abstillfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von julisonne82 29.05.11 - 16:56 Uhr

hallo mädels,

ich hab vor ein paar tage abgestillt. soweit ohne probleme. die brüste waren seit ein paar tagen auch ganz weich. wenn ich mal gedrückt hab, kam noch ein bissl was, aber soweit war alles prima.

seit heute morgen ist meine linke brust ober ganz hart und schmerzt. ich habs mit kühlen und auch mit warmen umschlägen versucht. nach der heißen dusche konnte ich etwas ausstreichen.
das sah aber sehr komisch aus. die miclh war nicht weiß, wie sonst, sondern eher orange, wie die vormilch aus der schwangerschaft.

ist das normal? es ist auch immer noch hart und schmerzt. die untere brusthälfte ist weich und auch die rechte brust ist in ordnung.
muss ich mir sorgen machen, oder geht das weg. ich kann ja nicht den ganzen tag mit nem heißen waschlappen auf der brust rumlaufen. also, könnte ich schon, aber mit kind ist das nicht wirklich machbar.

pfefferminztee hab ich nicht da. damit kann ich mir schonmal nicht helfen.

habt ihr noch tipps und tricks?

#winke julisonne

Beitrag von mamaneuburg 29.05.11 - 17:15 Uhr

Hallo!
Tipps hab ich soweit keine, aber wie hast du denn abgestillt? Von jetzt auf gleich oder über Wochen hinweg?

Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von julisonne82 29.05.11 - 17:27 Uhr

hallo,

ich wollte eigentlich ganz langsam eine mahlzeit nach der anderen (früh, nachmittags und abends) ersétzten.
als luisa irgendwann die flasche nahm (es hat ne weile gedauert, sie wollte am anfang nicht), da wollte sie dann auch überhaupt keine brust mehr. nicht mal nachts :-(
das war aber soweit kein problem. ich hab immer fein ausgestrichen und gekühlt. das hat auch super funktioniert. seit ein paar tagen waren meine brüste dann auch schön weich.
aber eben heute morgen nicht. aber auch nur die linke.
komisch, oder.

die verhärtung macht mir eher weniger sorgen. das wird mit kühlen schon weg gehen (hoffe ich jedenfalls).
ich finde die farbe der milch nur so komisch. diese orangefärbung. nicht das ich jetzt wieder von vorn milch produziere. es sieht halt aus wie vormilch (die war bei mir auch so orangefarben). ich kann mir das auch nicht erklären. ich hab mein kind ja nicht wieder angelegt.

Beitrag von mamaneuburg 29.05.11 - 17:32 Uhr

Also das mit der Farbe kann ich dir auch nicht erklären. Dass die Brust da oben jetzt aber so hart wird, würde ich genau beobachten, da scheint sich jetzt doch ein bisschen Milch zu stauen, nicht dass sich das noch entzündet, grad jetzt im Sommer kann das mal schneller gehen. Da musst du einfach schauen, ob es mit Ausstreichen klappt, das in den Griff zu kriegen, ansonsten würd ich einfach mal zum FA gehen und es anschauen lassen. Bei meinem Ersten hab ich damals dann Tabletten bekommen, weil die Milch nicht so schnell weichen wollte (ich hab damals aber sogar Mahlzeit für Mahlzeit abgestillt), sich dann gestaut hat an einer Stelle und sich das Ganze dann fast entzündet hätte (damals meinte meine FÄ, dass das bei Wärme im Sommer schnell mal passieren kann, ob das jetzt so stimmt, weiß ich nicht).

Alles Gute!

Steffi

Beitrag von curly_hasi 29.05.11 - 17:16 Uhr

Hallo,

ich glaube, mit Wärme erreichst du eher das Gegenteil - lies mal diesen Beitrag:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=3155953&pid=19984909

LG, Curly

Beitrag von zweiunddreissig-32 29.05.11 - 17:32 Uhr

Wärmen muss man, bevor man ausstreicht. Sonst ist es schwierig mit dem Ausstreichen. Danach aber muss man kühlen.

Engen BH tragen und weniger trinken, insbesondere nichts mit Kohlensäure!

Beitrag von little.miss 29.05.11 - 18:27 Uhr

Hallo

oh oh kann ganz gefährlich sein, den es kann einen abszess geben.

du kannst versuchen: Salbeitee, fesste kühlen , quark umschläge, und was super hilft spitzwegerich umschläge bekommst du in der apo 3 mal am tag...

ich würde dich zum arzt schicken den da ist nicht mit zu spaßen....

alles gute

verena