Ohren seit Tagen zu, Hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von scarlett1605 29.05.11 - 13:01 Uhr

hi,

das ist jetzt meine dritte ss und ich hatte das in den beiden anderen ss nicht. seit dreit tagen habe ich das gefühl, dass meine ohren zusitzen und ich wie durch einen wattebausch höre. kennt das jemand von euch. was kann man machen, gibt es da globulis etc.....

lg von silke (34.ssw)

Beitrag von sunmik 29.05.11 - 13:05 Uhr

würde mich einfach mal beim hno vorstellen und zur not mal die ohren durchblasen lassen ;)

lg sunny mit #stern im herzen und #schrei im bauch #verliebt (15.ssw)

Beitrag von emmye 29.05.11 - 13:09 Uhr

Hallo,
ich hatte ein ähnliches Problem vor 2 Wochen, bei mir war es durch Unterzuckerung bedingt, sagte meine Hausärztin und es ging auch von alleine wieder weg, sie meinte das könne auch bei Blutdruckschwankungen in der SS auftreten.
Grüße iris

Beitrag von mucki30 29.05.11 - 13:13 Uhr

Hi,

ich hatte das auch Tage lang, mal wars weg dann wieder da und es war sooooooooooooooooooo nervig.

Aber woran es lag wusste keiner, hab gehört das es in der Ss normal sein soll und ab und an mal vorkommt.

lg

Beitrag von taralyn 29.05.11 - 13:21 Uhr

Also das hört sich für mich nach einer Nasennebenhöhlenentzündung an... Hatte ich anfang des Jahres auch konnte nicht richtig hören und bin dann zum hno gegangen... NNH saßen zu und auch hinterm trommelfell war schon Flüssigkeit zu sehen...

Trink viel und geh zum HNO vielleicht kommst du ohne Antibiotika aus...

Beitrag von sizzy 29.05.11 - 14:21 Uhr

Ich hatte das von Anfang Dezember bis etwa Ende April. Es ging erst weg, als ich nicht mehr arbeiten musste und mich endlich ausreichend ausruhen konnte.
Ich war auch einmal beim HNO und der meinte, dass die Schleimhaeute in der Schwangerschaft oft anschwellen und dadurch die Ohren zugehen. Machen kann man allerdings nicht viel. Er hat mir damals Nasenspray auf Salzbasis empfohlen.
Mir selbst ist aufgefallen, dass es dann schlimmer geworden ist, wenn ich etwas laenger stand oder wenn ich viel geredet habe. Im Liegen ists schnell weg gegangen.