentzündung aus zu schließen.....

.....wir haben uns dann immer abgewechselt mit dem Schlafen und Aufpassen.....oder die Oma kommen lassen, wenn es gar nicht mehr ging!....

Unser Sorgenkind ist mittlerweile 8 Jahre alt und seid sie 2 Jahre alt ist, ist das Nierenproblem ausgeheilt! Sie schläft jetzt durch;-) und war seiddem nie mehr krank (außer Schnupfen)! Meine Hormone waren auch stärker als der Verstand und ich hab, mit einem Altersunterschied von 2 Jahren, dann noch meinen Sohn bekommen.....der nach vielen Anfangsproblemen aber nur geschlafen hat! #ole#ole .....und meine Kleinste (3,5 Monate alt) ist das "perfekte" Baby, wenn alle Babies so wären, würde ich nochmal ein Paar bekommen#schein!

Ana

Beitrag von asharah 29.05.11 - 13:42 Uhr

Hallöchen!

Du Arme, ich kann dich gut verstehen! Wir haben das auch ab und zu. Am schlimmsten war es vor gut einem Monat - ohne Mist JEDE Stunde! - und da war anscheinend eine Mittelohrentzündung die (Haupt-) Ursache. Sonst tippe ich auf Zähne (denke auch, dass es im Zahnfleisch "arbeitet", unser Großer hat sich ein halbes Jahr gequält bevor endlich Zähne kamen), oder auf einen Schub.

Ich versuche dann immer, mich so oft wie möglich tagsüber mit ihm hinzulegen. Erstaunlicherweise schläft er da nämlich oft besser und länger als Nachts. Oder ich überlasse ihn meinem Mann, was aber selten geht, da der viel arbeitet.

Wünsch dir eine bessere nächste Nacht!
LG, Ash mit Milo (5 Monate) und Niels (4)

Beitrag von engelchen-12 29.05.11 - 14:47 Uhr

Wir kennen diese Nächte auch seit einigen Tagen :-(

Bei uns sind es die Zähne --- 2 hat er ja ohne Wehwehchen bekommen aber die jetztigen machen ihm zuschaffen :-(


Keine Nacht mehr durch schlafen.Das einschlafen wird zur Qual usw.


Es wird vergehen #schmoll

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 15:58 Uhr

ppuuuuuh, tut mir leid.

Jule, es kann vieles sein aber mit 7 Monaten hatte meine Tochter auch ein paar solcher Nächte und es waren die Zähne. Ich war damals so dumm und sie musste es durchstehen, ohne Viburcol ohne was ähnliches zu geben, jetzt werde ich mal großzügiger, zumindest dann werde ich wissen, ob es daran liegt.

LG und ich wünsche dir sehr, dass du es aushältst..

Beitrag von electronical 29.05.11 - 16:07 Uhr

Danke meine Liebe

Ich werde Ben heut Abend auf jedenfall vor dem Zubettgehen ein Viburcol Zäpfchen geben. Er ist auch am Tag unausstehlich. Brei? tz... warum? Und das obwohl er richtig gut und gerne und viel Brei aß :-(
Macht mir grad ganz schön zu schaffen :-(

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 16:16 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von electronical 29.05.11 - 18:03 Uhr

Danke#liebdrueck