Frage zu Entbindung aus BEL

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mondkind78 29.05.11 - 13:52 Uhr

Hallo ihr lieben Mitkugeln :-)

am Donnerstag war ich bei meiner FÄ und hatte US. Alles ist bestens und sie vermutet das wir ein Mädchen bekommen :-)
Jetzt ist es, so das zu dem Zeitpunkt des US mein Krümel in BEL lag. ( ich weiß das sich die Position zu dem Zeitpunkt der SS noch 1000 mal ändern kann ) Nur als ich mit meinem Sohn damals SS war, lag er in dieser SSW schon in SSL.
Nun mache ich mir Sorgen das der Krümel villeicht die BEL bevorzugt und einfach so liegen bleibt?!
Ich möchte wenn es eben möglich ist auf keinen Fall einen KS! Alleine der Gedanke daran das ich mir den Bauch aufschneiden lassen muß und ich keine Kontrolle über keinen Körper habe, finde ich fürchterlich......! Und auch das sie einem danach erst mal das Baby wegnehemen und man es wenn man Glück hat mal nach 30 Minuten in die Arme bekommt....ein echt schrecklicher Gedanke für mich #schmoll
Jetzt zu meiner Frage, hat schon mal eine von euch spontan aus BEL entbunden, oder raten einem die Ärzte da grundsätzlich von ab, weil es zu Risikoreich ist? Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Ich weiß, meine Gedanken sind sehr verfrüht, und hoffentlich auch unötig, aber abstellen kann ich sie leider nicht ;-)

Euch allen noch alles Gute und eine wunderschöne Restkugelzeit!

Mondkind mit Maurice 29 Mon. und Krümel 22. SSW

Beitrag von muttiator 29.05.11 - 13:56 Uhr

Wenn du schon mal normal entbunden hast und es keine Probleme gab dürfte es auch kein Problem mit einer Entbindung in BEL. Wichtiger als alles andere ist aber das richtige Krankenhaus mit einer niedrigen Kaiserschnittrate.

Beitrag von haruka80 29.05.11 - 13:56 Uhr

huhu,

mal ehrlich, du machst dir total unnötig Gedanken!!!! Wenn du jetzt 36.SSW wärest, dann könnte man ja sagen: scheiße, das sieht nicht gut aus, probiers mal da und damit.

Ansonsten: bei einem KS wird nicht der Bauch aufgeschnitten und zumindest bei mir war es so, dass ich das Baby SOFORT nach der Geburt, VOR dem Abnabeln im Arm hatte, glipschig, voll Käseschmiere und mich anpinkelnd#verliebt#rofl

Wenn du Bedenken hast, such dir ein Krankenhaus, das Entbindungen in BEl durchführt, steht meist sogar auf der Homepage des Krankenhauses ob sies anbieten, zumindest hier in Hamburg. Dann kannst du spontan entbinden in Bel-fallls es überhaupt in 18 Wochen noch Thema sein wird.

L.G.

Haruka 27.SSW-deren Baby auch in BEL liegt, die sich aber keine GEdanken macht, da noch soooooooooooo viel Zeit ist

Beitrag von dingens 29.05.11 - 13:58 Uhr

Huhu,
diese Fragen und Sorgen kenne ich! Mein Erster war quasi von Anfang an in SL und der Zweite ließ sich Zeit, drehte sich in SSW 28! Was hatte ich für ne Panik...stellet mir die selben Fragen wie du....meine Hebamme aber meinte, dass sich die meisten Kinder doch richtig herum drehen und gerade das Zweite...wie du siehst war es so auch.

Meine FÄ meinte jedenfalls....dass eine BEL Spontangeburt als Zweitgebärende sehr viel eher möglich wäre....ich persönlich denke, man muss sich nur das richtige KH aussuchen

Beitrag von mondkind78 29.05.11 - 14:01 Uhr

Vielen lieben Dak für eure Antworten! Hat mich schon ein wenig beruhigt!! und ich weiß, Baby und ich haben noch Zeit...Krümel wird schon noch das richtige tun ;-)

Beitrag von nanunana79 29.05.11 - 14:12 Uhr

Hey,

Du bist noch recht früh, deshalb brauchst Du Dir darüber eigentlich noch keine Gedanken machen. Aber Du hast gefragt also:
Ich beschäftige mich derzeit sehr viel mit dem Gedanken, weil meine Kleine jetzt bei 37+9 noch immer in BEL liegt.

Ich finde immer wieder interessant wie schnell und einfach hier alle schreiben, das sei kein Problem und überhaupt keine Indikation für einen KS.

Man kann es nicht pauschal beantworten. Eine spontane Entbindung aus BEL kommt in Fage wenn:

- die erste Entbindung spontan und ohne Komplikationen verlief
- erfahrene Geburtshelfer vor Ort sind
- das KH in dem Du entbinden möchtest Erfahrung hat mit Entbindungen aus BEL
- das Baby nicht zu groß ist.

Es gibt ein paar Komplikationen die bei einer BEL Entbindung auftreten können wie z.B. eine Mangelversorgung durch abklemmen der Nabelschnur, Schädigung der Nerven oder des Skeletts durch hochschlagen der Arme

Wichtig ist auch, ob der Kopf des Kindes durch das Becken passt.

Wie gesagt, das A und O bei einer spontanen Entbindung aus BEL ist eine erfahrene Geburtshelferin. Dann sind auch die Komplikationen extrem selten, weil die Hebi früh eingreifen kann.

Wie du siehtst, die Entscheidung ist nicht leicht. Ich habe mich jetzt gegen eine spontane Entbindung entschieden, da ich zuviel Angst vor den Kompliktionen habe.

Aber Du hast noch seeehr viel Zeit.

LG