besuch aus dem babyforum

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anne-maus 29.05.11 - 16:30 Uhr

hallo liebe mamis,

ich habe schonmal im babyforum nachgefragt, allerdings bekomme ich da keine antworten :-(
ich gehe mal davon aus, eure kinder haben alle schon das zahnen durch und vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen :-)

hier der thread:

meine tochter ist 7 1/2 monate und ich denke schon seit sie 4 monate ist, sie zahnt, war aber nie so.

jetzt denk ich es irgendwie wirklich. wie war es denn bei euch mit den zahnen? woran habt ihr es gemerkt und wie lange hat es gedauert?

ich weiß, dass ein wunder po, durchfall usw nichts mit dem zahnen zu tun hat. dennoch liest man es ja immer wieder.
bei uns ist es momentan so, dass sie sehr empfindlich in der mundregion ist, vor allem wenn sie müde ist. beim füttern weint sie auf einmal, hat aber noch hunger und isst auch weiter. der popo ist knallrot, obwohl wir da sonst kaum probleme haben. ihre temperatur ist gaaaaaaaaanz leicht erhöht. also 37,8... ich weiß, dass es fast normale temp ist, aber dennoch ein klein wenig häher, als normalerweiße. dann hat sie jetzt auch ziemlich angeregten stuhlgang. es hat sich eben ganz schön viel auf einmal verändert. sabbern hält sich in grenzen, also ist schon mehr, als ich gewohnt bin, aber es war manchmal schon extremer.

die vorletzte nacht hat sie auch ganz ganz sehr geweint! nichts hat geholfen, kein nuckel, kein stillen, kein tragen. ich hatte das gefühl, sie weint vor schmerz! normalerweise weint sie nie und wenn, dann nicht so extrem! das war wirklich ganz schlimm und ich konnte sie einfach nicht beruhigen :-(

ansonsten verhält sie sich aber ganz normal.

was meint ihr dazu?

LG, anne mit #baby cassandra (32 wochen)

Beitrag von ephyriel 29.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo Anne,

so war es bei unserer Stinkelotte auch! Es hat ihr schon weh getan als die Zähnchen in den Kiefer eingeschossen sind.

Und dann mit 10,5 Monaten kamen 8 (!) Zähnchen auf einmal #schock#heul

Bei uns hat das Denitnoxgel sehr gut geholfen! einfach auf das Zahnfleisch einraiben oder auf den Ditti drauf geben wenn das nicht möglich ist (was sein kann wenn dann schon ein paar da sind).

Wenn es ganz schlimm war hab ich ihr auch mal den Ibu-Saft gegeben!!

Und im Kühlschrank immer Karotten gehbt. Die hab ich dann geschält und geviertelt und das süße, kalte, feuchte hat ihr halt gut getan...

Ich wünsch euch gute Besserung und das eure Maus nicht so leiden muss bei den vielen Zähnchen! #herzlich

LG

Ephyriel#winke

Beitrag von na-de06 29.05.11 - 20:27 Uhr

Huhu!

Lara hat auch immer mehrere Zähne zusammen bekommen. Sie war dann mies gelaunt. Ganz empfindlich im Mund. Hat wahsinnig viel gesabbert. Auch der Po war immer wund wenn sie zahnt. Im Moment zahnt sie auch wieder und hat wieder einen wunden Po :-)
Diese Osanit Kügelchen aus der Apotheke haben gut geholfen. Zumindest bei uns.
Kurz bevor die Zähne durch waren, hat sie nachts auch immer wieder aufgeschrien und lies sich durch nichts beruhigen. Ich habe ihr dann ein Paracetamol Zäpfchen gegen. Wenn es gar nicht anders ging. Sie sollte sich ja auch nicht quälen :-)
Und Sachen aus dem Kühlschrank waren immer gut. :-)
Zahnen ist für einige Kinder schrecklich. Also halte durch. :-)

LG Nadine

Beitrag von melli2261979 29.05.11 - 21:11 Uhr

huHu!!!

Also bei uns hilft eigentlich nur schüssler Salz 2. 3mal am tag ne Tablette (auch in dem alter von deiner kleinen kannste das schon so in den Mund geben. löst sich schnell auf). Osanit hat bei Freunden von mir super geholfen, bei uns gar nicht...
ggf. kann man auch mal ein Viburcol Sup geben... ist auch rein pflanzlich. Oder aber halt, wenn es ganz ganz schlimm ist nen Paracetamol oder nen Ibu Sup.
Was bei Mats immer geholfen hat auf "harten" Sachen rum beißen... kalte Möhre (wobei ich die nicht geviertelt habe sondern nur geschält), oder ich hab einen Knoten in ein spucktuch gemacht, nass gemacht und ne zeit in den Kühlschrank gelegt... der knoten reibt shcön am Zahnfleisch.
von Dentinox hingegen halte ich nichts, da das auch die Zunge beteuben kann. Habe das selber mal bei mir probiert... scheusslich!

Also ich würde wirkich Schüssler 2 empfehlen... und für den Po - viel frische luft, häufig windeln wechseln und Creme. Du kannst sie auch ruhig mal in ein bisschen klares Wasser setzen. Komplett ohne zusatz - und dann lauwarm trocken föhnen... (aber natürlich nur wenn weiterhin kein Fieber da ist).

wenn du fragen bzgl. der SS hast, dann kannste dich gerne noch mal melden. LG und alles gute

Beitrag von anne-maus 29.05.11 - 22:37 Uhr

vielen dank für eure lieben antworten und tipps! ich schau mal wie es weitergeht. heute war es ein bisschen besser. ich hoffe ja, es ist bald das zähnchen da und ihr gehts wieder besser :-)

LG! #winke