babynahrung: ziegenmilch

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von baum-4 29.05.11 - 13:47 Uhr

hallo ihr,

ich stille mein baby noch. ist 10 monate alt. ich möchte noch bis zum 12. monate weiterstillen und würde meinem baby dann gerne ziegenmilch geben. wahrscheinlich die von HOLLE.

meine frage: wer hat erfahrung damit??? und wie hat das euer baby vertragen??
ich möchte ungern kuhmilch geben (auch keine HA milch) da ich angst habe das mein baby das nicht verträgt. ich aheb neurodermitis. mein baby bis jetzt noch nicht, und so möchte ich das verhindern, indem ich ziegenmilch gebe.

also über erfahrungen dankbar.

ps: wer kennt das programm von dr. daniel fischer? wer hat erfahrung von blutgruppen-ernährung für babies. finde das programm als groben faden nämlich sehr gut. freue mich über austausch.

danke. lg baum



Beitrag von jeanny0409 29.05.11 - 16:47 Uhr

Habe meine Tochter 4 Monate voll gestillt.
Doch leider bekam sie trotz dessen Neurodermitis:-(

Dann hat sie sich selber abgestillt,habe dann auch erst versucht ihr die Ziegenmilch von Holle zu geben,aber die hat sie jedes mal erbrochen.:-(
Und geschmeckt hat sie ihr auch überhaupt nicht.

HA Nahrung kann man bei vorher gestillten Babys auch vergessen,die schmeckt bitter und wird fast immer verweigert.

Haben dann ne normale 1er Nahrung genommen,denn wenn man mal genau überlegt bekommt das Kind ja jetzt auch schon Kuhmilcheinweiß ab wenn du stillst und vorher Milch getruneken hast;-)

Ich würde bis 6 Monate voll stillen und dann normale 1er NAhrung geben,be meiner Tchter hat es die Neuro nicht verschlimmert.

Beitrag von zwergwilli 29.05.11 - 22:31 Uhr

Hallo du!

Unser ältester Sohn hat Neurodermitis, seit er 3 Monate alt ist. Schon als ich noch voll stillte, kam das sehr deutlich raus. Bei uns war/ist allerdings nicht die Kuhmilch allein ein Problem, sondern noch etliche andere Nahrungsmittel. Die Schulmedizin konnte uns nicht helfen, so dass wir andere Wege eingeschlagen haben. Glücklicherweise sind wir recht schnell bei der Kinesiologie gelandet. Darüber kann man ganz einfach durch Testen rausfinden, was ein Kind verträgt und was nicht - und das, ohne dass das Kind es wirklich zu sich nehmen muss. An die Ergebnisse haben wir uns dann exakt gehalten und innerhalb weniger Wochen trat eine deutliche Besserung ein. In diesem Zusammenhang haben wir auch die verschiedenen Folgemilchprodukte ausgetestet. Heraus kam eine Kombination aus Holle-Ziegenmilch und Hipp-HA, im täglichen Wechsel. Beides hat unser Sohn gerne getrunken, so dass ich definitiv nicht die weit verbreitete Meinung bestätigen kann, dass HA-Milch bitter ist und Kinder das nicht mögen. Das gleiche gilt für Ziegenmilch.

Wenn du noch Fragen hast, melde dich gerne bei mir.
Liebe Grüße
zwergwilli

Beitrag von magiccat30 30.05.11 - 10:58 Uhr

Meine Hebamme empfiehlt Stutenmilch. Soll aber Teuer sein und gibts glaub nur im Reformhaus. hm...

Beitrag von danisahne24 31.05.11 - 07:18 Uhr

Hallo,

Das Problem ist - Ziegenmilch ist ja nun auch tierisch.
Demzufolge würde ich es nicht geben. Aus dem Grund haben wir Reismilch gegeben. Die ist auch deutlich günstiger.

Ich habe seit 25 Jahren neurodermitis. Dem entsprechend kann ich dein Vorhaben nachvollziehen und verstehen.

LG Dani



Beitrag von lilaluise 31.05.11 - 22:31 Uhr

Paula trinkt gar keine Milch mehr seit sie abgestillt ist...das war mit 1,5 Jahren....!Ab und zu hab ich ihr mal Reismilch gegeben!

Beitrag von nana13 31.05.11 - 22:54 Uhr

hallo,


mein arzt hat mir gesagt das ziegenmilch sehr gut sei, ich mag sie gar nicht und gebe schafmilch, was auch ganz gut sein soll.

mag ich zwar auch nicht so aber meine kinder trinken es sehr gerne.
leider kostet die viel mehr als kuhmilch.

von reis, soja, mandelmich wurde mir abgeraten, zum teil weil sie auch eher nicht vertragen wird oder zu süsslich sei.

lg nana