Wie seit ihr ungeplant schwanger geworden?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von janaa87 29.05.11 - 15:09 Uhr

Hey mich würde mal interessieren wie es passieren konnte,
dass ihr ungeplant schwanger geworden seit! (nicht richtig verhütet oder trotz richtiger Verhütung?
Könnt ja mal fleißig erzählen!

Beitrag von ??????????????????? 29.05.11 - 15:16 Uhr

Die Frauen hier haben richtige Probleme und suchen Hilfe!

Jetzt kommt da so eine Sensationgeile Tussi und will wissen wie das passieren konnte, das man ungeplant schwanger wird?!

Was ist denn heute los hier?

Ich finde das mehr als unhöflich und echt mies von dir #contra

Wie gesagt die Frauen hier suchen Hilfe und wollen keine Erfolgsstory erzählen!!!

Beitrag von janaa87 29.05.11 - 15:18 Uhr

So wie ich das hier aber gelesen habe waren es oft ungeplante aber keine ungewollte Schwangerschaften.
Die Frage richtet sich natürlich an diese Frauen!

Beitrag von holly-sue 29.05.11 - 15:32 Uhr

#nanana Wenn die Frauen auf diesen Thread nicht antworten wollen, werden sie es auch nicht tun!
Kein Grund die TE gleich anzugreifen. Sie hat es bestimmt nicht böse gemeint.

Beitrag von bellini79 30.05.11 - 07:17 Uhr

;-)

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 15:40 Uhr

So empfinde ich es aber nicht. Man kann anhand von vielen Geschichten für sich selbst lernen, wo man noch Fehler (oder auch nicht) machen kann, vllt lernt man, dass es manchmal keine Fehler sind aber sogar Zufälle.

Die eine Möglichkeit wäre aber, sich hier einzulesen. Nach ein Paar Seiten kann man einen guten Überblick bekommen, nicht immer aber steht es so deutlich, wenn man selbst fragt.

Es stellt sich nur die Frage, ob die Betroffenen Lust haben, es zu erzählen...

LG

Beitrag von bellini79 30.05.11 - 07:18 Uhr

#herzlich

Beitrag von ippilala 29.05.11 - 15:55 Uhr

"Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier können Sie fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. "

Aber soll deiner Meinung nach falsch sein, wenn man die Frauen fragt, wie es dazu kam?

"Die Frauen hier haben richtige Probleme und suchen Hilfe! "
"Hilfe und wollen keine Erfolgsstory erzählen!!! "

Hier liest man doch auch ganz oft von Frauen, die ein ungeplantest Kind nicht abgetrieben haben und nun ihre Erfolgsstory erzählen. Ist das auch falsch?

Was sind denn genau richtige und was sind falsche Probleme?

Interpretierst du das einfach so für dich und möchtest dein Bewertungsschema nun anderen aufdrücken? Meinst du nicht, dass das jeder selbst entschieden sollte?

Beitrag von shoern 29.05.11 - 18:35 Uhr

ich finde diese Frage nicht schlimm...
Mich interessiert das auch!!

Aber wer noch nicht mal in BLAU schreiben kann, sollte sich seine doofen Kommentare einfach sparen#nanana
















Beitrag von hannih79 29.05.11 - 19:34 Uhr

............... dann scheinst du ja eine der Frauen zu sein, die hier riesige Probleme durch ungeplante SS hat ?!?


Beitrag von angeldragon 29.05.11 - 16:04 Uhr

ach was sind wir heute wieder gereizt ;-);-)

püppi hat sich durchs kondom gekämpft #rofl#rofl#rofl

irgentwie hab ich gar nicht gemerkt das es kaputt ist? naja nun ist mausi schon 3 monate alt und eine wahre terror diva geworden die trotzdem sehr geliebt wird #verliebt#verliebt

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 16:08 Uhr

Hi liebe Jana,


Bei uns ist die Geschichte ein Jahr her. Wir mussten nicht verhüten, weil ich keine Mens hatte und mein Mann OAT III. Zudem haben wir aufgrund von Hausbau in 4 monaten exakt 2mal verkehrt..Unser erstes kind entstand nach 7 Jahren in einer künstlichen Befruchtung..

Ich erfuhr es per Zufall, weil mich meine Ärztin ins KH einweisen wollte. (wegen Magen-Darm-Probleme)
Ich darf keine Kinder haben, weil ich seit erster Schwangerschaft gesundheitlich angeschlagen bin. Ich wollte keins mehr. Ich war 100% für Abtreibung und hatte schon einen Termin. Mein Herz schaffte es aber nicht.
Es folgte eine Schwangerschaft ,so wie wir sie erwartet haben. Mein kind kam dann genauso wie das erste als Frühchen zur Welt, eben wegen der Probleme...
Damit uns sowas nie wieder passiert, habe ich mich sterlisieren lassen.

Ich betrachte sowas als keine Erfolgstory, würde mich nicht melden, wenn sich zumindest hier kaum einer melden würde. Wenn du wikrlich Überblick bekommen willst, ist Urbia Archiv, das einfache Durchlesen der Beiträge, die beste Idee. Da erfährt man sehr viel..

LG

Alles Gute

Beitrag von kanojak2011 29.05.11 - 16:10 Uhr

grrrr. solllte heißen...würde mich nicht wundern, wenn sie hier kaum einer melden würde...sorry..

Beitrag von aiaiaia 29.05.11 - 16:09 Uhr

sind wir wieder aggro hier heute...
sonnenstich?!?! #sonne

Also ich kanns erzählen.

Mich hats zu ver Zeit erwischt,
in der es mir richtig dreckig ging.

Ich hatte einen netten Ex (Ironie)...
Kam damit nicht zurecht (war 19)...
Hab mich selbst als Grund für Probleme gesehen
und wurde Magersüchtig, weil ich nicht wusste,
wie ich mit den Problemen umgehen soll.

Naja bei 41 kg angelangt hatte ich dann auch noch den pos. SST.
Ich wusste damals nicht dass die Pille nicht wirkt,
weiß aber auch nciht, ob ich sie damals immer vertragen habe.
Alles schwierig.
Das Kindchen habe ich damals leider verloren.
Heute kann ich besser damit umgehen,
mein #stern verloren zu haben.

Nach nun 6 Jahren habe ich einen tollen Mann
und wir üben ganz fleißig, um bald eine Familie zu werden.

Beitrag von tauchmaus01 29.05.11 - 16:09 Uhr

Na, ebenso als wenn man geplant schwanger wird. Die Samenzelle vereint sich mit der Eizelle und beginnt sich zu teilen, einzunisten....alles eben ungeplant......

komische Frage, ode glaubst Du das Märchen mit den Blumen und Bienchen?:-p

Mona

Beitrag von zumpelchen1977 29.05.11 - 18:08 Uhr

Das wollte ich so auch schreiben tauchmaus01


Wird wohl beim Sex passiert sein. :-[:-[

Finde auch das die Frauen hier eher trost und Hilfe haben wollen als ihre geschichte nochmal und nochmal zu erzählen.

Ließ in den Alten beiträgen da findest du genug Antworten.

Und allen die Ungewollt SS geworden sind:
Ich wünsche euch das ihr eine für euch richtige Lösung findet und euch nicht vor irgendjemanden rechtfertigen müßt.

Beitrag von alizeeceline 29.05.11 - 17:39 Uhr

Ich hätte damals nie gedacht, dass es so schnell geht. #klatsch#hicks#schock

Ich hab meinen Freund mit Ende 18 kennengelernt. Dann habe ich mir die Pille besorgt und nur noch auf meine Tage gewartet, damit ich sie nehmen kann. In der Zwischenzeit haben wir Kondome genommen, aber halt nicht wirklich immer. #schwitz Irgendwie kamen meine Tage aber nicht, ja warum wohl. *lach
Ich kannte meinen Freund 10 Wochen, als ich in der 8 Woche schwanger war. Mittlerweile sind wir schon ewig verheiratet und haben 4 Kinder.

LG

Beitrag von rockein 30.05.11 - 13:12 Uhr

hihihi! schöne geschichte!!! es ist toll da es auch happy ends geben kann!
viel glck in der zukunft;-)

Beitrag von juice87 29.05.11 - 18:20 Uhr

meine maus hat die wirkung des Nuvarings ausgeschaltet..2 monate nuvaring dann ss.

Beitrag von leelala 29.05.11 - 19:44 Uhr

Hallo!

Kurz und bündig: Persona!

Asena ist jetzt 5 Wochen alt und mein größtes Glück!

LG Leelala

Beitrag von daswarsooo 29.05.11 - 21:43 Uhr

Ich bin vor 6 Jahren vom Lusttropfen schwanger geworden. Mein Kind ist das Beste, was mir je passiert ist!!!

Beitrag von locke1910 30.05.11 - 07:33 Uhr

Moin.
Finde die Frage jetzt auch nicht sooo indiskret - immerhin kommt es immer wieder vor...
Habe vorher auch immer gesagt "wie kann man in der Verhütung Fehler machen??? Dummheit pur!" und heute weiß ich, auch Ü30 mit zwei Kindern kann man sehr dumm sein **gg**
Wir haben uns auf meinen Zyklus verlassen - rein rechnerisch und vom Eisprungrechner her usw hätte NIX passieren dürfen; aber Mutter Natur hat Sinn für Humor bewiesen und - ich wurde ungeplant mit Zwillingen schwanger.
Und ich habe kein Problem, das zu erzählen; daß wir zu unvorsichtig waren, wie viel uns durch den Kopf gegangen ist, wie schwer die Entscheidung war etc; denn ich weiß auch, daß ich anderen damit Mut machen kann#pro
So, wie meine beste Freundin mir Mut machte (auch eine Vierkindermutter)...
Nicht jede ungeplante SS ist auch eine ungewollte - und ich hätte mir damals gewünscht, damals schon I-net gehabt zu haben; ich hätte gerne auch von anderen Eltern gehört, wie sie es "wuppen", denn dann hätte ich nicht so viele schlaflose Nächte gehabt ;-)
Lg, Locke

Beitrag von anarchie 30.05.11 - 10:02 Uhr

Hallo!

Vor 4,5 jahren...

Mein 3. Kind ist mir mathematisch ein Rätsel.:-p

Ich habe einen 30/31 Tage-Zyklus, MEGA- regelmässig und meinen ES demnach an Tag 16/17 - den spüre ich auch und messe temperatur, Zwrvixschleim, etc...war DEFINITIV so.

Tja, Sex hatten wir 10(!) Tage vorher..#kratz
Und das war der einzige Sex, weil ich dannach ziemlich krank war (also nicht nach dem Sex#rofl)..

Ich war gelinde gesagt ziemlich erstaunt, als ich meine Tage nicht bekam und hab dann mal getestet und #schwanger!

das die Jungs 3-4 Tage, im Einzelfall sogar 7 Tage überleben könne, wusste ich..aber 10????????#schock#kratz

Tja, Moritz #verliebtwird jetzt im September 4 und wir sind so froh, dass wir ihn haben - und haben uns dann bewusst noch für ein 4. Kind#verliebt entschieden.

ich verstehs bis heute nicht, aber es sollte wohl so sein - und ich wollte ja eh immer mehr als 2 Kinder - zudem war immer klar, dass ein Kind keine Katastrophe wäre...

lg

melanie, die die Frage garnicht schlimm findet, mit 4 Kindern(8,7,3,1)

Beitrag von meandco 30.05.11 - 11:55 Uhr

anfangs war es mir ein mathematisches rätsel ...

#sex an zt 7+8, ich hab nen regelmäßigen zyklus von 31 tagen ... es also so zt 16/17 ... naja, da kommst du jetzt nie und nimmer hin, 8+6 wär 14 #kratz#schwitz#kratz#schwitz#kratz#schwitz#klatsch unmöglich, ss ausgeschlossen #cool trotzdem war ich schwanger ...

irgendwann während der ss ist mir dann wieder siedend heiß geschossen: mensch, ich hatte 2 tage vor angenommenen zt1 ne frische blutung - kann es sein, dass das schon zt 1 war????
nu, sicher wissen werden wir es nie. aber unsere püppi hat sich zu uns durchgekämpft wieder alle möglichkeiten und logik #schwitz wer so dringend zu uns will ist natürlich herzlich willkomen #freu#verliebt

verhütet haben wir - auf recht eigenwillige weise ... bis zt 8 und nach es wurde nicht verhütet, dazwischen mit kondom. dass es nicht 100% ist war klar, aber kinder sind keine katastrophe. für uns war es ok, dass da vielleicht noch was kommt ;-) tja, und dann ist es eben auch mal passiert - wieder alle wahrscheinlichkeit #rofl

lg

Beitrag von urbia2405 30.05.11 - 12:32 Uhr

Ich wollte meine MIRENA austauschen lassen.
Bei der dazugehörigen Untersuchung "blickte"
etwas aus der Gebärmutter #wolkein die Ultraschallröhre.
Der Bluttest hat es nun auch bestätigt.
5 Woche #zitter

  • 1
  • 2