Habt ihr auch solche Angst? Ehec......

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von saubaer 29.05.11 - 14:37 Uhr

Hallo!

Ich muss sagen das ich schon Angst habe, das meine Kinder sich anstecken könnten...ich habe sogar Angst im Bus zu sitzen, weil der Sitz ja vielleicht voller dieser Bakterien sein könnte #zitter
Wie sieht es bei euch aus? habt ihr auch angst?
ist denn denn überhaupt möglich, das diese bakterien im bus (oder zug) auf dem sitz sein könnten?
ich mache mich total bescheuert :-[

Beitrag von canadia.und.baby. 29.05.11 - 14:40 Uhr

Nein wir haben keine Angst , essen auch weiterhin das Gemüse vom Bauern ein Dorf weiter!

Für uns ist es die "schweinegrippe" von diesem Jahr! Also Panik mache von den Medien!

Beitrag von la1973 29.05.11 - 14:42 Uhr

Nein, ich habe keine Angst. Wir essen weiter wie bisher und fassen alle Klinken, Einkaufswagen, Geländer, etc. an, ohne die Sagrotankeule zu schwingen.

Beitrag von rmwib 29.05.11 - 14:43 Uhr

#rofl

Beitrag von mezzopalme 29.05.11 - 22:17 Uhr

schade das man sich über jemanden der angst hat so amüsieren kann!

Beitrag von postrennmaus 29.05.11 - 14:47 Uhr

Das ist in der Tat etwas übertieben. Kannst ja mal die Suchfunktion benutzen, da gibts noch ein paar mehr Meinungen:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3163167&pid=20033108&bid=4

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3162120&pid=20026124&bid=10

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=11&id=3163206

usw.

Beitrag von tosse10 29.05.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

wir gehören zu denen die nichts geändert haben. Hygiene in der Küche ist mir eh wichtig, da brauch ich nichts ändern. Wir essen weiterhin Salat (gut gewaschen). Vor drei Tagen haben wir uns einen Döner gegönnt. Gestern auf einer Feier waren wir am Salatbuffett inkl. Gurkensalat.

Wir kommen aus der Landwirtschaft und haben schon erlebt wie uns ein Lebensmittelskandal wirklich in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten gebracht hat, weil eines unserer Erzeugnisse auf einmal gemieden wurde wie Gift. Und das obwohl wir hochwertige Waren produzieren. Daher habe ich mein Einkaufsverhalten (Gemüse gibt es regional vom örtlichen Bauernmarkt) nicht geändert.

LG

Beitrag von anyca 29.05.11 - 16:02 Uhr

"ist denn denn überhaupt möglich, das diese bakterien im bus (oder zug) auf dem sitz sein könnten? "

Naja, wenn auf dem Platz vorher ne spanische Gurke gesessen hat ... ;-)

Beitrag von casimir87 29.05.11 - 16:24 Uhr

#rofl

Beitrag von annikarahden 29.05.11 - 19:51 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von dachhase123 29.05.11 - 21:00 Uhr

Hallo!

Im Gegensatz zu den meisten anderen hier, kann ich nichts Witziges daran finden, wenn man sich momentan Gedanken macht.
Ich empfinde ähnlich wie Du und mache mich sicherlich auch verrückt (und meine Familie :-p ).
Mein Mann musste sich Freitag ja unbedingt ein belegtes Brötchen aus der Tankstelle holen. Natürlich war Salat und Gurke mit drauf...er sieht das nicht so eng! Und ich könnte ausrasten!! Schließlich wären die Kinder und ich dann ebenfalls gefährdet. Ich frag mich sogar, ob die Gurke in meinem TK-Sushi den einen Tag "infiziert" war. Hab sie zwar rausgepult, aber das hilft ja auch nix...
Wir fahren Mittwoch erstmal 2 Wochen nach Dänemark in den Urlaub. Eigentlich wollten wir unterwegs mal mit den Kindern bei Mc D halten, aber selbst da ist ja Salat usw. auf den Burgern!!
Hoffentlich wird's bald besser und die Lage beruhigt sich!

Also: wie gesagt, ICH kann Dich voll und ganz verstehen!!
Liebe Grüße*

Beitrag von tanzlokale 29.05.11 - 22:08 Uhr

Ich würde sagen, wenn Du sonst ohne Skrupel tiefgekühltes "Sushi" und bei Mc Donalds ißt, dann brauchst Du Dich jetzt auch nicht zu sorgen.

Aber ja... das ist nur meine bescheidene Meinung.

Guten Appetit!

Beitrag von dachhase123 30.05.11 - 06:55 Uhr

Na na na...also isst Du keinen tiefgekühlten Fisch und bei Mc Donalds? Dann hast Du wohl gar nichts zu befürchten, was für ein Glück #klee

:-)

Beitrag von mezzopalme 29.05.11 - 22:16 Uhr

Ich finde es auch einfach nur albern und respektlos von den anderen sich darüber lutig zu machen! Immerhin sind menschen daran gestprben und sich über jemanden lustig zu machen der Angst hat ist auch einfach nur arm!!!

Ich kann dich auch verstehen,dass ist anders als schweinegrippe und co! Wir achten im moment besonders auf Hygiene und auf was wir essen! Salate,gurken und tomaten kommen uns im moment garnicht auf den teller,alles andere wird gewaschen und gekocht!!!!!

In unserer stadt ist heute eine frau ins KH gekommen mit verdacht auf Ehec und mir wird wiklich mulmig bei dem Gedanken das wir hier im Kerngebiet wohnen! :-(

GLG

Beitrag von maschm2579 30.05.11 - 20:50 Uhr

Hallo,

ich bin eher ein lockerer Typ aber ja ich habe diesmal echt Schiss.

Eigentlich aber nur weil a. mehr Frauen betroffen sind und b. ich letzte Woche Tomaten gessen habe. Zwar heiß gemacht aber trotzdem nicht durchgekocht.
Ich bin alleinerziehend, kaum zu denken was wäre wenn #zitter

Seit gestern ist mir mulmig und meiner Tochter war heute schlecht bzw bißl grummelig im Bauch. Stuhlgang ist normal aber man hat ja trotzdem total bammel :-(

Ich kann Dich also total verstehen und finde die Angst sogar berechtigt. Ich verzichte seit heute auf rohes Obst und Gemüse.... Als Gemüse gab es am WE nur Kartoffeln und Karotten plus eine Zuccini in Form von Cremesuppe.

Die Inkubationszeit ist ca 8-10 Tage und ich habe Angst weil wir natürlich vor einer Woche noch normal gegessen haben, auch Gurken.

Liebe Grüße von einer genaus panischen Mama #hicks

Beitrag von ingrid-r 03.06.11 - 16:08 Uhr

Es ist nicht unmöglich aber insgesamt sehr unwahrscheinlich, dass ausgerechnet jemand der den EHEC Erreger in sich trägt sienen Kot im Bus verschmiert in dem dann deine Kinder sitzen.

Bei demganzen Gerede um EHEC und die gefahren darfst du niemals vergessen, dass die aktuelle Berichterstattung in absolut keinem Verhältnis mehr zur tatsächlichen Bedrohung steht!
Wenn man es ins richtige Verhältnis bringt, ist es wahrscheinlicher, dass du am Bahnhof zu tode geprügelt wirst als das du oder deine Kinder den EHEC Bazillus bekommen... (sorry wegen des vergleichs aber ich hab mir mal die zweite Schlagzeile des Tages hergenommen)

vor dem Essen Hände Waschen und Gemüse gründlich abwaschen und man sollte safe sein...und sollte man sich dann doch einen Durchfall einfangen (es gibt hunderte verschiedene e-coli bakterien) muss es noch lange nicht EHEC sein ;) also bitte bitte nicht so viel Panik :)