Welche Babyschale fürs Auto habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von zwerg2011 29.05.11 - 13:58 Uhr

Und wonach habt ihr entschieden?

Beitrag von dentatus77 29.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo!

Ich bin in erster Linie nach den ADAC-Testergebnissen gegangen, da hatten die Schalen von Römer und MC beide mit sehr gut abgeschnitten, die neue Römer (Babysafe Plus SHR II) hat auch sehr gut abgeschnitten.
Da wir in beiden Autos Isofix haben, wollte ich das auf jeden Fall nutzen, also hatte ich die Wahl zwischen dem MC Cabrio fix und dem Römer Babysafe Plus (war vor gut 2 Jahren).
Wir haben uns dann aus verschiedenen Gründen für den Römer entschieden:
1. Der Römer hat nen 5Punkt Gurt, der MC nur nen 3Punkt Gurt (noch etwas sicherer)
2. Zum Verstellen der Gurte müssen diese nicht erst mühsam rausgefädelt werden, man zieht einfach die Kopfstütze mit den Gurten von hinten höher (einfacher)
3. Die Kopfstütze im Römer wirkte auf mich einfach stabiler als dieser kleine Wulst, den der MC für die ersten Monate hat (dessen Sinn weiß ich eh nicht, stützen tut der bestimmt nicht, dafür ist er zu instabil)

Im Nachhinein bin ich froh den Babysafe gekauft zu haben, denn es hat sich herausgestell, dass die Rückenlehne beim Römer länger ist als beim MC. Dadurch können die Babys deutlich länger darin transportiert werden.
Meine Tochter hat - obwohl sie einen langen Rücken hat und auf der obersten Perzentile liegt - mit 15mon noch locker hinein gepasst. Ich kenne Kinder, die in den MC nicht einmal das erste Jahr gepasst haben. Habe erst gestern wieder ein Baby gesehen, 9mon alt, nicht übermäßig groß, das hat nach oben hin noch vielleicht 3-4cm Platz und wird sicher kein halbes Jahr mehr in die Babyschale passen.

Liebe Grüße!

Beitrag von zwerg2011 29.05.11 - 14:24 Uhr

Vielen Dank! #winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 29.05.11 - 22:04 Uhr

Hi,

dass der Römer länger nutzbar ist stimmt leider überhaupt nicht weil er zwar eine etwas längere Rückenlehne hat (aber nur 2,5 bzw 3cm und keine 7 wie von dir geschrieben - der alte Römer war noch minimal länger - glaube 0,5cm) dafür aber viel enger geschnitten ist.

Ich hatte permanent Reklamationen von Kunden deren kleine Säuglinge (zum Teil nur vier Monate alt) zwar noch in den Babysafe gepasst, dabei aber aufgrund der Enge eine Fehlhaltung eingenommen haben. Und die Leute wurden häufig von Kinderärzten und Physiotherapeuten geschickt um einen besseren Sitz zu holen. Dieses Problem hatte ich bei Maxi Cosi nie.

Unsere Große gehört zu den Riesen (97% Perzentile) und hätte theoretisch ewig in den Cabrio gepasst. Wir haben aus anderen Gründen gewechselt. Sie hat sich noch so oft da hineingelegt als die Kleine geboren war und der Sitz bei ihr im Einsatz - da ist der Kopf kaum übergestanden, nur die Beine hätten noch ein paar Kniegelenke mehr gebraucht :-p. Und da war sie über zwei Jahre alt!!!

Zu deinen anderen Punkten:
"1. Der Römer hat nen 5Punkt Gurt, der MC nur nen 3Punkt Gurt (noch etwas sicherer)"
Stimmt an sich theoretisch schon, allerdings ist der 5-Punkt-Gurt nur dann sicherer wenn er auch korrekt festgezogen wird. Und da das die Wenigsten tatsächlich machen (weil es bei Säuglingen einfach auch total fummelig ist) hat man dadurch kein Sicherheitsplus.

"2. Zum Verstellen der Gurte müssen diese nicht erst mühsam rausgefädelt werden, man zieht einfach die Kopfstütze mit den Gurten von hinten höher (einfacher) "
Ich brauche für das "mühsame Fädeln" beider Gurte keine zehn Sekunden. Wüsste nicht was das für ein Argument sein sollte. Macht man ja auch nicht jeden Tag.

"3. Die Kopfstütze im Römer wirkte auf mich einfach stabiler als dieser kleine Wulst, den der MC für die ersten Monate hat (dessen Sinn weiß ich eh nicht, stützen tut der bestimmt nicht, dafür ist er zu instabil) "
Die Römer-Kopfstütze macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, allerdings ist sie in den allermeisten Fällen der Grund warum das Kind in einen anderen Sitz wechseln muss.

LG
Ina #winke

Beitrag von solania85 29.05.11 - 14:29 Uhr

haben den Maxi Cosi Cabriofix.

Bei unserm Kiwa waren schon adapter für maxicosi dabei. der cabriofix ist um einiges günstiger als der pebbles- aber genauso sicher und erfüllt den gleichen zweck.

LG solania

Beitrag von rieke1982 29.05.11 - 14:31 Uhr

Hallo!
Ich habe den Römer Babysafe Plus SHR gekauft. Ich habe auch nach Testergebnissen geguckt und mich im Fachmarkt beraten lassen (obwohl die da schon sehr Römer oder Maxicosi-lastig waren)

Letzlich wollte ich dass:
- er Isofix geeignet ist
- der Sonnenschutz unabhängig vom Tragebügel verstellbar ist (ob das nun wichtig ist, wird sich dann später zeigen... war halt so'n persönlicher tick ;o)
- es ein aktuelles Modell ist

Ich habe meinen dann second hand (3 Monate gebraucht) bei ebay erstanden - ebenso die passende Isofix-base für mein Auto.

Mir schien auch, dass der Römer irgendwie größer ist als der Maxicosi - also wahrscheinlich länger zu gebrauchen ist. Außerdem fand ich die hohen Seitenwangen/Polster beim Römer gut.

LG Rieke

Beitrag von dentatus77 29.05.11 - 14:40 Uhr

Hallo nochmal!

Ich hab grad noch einmal die Maße verglichen: Der MC ist 50cm hoch, der Römer 57 (Rückenlehne). Das macht gute 10cm Körperlänge aus, die das Baby beim Römer mehr haben kann.

Liebe Grüße!

Beitrag von goldengirl2009 29.05.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

wir hatten einen Römer und schauen uns nun von HTS BeSafe den Sleep an.

Guß

Beitrag von sasa1406 29.05.11 - 14:56 Uhr

Maxi Cosi Pebble


Bekomme ihn von meiner Freundin geliehen, ihr Kleiner sitz mitlerweile im Kindersitz.

Holen uns noch die FamilyFix dazu, dann muss man die Schale nicht anschnallen, muss sie nur drauf klicken

Beitrag von magiccat30 29.05.11 - 16:04 Uhr

Wir haben den römer babysafe plus shr II. Testsieger im aktuellen Test vom ADAC. haben auch die basis dazu. Zur anwendung kannich nocht nichts sagen :) ha bnoch zwei Wochen bis zum ET.

Beitrag von stefk 29.05.11 - 16:31 Uhr

Hallo! #winke

Wir haben den Römer Babysafe genommen, weil er

1. mit einer Isofix-Basis im Auto befestigt werden kann (und auch wird),
2. bei Tests gut abgeschnitten hat und
3. im Vergleich zum Maxi Cosi eine längere Rückenlehne hat.

LG,
stef

Beitrag von nsd 30.05.11 - 08:44 Uhr

Hi!
Wir haben den Pebbles.

- Isofix (mit FamilyFix)
- war optisch anspreechend
- War im Angebot

Alternative wäre der Römer gewesen.